Spaghetti aglio e olio

Spaghetti aglio e olio originale

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Das hier ist ein italienisches Nationalgericht. Ursprünglich ein "arme-Leute-Essen", heute ist es eine Delikatesse, wenn man es mit den richtigen Zutaten zubereitet. Es ist auch mit guten Zutaten relativ preisgünstig, also, wenn ihr es nachmacht, spart bitte nicht an der falschen Stelle.

Zutaten

  • Was braucht man dazu?
  • Spaghetti (pro Person und Hunger zwischen 100 g und 250 g Trockengewicht). Da solltet ihr ausnahmsweise mal Markenware nehmen; man schmeckt den Unterschied. Also, Barilla, Buitoni, Da Cecce, damit seid ihr auf der sicheren "Geschmacks"seite.
  • Olivenöl. Ich nehme 2 Sorten, ein zum "Braten", eins für den Geschmack. Warum, erklärt sich später aus dem Rezept.
  • Knoblauch. Reichlich. Pro Person mindestens 2-3 Zehen.
  • Peperoni. 1 Schote. Die darf frisch oder getrocknet sein. Nur wenns richtig scharf (diavolo) sein soll, dann mehr.
  • Basilikum. Ein paar Blätter, frisch. Oder ein Löffelchen getrocknet.
  • Pecorino. Pro Person 40 g. Frisch gerieben. Das ist der Parmesan, der vom Schaf stammt. Und der schmeckt so richtig lecker.
  • Salz. Zum Nudelkochen. 2 TL mindestens auf 4 L Wasser.

So. Wars das? Fehlt da noch was? Nein. Warum auch. Das ist Italien pur. Iss auch gar net schwer zu machen.

Zubereitung

  1. Jetzt gehts los. Schneidet den Knobi in feine Scheibchen. Die kommen in die . Mit einem einfachen, nicht zu teuren Olivenöl. Da kommt dann die Peperoni dran. Einmal durchgeschnitten. Mehr nicht. Nun schwitzt ihr das Ganze an. Vorsicht, der Knoblauch darf nicht braun werden. Sonst wird er bitter. Sobald der Knobi anfängt zu brutzeln, sofort Pfanne von der Platte. Nun kommt der Basilikum rein. Das Öl soll nur das Aroma annehmen. Egal, ob es frischer oder getrockneter Basilikum ist. Fertig.
  2. Nudeln kochen. In Salzwasser (s. o.). Nach Anleitung. Oder ihr nehmt euch die Zeit, kauft vorher gemahlenen Durumweizen und macht die Nudeln selber. Das muss aber heute niemand. Also ausnahmsweise mal nicht die Marke von Feinkost Albrecht, sondern ruhig mal die teure Variante.
  3. So. Die Nudeln sind also gekocht und ihr habt das Öl mit Knoblauch, Chili (jajaja, Chilies sind Peperonis) und Basilikum warm gehalten. Dann werden die Nudeln im Sieb abgegossen und auf Tellern verteilt. Die Ölmischung nun drübergeben (man kann auch alle Nudeln mit dem Öl mischen, das ist aber egal, wie man es macht.) und geriebenen Käse drübergeben.

Das schmeckt so saulecker, dass man alles Andere darüber vergisst.

Und? Ist das schwer zu machen? Nö. Dann ran an die Nudeln...

... und lasst euch dieses einfache italienische Gericht mit einem schönen Salat schmecken.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

54 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Scharfe Spaghetti

Scharfe Spaghetti

13 12
Spaghetti mit Trüffelbutter

Spaghetti mit Trüffelbutter

11 7

Sizilianische Spaghetti - Resteverwertung oder Eindruck schinden

15 4
Spaghetti mit Pestosoße - preiswertes, schnelles & gesundes Essen

Spaghetti mit Pestosoße - preiswertes, schnelles & gesundes Essen

16 30
Spaghetti aus Gemüse

Spaghetti aus Gemüse

34 64
Spaghetti mit Tomatenfleischsoße (Spaghetti Bolognese)

Spaghetti mit Tomatenfleischsoße (Spaghetti Bolognese)

6 15
Spaghetti mit freurigem Tomatensugo

Spaghetti mit freurigem Tomatensugo

8 4

Scharfe Spaghetti mit Shiitake-Pilzen in Creme Fraiche

14 6

Kostenloser Newsletter