Käsesoße für Pasta 1
2

Käsesoße für Pasta

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine liebe Nachbarin - reinblütige Italienerin - hat nach langem Zögern und unendlichem Beschwatzen meinerseits endlich ihr Rezept für Käse-Sahne-Soße für Pasta rausgerückt. Juhu!

Darauf habe ich schon soo lange spekuliert und sie hat mir bis jetzt immer nur die Version für faule Köche mit Schmelzkäse genannt, die ich aber nicht haben wollte, weil Schmelzkäse immer ein wenig nach Chemie schmeckt (und auch nix anderes ist).

Hier also das Rezept ausreichend für 4 - 6 Personen

  1. In etwa 50 g Butter oder gutem Olivenöl (ganz wichtig, bitte keine Margarine) eine kleingehackte Zwiebel und zwei, drei ebenfalls gehackte Knoblauchzehen anschwitzen.
  2. 50 g Mehl im Fett mit anschwitzen, mit einem kräftigen Schuss Weißwein ablöschen.
  3. Mit 50 ml kräftig abgeschmeckter Gemüsebrühe und einem halben L Milch aufgießen.
  4. Eine halbe Stunde köcheln lassen, währenddessen langsam ein bis eineinhalb Becher Sahne zugießen.
  5. 100 g Gorgonzola, 100 g Parmesan und 100 g Bergkäse (oder, wer Bergkäse nicht mag, kann auch den deutlich milderen Gouda nehmen) langsam in der Soße schmelzen lassen.
  6. Abschmecken mit Salz und Pfeffer, ein wenig Chili und Oregano und etwas Salbei.
  7. Wenn ihr jetzt noch Schinken reinschneidet, dann habt ihr eine Schinken-Käse-Sahnesoße.
  8. Zur Pasta mit Käsesoße passt ein knackiger Eisbergsalat. 

Ich habe diese Soße heute gekocht, allerdings nicht zu Pasta, sondern zu Blumenkohl. Da blieb NICHTS übrig, obwohl meine Familienmitglieder keine Gemüsefans sind! 

Mein Göga sagte nur: "Ein Sößchen in Ehren kann keiner verwehren!", und nahm sich noch eine dritte Portion.

Von
Eingestellt am
Themen: Käsesoße

41 Kommentare


1
#1
26.1.12, 07:21
das hört sich sooooo lecker an.......wird es heute mittag gleich geben!
3
#2 Masbahtche
26.1.12, 08:16
Danke für das Rezept! Auf die Milch wäre ich nicht gekommen. Hinzufügen würde ich noch eine Prise Muskat und den Hinweis, daß die Soße mit dem Käse nicht mehr kochen darf, sonst besteht die Gefahr, daß sie gerinnt.
2
#3
26.1.12, 08:22
@Masbahtche: Du hast natürlich völlig recht. Muskat gehört ganz sicher rein und kochen sollte die Soße nach der Zugabe des Käses auch nicht. Vielen Dank für den Hinweis!
2
#4 Icki
26.1.12, 09:27
Na, da hoff ich mal, dass du beim Beschwatzen nicht gesagt hast "Ich verrat's auch keinem!";-)

Aber back to topic: Klingt super lecker und wird ausprobiert, ich habe am Wochenende das erste Mal eine Soße mit Milch und geschmolzenem Käse gemacht und war ganz begeistert, wie gut das funktioniert und schmeckt.
1
#5 jojoxy
26.1.12, 09:41
na, du kameradenschwein - jetzt hast du der nachbarin allerheiligstes rezept in alle welt posaunt! vielen dank, wird heute direkt ausprobiert!
1
#6
26.1.12, 10:56
Liest sich suuuperlecker! Allerdings wohl eher was für die "echten" Feinschmecker. Wenn ich mir die Zutatenliste ansehe, denke ich, dass diese Soße wohl das Teuerste am ganzen Essen ist :-)).
3
#7
26.1.12, 11:19
@kitekat7: Das stimmt. Aber du könntest ja auch die Variante für faule (oder preisbewusste) Köche ausprobieren und Schmelzkäse nehmen ;-)))
Ist die Soße nicht immer teurer als die Pasta?
1
#8
26.1.12, 13:13
@mops: Hi hi, "faul" käme da schon eher hin. Ich bevorzuge allerdings die Bezeichnung "zeitsparend", lach.
Nee, mit Schmelzkäse wäre es doch nicht mehr deine leckere Soße! Da ich ein absoluter Käsefan bin, werde ich sie am WE, wenn ich mehr Zeit habe, kochen.
Wenn man etwas Schinken mit reinschneidet, kann man sich sogar das Fleisch sparen.
2
#9
26.1.12, 15:27
jetzt weiß ich was wir zu abendessen mein GöGa wird sich freuen. Gehen jetzt sabbernd einkaufen. Ein Dank an die Italienerin und die "Plaudertasche" Grins
2
#10
26.1.12, 15:30
jetzt weiß ich was wir zu abendessen mein GöGa wird sich freuen. Gehen jetzt sabbernd einkaufen. Ein Dank an die Italienerin und die "Plaudertasche" Grins
1
#11
26.1.12, 16:20
Ein ^^HOCH^^ auf Deine Nachbarin! Käsesauce ist einfach nur lecker, diese ganz bestimmt erst recht.
Danke Dir, dass Du so ein Geheimnis ausplauderst.
#12
26.1.12, 18:28
Die würde ich soo gerne machen, wenn meine Familie Gorgonzola essen würde. Kann mir jemand einen Tip geben, welchen Käse ich stattdessen nehmen kann?
7
#13
26.1.12, 18:53
@1_Bine: Lass doch den Gorgonzola weg und nimm mehr Gouda oder irgendeinen anderen Käse. Oder nimm nur Gouda. Habe ich auch schon gemacht, weil ich bestimmt nicht in meine Auto steige und 4 Kilometer bis zum nächsten Supermarkt fahre, um 100 Gramm Gorgonzola zu transportieren. Wenn ich was nicht da habe, muss ich improvisieren. Da sind schon einige leckere Sachen dabei herausgekommen.
1
#14
26.1.12, 20:40
@mops: Danke, dann probier ich das aus.
Morgen gibt´s PASTA...;-)
1
#15
26.1.12, 21:28
Das klingt soo lecker das wird auf alle Fälle probiert
1
#16
29.1.12, 12:40
Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen ...
1
#17
29.1.12, 13:15
Da auch ich Pasta-Fan bin, danke für das tolle Rezept. wird in den nächsten Tagen gekocht und probiert.
-6
#18
29.1.12, 15:58
Was hat das alles mit Vegetariern zu tun? Veganer werden auch diese Soße nicht essen wolen da sie mit Käse und Milch gemacht wurde. (Ich bin keiner)
3
#19
29.1.12, 17:40
@susa247: Vegetarier können diese Soße essen, da sie kein Fleisch enthält. Veganer die keinerlei tierische Produkte verwenden, müssen dann eben eine andere Soße zu ihrer Pasta essen.
Ich bin weder das eine noch das andere. Mag aber vegetarische und auch leckere Fleischgerichte, sowie Vollwertkost, mediterane Küche usw.........und diese Soße werde ich ausprobieren.
3
#20
29.1.12, 18:05
@1_Bine: Man kann auch Emmentaler nehmen, der eignet sich gut für Soßen!

@mops: Fast genauso mache ich meine Käsesoße auch. Leider mag ich auch keinen Blauschimmelkäse, daher weiche ich auf andere Käsesorten aus. Aber das ist ja auch ganz wurscht, Hauptsache, es schmeckt. Und ich finde Käsesoßen einfach superlecker!
2
#21
29.1.12, 18:24
Habe ich gerade erfolgreich ausprobiert und vernichtet (das bin ich auch, wollte ja eigentlich was für morgen übrig behalten) ... klappt auch mit einem Schuss Zitronensaft - wenn man Wein nicht verträgt.
Super Rezept!
Zur Soße gab es Gemüseresteverwertung aus dem Wok und eine Backkartoffel (eine große fand sich). Durch die Soße war es ein Festmahl!
1
#22
29.1.12, 18:28
@ Erdhexe: Dankeschön, wird notiert und beim nächsten Mal ausprobiert!
3
#23
29.1.12, 19:42
@susa247: Zwischen Vegetariern und Veganern besteht ein riiiiesengroßer Unterschied. Du kannst beide Begriffe googeln. Und Vegetarier essen diese Soße durchaus und mit Genuss, denn sie ist ja ohne Fleisch und schmeckt trotzdem superlecker. Auch Vegetarier sind Genießer und wissen gutes Essen durchaus zu schätzen!
1
#24 Babbu42
29.1.12, 23:58
oh man, das liest sich aber lecker und wird in der nächsten Woche gleich ausprobiert:-)) besten Dank für diesen Gaumenschmaus.Mein Enkelsohn kommt für ein paar Tage und der ist Pastafan.Der wird vielleicht schmatzen.Und- ich bin dann die Beste!Dank Deinem Tip
2
#25
30.1.12, 18:43
@Babbu42: Wünsche dir und deinem Enkel guten Appetit! Vorsicht, kann bei übermäßigem Genuss zu Suchterscheinungen und Hüftgold führen! ;-))
2
#26 Babbu42
30.1.12, 20:32
Hüftgold hin Hüftgold her, dafür wird am Tag nach dem Hüftgoldfresschen, eben etwas mageres gekocht. :-))
2
#27
26.9.12, 14:24
Jetzt wollte ich ENDLICH das Rezept zubereiten, wenn wir etwa 10 Personen zu Besuch haben. Jetzt weiß ich nicht, für wie viele Leute (in etwa), die Soße gedacht ist. - Und wieviele Nudeln/Pasta ich dann nehmen sollte.
2
#28
26.9.12, 15:00
Mein Rezept reicht für vier bis sechs Personen - also gut aufrunden bzw. verdoppeln!

Pasta für zehn Personen? Hm, pro Person sollte man schon 100 bis 150 Gramm rechnen - es kommt auch immer drauf an, ob du "gute" Esser hast (meist Männer). Verschiedene Salate würde ich auch noch dazu reichen.
Ich würde zwei Kilo Nudeln kochen, denn Nudelreste kann man gut einfrieren.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!
:o))
2
#29
26.9.12, 15:09
Käsesoße sehr lecker, auch für Blumenkohl und Aufläufe

ist gespeichert, danke der Köchin
1
#30
26.9.12, 15:29
Liebe mops: Dankeeeeee!!!
Usch
1
#31 Dora
20.3.13, 12:38
Wieder eine Soße, die nachkochenswert klingt. Ich mag auch den richtigen Blauschimmelkäse nicht, aber bei LIDL und ALDI gibt es welchen, der schmeckt nicht ganz so seifig. Ist sicher nichts für die richtigen Kenner, aber ich werde den nehmen.
1
#32
26.11.13, 17:13
Sehr köstlich!!!! :-)

Wir haben ein Foto gemacht und dann alles mit Genuss aufgegessen!

Hab vorher noch nie eine Käsesoße selbst gemacht.
War überraschend einfach..... wird wiederholt.

Dankeschön
1
#33
26.10.14, 10:53
Wer dass mit 50 g Mehl macht wird das Ganze gleich wieder wegkippen, wie gerade geschehen. Das wird keine Soße sondern Kleister.
Werde das ganze jetzt mit 5 g Mehl wiederholen.Der Käse ist ja noch da. Das Rezept an sich klingt schlüssig. Warum ich die Milch aber eine halbe Stunde köcheln soll erschließt sich mir nicht. Habe schon mal Käsessosse gemacht wusste nur dass mit der Mehlschwitze nicht mehr so richtig. 50 Gramm ist definitiv ein Schreibfehler. Das das aber bisher keiner gemerkt hat?
2
#34
26.10.14, 11:35
Eine klassische Mehlschwitze wird nun mal so hergestellt. Aber probier's ruhig mit 5 g Mehl, dann hast du eine leckere dünne Suppe.
Ein halbe Stunde muss die Soße kochen, damit das Mehl nicht mehr "vorschmeckt" und eine gute Bindung erreicht wird.

Vom Kochen hast du anscheinend nicht allzuviel Ahnung, dafür führst du dich "gut" ein, wenn du schon beim allerersten Kommentar meckerst. Machst du das im Privatleben auch so?
#35
30.10.14, 15:12
@Hank: ohne Käse ist das DIE klassische Mehlschwitze, als Basis zu einer weißen Soße ( auch Bechamelsauce). Hier nun mit Käse.
Das Rezept ist total in Ordnung. Da musst du mal etwas üben.
#36
23.9.15, 17:43
@mops

Danke für das Rezept, schmeckt uns allen immer sehr gut. Das Rezept ist gut beschrieben und wenn man nicht ganz unbegabt auch leicht nach Anweisung nachzukochen.
Haben es mit heute sicher schon 10x nachgekocht, haben nur jedesmal andere Käsesorten genommen, aber funktioniert trotzdem.
1
#37
23.9.15, 20:46
Gerade gestern ist mir die Soße bei Sauren Eiern auch zu dick geraten, da hab ich sie einfach verdünnt, bis sie die richtige Konsistenz hatte und gut. Da muss man sie doch nicht ganz wegkippen :-(
Eine halbe Stunde koche ich meine Soßen aber nie und die schmecken nicht nach Mehl.
#38
12.10.15, 15:31
Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Das koche ich gleich nach. Endlich weiß ich, wie man Käsesoße zubereitet.
#39
3.12.15, 18:51
Ein Vertrauensbruch, das hier zu veröffentlichen. Ein himmlisches Geschenk für uns. Habs gerade nachgekocht. Hab leicht angebratenen geräucherten Bauchspeck mit reingewürfelt und auch Camembert dazu getan (Resteessen). Ein absolut bomfortionöser Genuss und saueinfach nachzukochen. Milch und Weisswein - beißt sich eigentlich bringt aber den Kick. Danke für dieses endleckere Rezept
#40
9.1.16, 00:50
Hallo Mops,

Habe die Soße heute zum ersten Mal gemacht, war super lecker. Ein bisschen modifiziert allerdings. Weniger Milch, dafür mehr Sahne (fürs Hüftgold). Bisschen weniger Mehl, dafür später mehr Käse. Und anstatt gemüsebrühe etwas mehr Weißwein und da dann das Gemüsepulver rein. Zum Schluss mit einem Schuss kirschschnaps und etwas Muskat zusätzlich abgeschmeckt.

Danke für dieses super Rezept. Es hat allen hervorragend geschmeckt. Und Grüße an die Italienerin.

Das Rezept werde ich zukünftig auch für Käsefondue verwenden. Dann halt mit Schweizer Käsesorten.

Danke für die beste Käsesosse, die ich je gegessen habe.

Grüsse
#41
25.5.16, 17:47
Kann man die spade wieder heiss machen das die nicht verklumpt also am nächsten tag?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen