Spezial-Käse-Sahne-Soße für Nudeln aller Art

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Folgendes Rezept nimmt keine 15 Minuten in Anspruch, ist extreeem lecker, sättigt in den Mengen vermutlich 3 Personen (oder eine Person 2 Tage lang, wie in meinem Fall).

Es ist grundlegend eine Käse-Sahne Soße, die man aber mit einem weiteren Arbeitsschritt enorm verfeinert.

An Lebensmitteln braucht ihr

  • 1 Dose Erbsen (ne kleine Dose reicht locker)
  • 1 Becher Sahne
  • ein bisschen Milch
  • nach Belieben Kochschinken und/oder Speck (gewürfelt, ich nehm immer ca. 3 Scheiben Kochschinken oder so ne 1/2 Packung Würfelspeck)
  • Senf
  • 1 mittelgroße - große Zwiebel
  • 150 g geriebenen Emmentaler
  • 1/4 Stück Butter
  • Nudeln (am besten eignen sich Spirelli, aber Hauptsache nudelig), evtl. Pesto

An Geschirr

  • Großer Topf für die Nudeln
  • Kleiner Topf für die Soße
  • Pfanne

Zubereitung

  1. Nun lasst ihr zuerst ein bisschen Butter in der Pfanne zergehen - währenddessen schonmal die Zwiebeln und den Schinken kleinschneiden.
  2. Wenn die Butter schön zerlaufen ist, haut die Zwiebel rein und lasst die ein bisschen glasig werden.
  3. Danach kommt der in Streifen geschnittene Schinken / der gewürfelte Speck dazu - nun erstmal alles gut brutzeln lassen.
  4. Wenn das Ganze schön kross ist und die Zwiebeln glasig genug erscheinen, die Hitze runter stellen und die abgetropften (!) Erbsen dazu geben.
  5. Das Ganze kühlt dadurch ein bisschen runter. Nun ein bisschen (in meinem Fall: mittelscharfen) Senf dazu geben. Und mit ein bisschen mein ich: Ruhig ordentlich drauf. 3-4 große Klekse dürfen es schon sein.
  6. Und damit sich der ein bisschen besser vermischt, noch ein Schüsschen Milch dazu und alles gut durchmischen und bei niedriger Hitze auf Temperatur halten. Derweil (am besten parallel zum obigen Schritt) in einem anderen Topf die Soße zubereiten:
  7. Ich schmelze dazu 150 g Emmentaler mit einem Becher Sahne und zum Auffüllen noch etwa 100 ml Milch (n guter Schuss halt). 
  8. Wenn sich das Ganze gut gelöst hat: Das Zeug aus der Pfanne in die Soße kippen, ordentlich rummanschen. Eventuell braucht ihr noch ein bisschen Salz, aber ich mach noch nen großen Löffel grünes Pesto rein, zum Würzen.
  9. Nun über die Nudeln kippen und schmausen! Ist kein Diätessen, ist vielleicht nicht die billigste Soße - aber ist ultra lecker und wenn man bedenkt, dass ich absoluter Kochanfänger bin und es ohne Mühen schaffe... Lasst hören wie's euch schmeckt!
Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1 Jette
3.12.08, 11:07
Klingt super, wird ausprobiert!
#2 Shila
3.12.08, 15:09
Hihi klingt interessant, werde es gerne mal ausprobieren!! ;.)
#3 Gerbara
4.12.08, 09:51
Gestern ausprbiert. Sehr lecker waren alle begeistert. Bitte noch weitere solcher Leckereien.
#4 Michaek
4.12.08, 15:59
Mach dazu wenn ihr mögt auch noch eine oder zwei Knoblauchzehen und SUPERlecker
#5 noris017
5.12.08, 11:28
Danke für das Rezept, mit dem ich heute Abend gleich mal meine Regierung (ausgesprochene Nudelliebhaberin mit Vorliebe für Käsesaucen) beglücken will!
#6 Gourmet
5.12.08, 19:12
Habs ebend geschmaust einfach lecker.
Rülps
#7
5.12.08, 23:26
Klingt wirklich lecker und wird ausprobiert. :-)
Um den kleinen Topf zu sparen: Kipp Käse, Sahne und Milch nach und nach mit in die Pfanne. Dann aber Rühren nicht vergessen.
#8 mamadorle
7.12.08, 12:08
lecker..lecker.. guter tipp, kein großer aufwand... schmeckte der familie. :)
#9 Boebl
7.12.08, 15:26
Freut mich, dass es gefällt.
Was mir manchmal noch in die Hose geht:
Wenn zu viel Sahne drin ist, hat der Käse nicht so recht Lust sich in der Soße zu verteilen, sondern klumpt aus - spätestens wenn das andere Zeug dazu gekippt wird und das alles dann ein bisschen steht, ergo abkühlt. Ich krieg den Käse dann auch nicht so richtig geschmolzen und es wird keine Soße draus, sondern ist sogar relativ unansehnlich (schmeckt aber genau so).
Darum mach ichs nicht alles in der selben Pfanne - hat da jemand Ahnung wie man das verhindern kann?
#10 Abraxas3344
7.12.08, 17:50
Jungejunge. Fürn Anfänger ganz schön kreativ. Ich würde allerdings auch n bisschen Knoblauch reintun. Allerdings würde ich den Senf weglassen - ist ja reine Geschmackssache.
#11
15.1.09, 15:25
Hört sich sehr lecker an. Werde ich meiner Freundin heute gleich mal vorschlagen. ;) DANKE
1
#12 Anonyme
21.2.10, 15:39
Ich werde es mal ausprobieren^^
#13 ute
1.6.10, 12:27
klingt super
#14
30.7.10, 01:26
Klasse rezept :D!
#15
3.11.10, 22:21
mag ich...statt Erbsen ess ich lieber gek. Schinken in der Soße...grins


Danke
#16
20.3.11, 07:46
Das klingt lecker und kommt gleich in mein Ordner *Rezepte* Wenn der geriebene Emmentaler nicht so gut schmilzt, könnte man doch auch ein Becher Schmelzkäse verwenden. Gibt es als Sahne und Kräutergeschmack. Danke für das leckere Rezept
#17
20.3.11, 08:55
Klingt gut, hab es mir schon ausgedruckt.
#18
20.3.11, 09:08
Werde ich mal probieren,hört sich lecker an für 'ne ^^Nudelfamilie^^
#19
20.3.11, 09:11
@#7: ich liebe Ein-topf-Gerichte, gebe ich immer an die studierenden Kinder weiter
#20
20.3.11, 11:47
Das habe ich mir auch ausgedruckt, da meine Familie und die Enkelkinder gerne Nudelgerichte essen, vielen Dank.....
#21
20.3.11, 12:15
# 9 Boebl:

Ja.
Zuerst die Sahne in den Topf und erhitzen, dann portionsweise den geriebenen Käse dazu. Die dazugegebene Portion muß sich gut aufgelöst haben, bevor die nächste dazu kommt.
Immer gut zügig rühren, am besten mit dem Schneebesen.

Bei einer Käsesoße gibt es, aus meiner Sicht, kein zuviel an Flüssigkeit, da der Käse beim Erkalten immer fest wird. Nur zur Suppe sollte es nicht werden.

Das Dazugeben der übrigen Zutaten sollte auch portionsweise geschehen, und immer gut fix rühren.

Übrigens, umgekehrt geht es auch. Vielleicht sogar besser.
Die Soße unter ständigem Rühren unter die anderen (Pfannen-) Zutaten rühren.


Das A und O einer Käsesoße ist das fixe Rühren.

Viel Glück beim nächsten Mal.
#22
20.3.11, 15:13
Super Rezept,wird nachgekocht.
#23
20.3.11, 16:45
So teuer finde ich das Rezept, wenn drei oder vier Personen davon satt werden nicht. Allerdings würde ich auch die Erbsen und den Senf weglassen.
Auf jeden Fall gefällt mir die Idee.
Danke für das Grundrezept.
#24
21.3.11, 07:55
Hey boebl....eins vorweg: ich bin voll der Nudelfreak. Aber dennoch die indiskrete Frage: wieviel wiegst Du? ;-)
#25
20.7.11, 10:22
@guenni49219:
ist das wichtig?
ich liebe eine(meine) Käsesahnesoße, und mache sie auch ab und an.
aber das bedeutet doch nicht das ich jetzt gleich mal 100 kg wiege.
hier wird dir ein Rezept geboten und keine Diät.
#26
23.8.14, 14:25
Diese Soße wird meine Lieblingssoße!!!
Vielen Dank für das Rezept!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen