Haarkur für trockene spröde Haare aus Olivenöl, Honig und Eigelb.

Olivenöl, Honig und Eigelb für die Haare

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sehr zu empfehlen für trockene, spröde Haare!

Einfach ca. 100 ml Olivenöl erwärmen (kurz in die Mikrowelle), dann 1 Teelöffel Honig darin auflösen und 1-2 Eigelb zufügen.

Einwirkzeit ca. 15-20 Minuten oder auch länger.

Haare werden superweich und glänzen phantastisch!

Von
Eingestellt am

58 Kommentare


#1 Icki
28.4.06, 16:32
Danach muss ich die Haare aber noch mal mit Shampoo bearbeiten, oder? Hört sich sonst sehr fettig an für mich...

Abgesehen davon halte ich es für gefährlich Öl in der Mikrowelle zu erwärmen.
-1
#2 Tanja
28.4.06, 16:47
Meine Tante hat sowas mal ausprobiert und der ihre Haare haben danach voll nach faulem Ei gestunken.
-1
#3
28.4.06, 19:56
Also das ist ja doppelt gemoppelt: das Olivenöl ist pures Fett und das Eigelb auch. Macht irgendwie keinen Sinn.
#4 Snowbell
28.4.06, 21:22
Da kann man auch Essig (Apfelessig) mit Wasser vermischen da hat man den gleichen Effekt.

PS. aber nicht die ganze Flasche nehmen nur 2-3 Eßlöffel
3
#5 Goldhaar
28.4.06, 22:04
Ist ein toller Tip - denn das Eigelb und das Olivenöl haben viele tolle Inhaltsstoffe die wie die ganzen chemischen Keulen in den verschiedenen Kosmetikprodukten wirken - und das ohne Tier- und sonstige Versuche ! Und übrigens: hier geht es um das ANWÄRMEN der Zutaten und nicht um heissmachen !!! Man kann die Mikrowelle auch dosiert verwenden (staun, wunder) nur mal in die Anleitung gucken !!!
#6
29.4.06, 18:56
Man kann sich auch Margarine in die Haare schmieren, wirkt genauso!
#7 chinil
29.4.06, 20:25
Das mit dem Bier ist altehrwürdig, wurde früher aufs Haar gesprayt, als es noch keinen Conditioner gab.
#8 Karotte
1.5.06, 14:47
Honig in die Haare ???
1
#9 Luna
2.5.06, 02:46
Mann mus nur wissen was gut ist, ich koch mir aus frischen kamille blütten vom Feld ( ja sowas gibts noch) einen sud. Lass den 2 Tage ziehen. Und wasch damit meine haare durch ,kurz einwirken lassen ( ca. 5 mins) und mit kaltem klaren wasser auspülen. Die haare schmimmern und glänzen wie nie zuvor. Ratsam für helle haare hell -bis dunkel blond /hellbraun.
#10 maria
11.5.06, 15:37
ich hab mir grad eeine kur gemacht öl und honig in die haare und honig ins gesicht :)
#11 Christina
7.6.06, 14:57
Da ich jemanden kenne, die dieses rezept regelmäßig anwendet (und die Harre sind wirklich toll) hab ich das auch mal ausprobiert.
Fazit: wenn die Haare kurz sind und man eh noch lange duschen möchte, ist das wirklich zu empfehlen. Bei langen Haaren eher nicht. Ich hab damals über 1 Stunde gebraucht, um das Fett völlig wieder rauszukriegen...
1
#12 Uschi
27.7.06, 14:39
Vorsichtig muss man bei langen Haaren sein. Dort NIE Öl an den Ansatz sondern nur in die Länge und die Spitzen einmassieren. Am Ansatz braucht man ewig bis man den Fettflim wegbekommt. Und 3Tage aussehen wie jemand ungepflegtes will wohl keiner!
#13 Sonja
17.9.06, 17:18
also ich hab es selber ausprobiert es isch schlecht der tipp die haaren werden dadurch richtig fettig und man muss sie 2 mal richtig waschen um denn fettglnaz rauszubekommen auserdem gleben sie durch das eigelb und dem honig ich würde es nicht weiter empfehlen sorry
#14 missy
16.10.06, 00:49
ich kann mich erinnern, als teenager mit einer türkischen freundin diese "kur" gemacht zu haben - es war ein "hausrezept" von ihren verwandten. das resultat war eigentlich ganz gut bloss hab ich einen halben tag damit verbracht, mir die haare zu waschen um den fettfilm rauszukriegen.... ich glaube, das probier ich nicht nochmals aus;)
#15 Michaela
6.11.06, 18:17
Nach Aufhellung, Strähnen und Dauerwelle innerhalb von vier Wochen, hatte ich keine Haare mehr auf dem Kopf- allenfalls noch Wellpappe.
Mit dem Rezept von Tina machte ich den letzten Rettungsversuch vor dem Abschneiden. Und siehe da, das Haar wurde wieder weich und kann nun auch die "normalen" Pflegeprodukte wieder aufnehmen.
Ich bin echt super froh!!
1
#16 X.X.X
9.11.06, 17:17
Hallo zusammen!
Ich habe das heute mal ausprobiert und muss sagen SUPER!!!! Ich hatte auch keine Probleme das Öl wieder raus zuwaschen! Einfach nach der einwirkzeit mit shampoo,spülung und dann Kur gründlich ausspülen! Was man jedoch wirklich beachten sollte ist bei längerem Haar die Ansätze weg lassen! spitzen langen vollkommen zu!

Ich würde es wieder tun! So weiches Haar hatte ich schon lang nicht mehr.
#17 Marie Winterstrohkopf ;)
23.12.06, 22:32
Ich habe es eben ausprobiert und bin sichtlich erfreut;
ich investiere so wie so extrem viel Zeit und Geld in meine Haare (schlechte Frisuren und fettige Haare gehen gar nicht .. genau so wie mißlungene haarfärbungen)!

Es war eine sehr klebrige Angelegenheit aber mit gutem Shampoo ging alles perfekt raus und es stinkt auch nicht nach faulen Eiern oder so..
Einziger Nachteil, die Haare sind jetzt so weich und glänzend und glatt dass sie andauernd ins Gesicht fallen!
MfG
#18 Martina K.
30.12.06, 20:28
Der Tipp ist echt super. Meine Mutter hatte eine neue Dauerwelle, die Haare waren wie Stroh. Nach dieser Behandlung waren sie superweich. Das ganze war auch ganz leicht auszuwaschen.
#19
9.2.07, 12:32
habs ausprobiert..und gar nicht lange gebraucht zum auswaschen (mit shampoo)
fazit:guter tipp!
#20 Perücke
9.2.07, 18:42
Ich werds ausprobieren..bis gleich
#21 Leni
16.3.07, 14:52
bin das grade am probieren...riechen tuts mal etwas streng aba bin gespannt was dabei rauskommt :-) ne kleine frage am rande,ins trockne oda nasse haar? hab meine haare ein bissl angefeuchtet..
#22 chicca
10.4.07, 14:40
hi also ich hab das mal ausprobiert aber ich glaube ölivenöl reicht auch, mit dem eigelb kleben die haare voll
#23 sabine
25.4.07, 13:05
wie werden haare länger
#24 sabine
11.5.07, 10:28
Ich habe gerade ausprobiert,und ich muß sagen:bin echt begeistert;..vielen dank!!!
1
#25 Fey
9.7.07, 01:20
öl + eigelb = majonaise :)
#26 Natascha
10.10.07, 17:55
Kann man auch nur Honig als Spülung für die Harre benutzen??? hab ich malin einer Zeitschrift gelesen!
#27 hihi
28.10.07, 12:52
macht kuschelige haare
#28 Bettina
5.11.07, 16:03
Hey des kingt gut, werd es gleich morgen ausprobieren jedoch nur mit Olivenöl :)
Müssen die Haare davor nass sein??
lg
#29 Jasmin
9.11.07, 13:51
Meine Haare sind eh schon fettig(weiß wer ein Mittel dagegen?) da kann ich mir doch kein öl in die haare kippen, oda?
#30 melinda
20.12.07, 22:58
naja, eher strohig als weich
#31 Jrene_schweiz
3.1.08, 11:21
und wie oft?wöchentlich oder monatlich?danke für die antwort
1
#32 B1E5T
20.1.08, 18:30
N kleiner Tipp vorweg:
Wenn man das Zeugs wieder auswaschen möchte, am besten nicht wie "normal" Shampoo in die Hand, verreiben und ab ins Haar, sondern n Schuss Shampoo in einen Becher und dann mit Wasser auffüllen und dann mit dem ShampooWasserGemisch das Haar ausspülen und aufschäumen.. So klappt das eigentlich wunderbar!

Soo, und nu zum Tipp selber ^^
Ich habe es jetzt endlich ausprobiert -
Normalerweise hab ich mir immer nur Olivenöl (manchmal auch Sesamöl) ins Haar geschmiert und das über Nacht drin gelassen, weil ich mal vor knapp 10Jahren mal versucht hatte Ei in die Haare zu schmieren, was.. naja, es war sehr doof abgelaufen ^^
So, nun war ich aber doch neugierig und meine Haare durch aufhellen, etc. arg angegriffen, strohig, rau, spröde...
Das "Wundermittel" Avocado hatte ich auch mal ausprobiert - bei meinem Haar war das aber der totale Reinfall - mein Haar fühlte sich sehr komisch an, irgendwie rau, aber irgendwie auch "quietischig" (kann es nicht besser beschreiben)..
So, vor drei Tagen hatte ich dann abends wieder n Kribbeln in den Fingern und hab dann folgendes zusammen gemixt

- nen guuuten Schuss Sesamöl
- 1EL Honig
- 1 Eigelb (das Eiweiß dann zur Gesichtsmaske nutzen)
- einen Schuss Zitronensaft
- ein paar Tropfen ätherisches Zitronen-Öl (hatte vor dem EiGeruch doch ein wenig Angst)

Am nächsten Tag dann wie oben ausgespült, die üblichen Pflegemittel benutzt und ... schwupps, war ich glücklich über meine weichen Haare :)
Werde es bestimmt bald wieder tun - yeah ;)
#33 Nine
15.3.08, 15:53
Also ich habe meine Haare blondiert vorher waren sie schwarz. Jetzt sind die ansätze schon richtig schön blond, muss aber dazu sagen das ich sie mir rauswachsen lassen habe...den rest der Haare die noch richtig schwarz waren sind jetzt so mitte blond, aber hauptsächlich hellbraun, sieht also relativ gut aus....Da das blodieren aber sehr die Haare angreift habe ich sie NUR mit Oliven öl eingeschmiert, dann handtuch um den Kopf und ca. zehn minuten einwirken lassen.... man muss sie zwar zweimal ausspülen aber sie sind hinterher so weich...................und auch garnicht kaputt, bin froh das ich das ausprobiert habe
#34
4.6.08, 22:31
jaaaaaaaaaa
#35
12.9.08, 21:31
hi,
ich hab mal gehört, dass man das olivenöl leichter rausbekommt, wenn man die haare nicht gleich mit wasser auswäscht, sondern erst ein shampooniert und dann das ganze erst mit wasser auswäscht.

ich habe es bereits getestet und es hat gut funktioniert.

wie oft sollte man denn so eine olivenölkur machen? ich habe halt wirklich total trockene und angegriffene haare, vom glätten und färben :o/

lg
#36
12.10.08, 21:10
Am besten das ganze Abends machen und ohne Shampoo ausspülen, am nächsten Morgen die Haare wie gewöhnlich waschen...also mit Shampoo. Bei mir hats geholfen =)
#37 lina
6.1.09, 11:48
ich finde es ist das beste fur mein haar
#38
11.7.09, 12:10
muss das haar dafür trocken oder nass sein ?!
wieso steht es nirgendswo !?
#39 Kara
7.8.09, 17:10
also ich hab es mal mit nur olivenöl (ohne erwärmen) probiert funktioniert supper
#40
28.10.09, 10:44
vor dem Haarewaschen ins angefeuchtete Haar ;)
#41
28.10.09, 22:00
Das Eigelb ist der Trick ! Funktioniert wie ein Emulgator und darum lässt sich Öl-Ei besser auswaschen als nur ÖL !
#42
7.3.10, 15:35
Probiers gerade aus, hab echt angst, dass das alles nicht mehr rausgeht und meine haare dann total fettig sind...
#43
16.5.10, 20:04
Ich habe es selber ausprobiert.
Die Haare werden durch das Ei zwar steinhart aber, man bekommt es schnell ausgewaschen. :D
Die Haare fühlen sich danach toll an und die Spitzen waren nicht mehr so franzig.
es stimmt absolut nicht, dass die Haare total fettig davon werden und das es stunden dauert das Öl aus den Haaren zu waschen !
Alles quatsch!
#44 Lauriii
16.6.10, 17:25
Also ich mache das schon seit 5 Jahren einmal die Woche und es ist einfach super :) Und mein Haar ist auch nicht fettig und es geht auch leicht rauszuwaschen...dazu muss ich sagen das ich jeden tag glätte und alle 2 monate färbe...und meine haare sind nicht trocken und auch nicht mehr fransig
#45 tolgii
8.8.10, 00:28
ich habs gemacht ohne honig und ich seh/spür kein unterschied
#46 Cindy
22.8.10, 21:37
Meine Mutter hat mir vor langem auch diesen Tip gegeben, die Haare sind nachher auch nicht fettig (wegen dem Geruch könnt ihr einfach Klarsichtfolie darüber geben)! Die Masse wird in das trockene Haar gegeben und wenn möglich trocknen lassen, danach mit reichlich Wasser spülen und zwei Mal mit verdünntem Shampoo waschen!
1
#47
3.9.10, 16:54
@Fey: Majonaise!! Genau!! So mach ich das schon jahrelang, und es gibt immer ein Superergenbis! Hab ich übrigens mal in einem Film mit Julia Roberts gesehen, da hatte sie noch langes lockiges Haar!!
#48 Britta
12.9.10, 17:29
Ich mache gleich diese Kur ich habe richtig angst ich hoff niemand hat gelogen... Hilft die Kur auch gegen spliss?
#49 Sabrina
16.9.10, 17:30
mache die kur auch gerade und hoffe es hilft =) hab angst das ich es bei rauswaschen nicht rausbekomm
#50
5.5.11, 20:11
ne frage ich bin ein mann und hab dünne und weichee haareee diee seeehr schwer zu stylen sind. Ich style sie und nach 10 minuten sind sie wieder unten weil mein haar soo dünn und kraftloos ist.
Ich hab gehört das man mit dieser kur alsoo wenn ichh in mein Haar eigelb honig und olivenöl reintuh also einmassiere, dass dann das Haar dicker und kräftiger wird. Stimmtt dasss.????????? weil hierr behuapten die meisten dass eher weicher wird als dicker. Bin voll verzweifelt. Will unbedingt dickere haareee ICH BITTE UM HILFE
#51
25.5.11, 11:42
hallo aek21, dickeres Haar wirst du kaum bekommen, aber du kannst mal ein Shampoo ausprobieren, dass mehr Volumen verspricht!! Vielleicht hilft dir das schon weiter!
LG. Mo
#52 schnulli31
9.12.11, 12:24
hiiiillllllfffffeeeeeee ich bin es gerade am probieren xD ich hoffe ich bekomme alles wieder raus und das es danach wirklich gut aussieht =) hab aaaangst :D ansonsten bleib ich das ganze wochenende drin :D ich berichte ca. gegen 13.45uhr wie es geworden ist :) drückt mir die daumen :)
#53
22.5.12, 12:58
habe die Kur gestern ausprobiert. Habe langes, sehr duennes und strapaziertes, trockenes Haar.

Ich habe die Kur ca. 20 minuten einwirken lassen.
NATUERLICH muss man das Haar danach zweimal gruendlich mit Shampoo durchspuelen, aber das muss man bei jeder Kur.
Da das Ei die Haare aufquellen laesst, habe ich anschliessend noch zwei Essloeffel Essig mit zwei Litern kaltem Wasser vermischt und damit meine Haare gespuelt. Und auch hier muss man natuerlich nochmal mit klarem Wasser durchwaschen.

Anschliessend habe ich die Reste vor dem Spiegel mit einem sehr feinzinkigem Kamm herausgekaemmt.

Nachdem die Haare schon handtuch trocken waren, habe ich !!NUR AN DIE SPITZEN!!!! noch einen Tropfen Olivenoel eingeknetet, fertig.

Auf Foehnen verzichte ich grundsaetzlich, meine Haare sind glaenzend, weich und wunderschoen.

Nun zu einigen Kommentaren hier:
- meine Haare riechen nicht faulig!
- das man die Haare anschliessend mit Shampoo ausspuelt, sollte irgendwie klar sein
- wenn man nach dem Haare waschen immer noch einen fettigen Film auf den Haaren hat, frage ich mich welches Shampoo ihr benutzt!?
- es spielt keine Rolle, ob das Haar nass oder trocken ist!
#54
5.9.12, 07:15
Wow!! das hat suuper funktioniert :))
Meine Haare glänzen schön und sind weich?
(garnicht fettig)
#55
3.11.12, 03:53
Das Eigelb = Lecithin = Tensid (ergo bindet es sich mit dem Oel und wäscht es heraus.
Ich mache eine Waschkur aus 2 Eigelb, Olivenoel (besser noch Mandel- oder Arganoel) mit einem Schuss Zitrone. Es kommt auf die Mengenverhältnisse an! Also nicht zuviel Oel einbringen. - Nach Kurdauer von 15 Minuten, wasche ich die Haare LAUWARM OHNE Schampoo aus, danach eine Rinse aus 2 Liter Wasser mit 3 Esslöffel Essig, um die Haarstruktur wieder zu klätten. - Beste Erfolge.
Meine Haare sind seit Jahren rot-gefärbt und sind bis fast an den Hüften lang - und sehr glänzend und weich. - Shampoo aus dem Laden kenne ich schon lange nicht mehr ;-)
#56
5.2.15, 23:47
Hallo,
mit Bier kenne ich es von meine Großmutter, sie hat es mir auch empfohlen und anscheind wirckt es tatsächlich, die haare sehen viel gepflegter aus. Dazu muss ich sagen das ich die auch nachbehandele, hauptsächlich wegen der Geruch :)

Vg.
#57 XeleviaN
9.2.15, 19:11
wir haben das immer nur mit eigelb gemacht (normale Haare) danach mit einem milden shampoo auswaschen und kalt föhnen. gibt wunderschöne haare ganz ohne chemie. die variante mit öl ist für trockene und krause haare toll!
#58
13.2.15, 16:49
ich hab die olivenöl-eier-honigkur mal ausprobiert,mein blondgraues haar war wirklich sehr spröde,nach 20 min einwirkzeit mit KALTEM wasser ausgespült und normal gewaschen,zu guter letzt hab ich danach noch einen liter kamillentee mit 6 beutel tee gekocht und die übers haar gegossen, ich kann nur sagen einfach super danke für die beiden tollen tips :-)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen