DC Fix in der Küche
3

DC Fix in der Küche - Wie hält DC Fix an Kanten und Ecken?

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe meine Küchenfront mit DC Fix beklebt. Dass das nicht die klügste meiner Handlungen war, ist mir erst im Nachhinein bewusst geworden. Gerade in der Küche (feucht und dämpfig) lösten sich nach wenigen Tagen die Ecken wieder ab. Auch ließ sich die Front nicht mehr so gut nass abreiben. Also hatte ich mich entschlossen diese Folie wieder abzuziehen.

... Doch dann kam ich auf eine Idee ... Ich habe die Front und natürlich auch die Ecken und Kanten mit Bootsklarlack angestrichen.
Erst habe ich rundum die gesamten Kanten und Ecken mit extra feinem Sandpapier bearbeitet. Damit habe ich den Schnitt-Grat der Folie gebrochen und diese haftet somit besser an den Kanten. Dann kam der Anstrich.

Den ersten Anstrich habe ich am vergangenen Samstagabend angebracht. Somit hatte der Lack, bis zum nächsten Gebrauch der Küche, 11-12 Stunden Zeit zum Trocknen.

Am Montagabend habe ich dann den zweiten Anstrich angebracht. Wieder 11-12 Stunden über Nacht trocknen lassen.
Tja ... Was soll ich sagen? Alles wisch- und abriebfest. Auch die Ecken und Kanten sind „bombenfest“.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


2
#1 trom4schu
6.11.14, 07:15
Hey, MissChaos, kann den Tipp nicht anwenden, möchte aber sagen, dass er genial ist und für viele sicher sehr nachahmenswert - danke!
1
#2
6.11.14, 11:22
Erinnert mich an meine erste Küche (70er-Jahre-Modell in orange/ocker). Ich habe sie komplett mit hellgrauem Lack gestrichen. Hat wunderbar funktioniert. Keiner konnte glaube das es die alte Küche meiner Eltern war ;)
3
#3
6.11.14, 15:21
Eine gute Sache, wenn man unbedingt seine Küche mit Folie bekleben möchte.Denn diese Kanten sind sonst wirklich doof.
Ich persönlich streiche bzw. lackiere aber lieber.
Das Ergebnis wird bei mir dann schöner als wenn ich Folie verwende.:-)
Da ist dann aber die Vorbehandlung am wichtigsten, vorher nur anschleifen und abwaschen reicht nicht. Immer vorher noch alles mit Silikonentferner abwischen, denn nur dann wird auch der letzte Rest Fett entfernt.

Den Tipp kann ich aber trotzdem gebrauchen, denn ich habe vier Regalbretter, die ich mal beklebt habe.Und da sehen die Kanten scheußlich aus, vielleicht kann ich ja so noch etwas retten. :-)
1
#4
6.11.14, 15:49
Also,ich kann nicht klagen über DC-fix in der Küche.Hatte auch eine beklebt und die Folie hält immer noch.Die Vorarbeit ist wichtig : es muss alles fettfrei und trocken sein,sonst klappt es nicht.....
schönen Tag noch.
LG
#5
6.11.14, 18:07
ich kann auch nur ein Loblied von DC-fix singen, denn mein Sohn hat in den 90zigern die Küche meiner Eltern damit aufgehübscht.
Sie war nun plötzlich weiß/grau- marmoriert und sah mit den weißen Geräten richtig toll aus.Sie hielt 15 Jahre und ich fand sie bis zum Schluß schön und sie war auch unversehrt.
Wenn es aber mißlungen ist, ist dein Tipp sicher der allerbeste Hinweis.
#6
7.11.14, 02:34
@Peggy: Dein Sohn hat meinen Geschmack,meine war auch weiß-grau marmoriert,in blau mamoriert mochte ich sie (noch) nicht.
#7
7.11.14, 18:18
Wie hält denn DC-Fix wieder, wenn es sich an den Ecken bereits abgelöst hat? Nur mit anschleifen und drüberlackieren? Hat man dann nicht lackierte abgelöste Ecken? Vom Lackieren kleben sie doch nicht wieder? Steh grad auf dem Schlauch.
2
#8 krillemaus
7.11.14, 19:26
DC-fix ist für Küchen nicht so ganz geeignet, es gibt spezielle Klebefolien für Küchenfronten, die etwas stabiler sind. Man muss die Überstände um die Ecken herum auch großzügiger bemessen, weil die Folie etwas fester ist.
Ich habe damit meine weiße 0-8-15-Küche aufgepeppt, Schubladen in Rot, Sockel in Blau, Türen weiß gelassen. Sieht sehr maritim aus. Hilfe beim korrekten Kleben hat mir mein Fön geleistet, die damit leicht (!) erwärmte Folie schmiegte sich wunderbar geschmeidig um die Kanten.
Es ist sicher immer noch nicht die gewünschte Luxusküche, sieht aber schon mal einladender aus für die nächsten Jahre.
1
#9 MissChaos
7.11.14, 22:47
@Mafalda:
Die Folie hatte sich minimal an den Kanten gelöst. In meinem Fall ging es noch, die Kanten wieder anzupappen, da die Front frisch beklebt war. (ca. 1 Woche) Da drüber habe ich dann großflächig mit dem klaren Bootslack drübergepinselt. Durch den 2. Anstrich 2 Tage später habe ich das ganze sozusagen nochmal verstärkt. Die Kanten und Ecken liegen glatt und bündig an. Es sind also keine lackierten, abgelöste Ecken. Oder denkst Du, ich hätte es als Tip eingestellt, wenn es so wäre? ;)
1
#10
3.2.15, 18:47
Hallo allerseits, ich habe diese prozedur auch schon mal in einer Küche gemacht. Dabei sind folgende Regeln zu beachten, mit denen ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe und ein wunderschönes Ergebnis gab.
Auf jeden Fall sollte man die Oberflächen gründlichst reinigen und das geht nur mit sehr scharfer Chemie, gerade an den Ecken ist das wichtig. Wie ich gelesen habe in dem Tipp, ist die Folie hochgekommen. Das ist auch kein Wunder denn gerade in den Ecken wird das putzen dann doch sehr vernachlässigt, also wenn man alles geputzt hat Ecken und Kanten besonders abreiben.

Mit Übung schafft man es fast blasenfrei die Folie aufzutragen, und die Kanten zu falzen. nun wird es spannend. Mit einem Skalpell aus dem Baumarkt kann man exakt Überstände abschneiden so dass es perfekt und sauber aussieht. Kleine Blasen die zurückbleiben werden mit einer Nadel angestochen, und ein Knäuel Leinentuch dass ich am Bügeleisen erhitzen und auf die Blase drücke, zieht diese sich zusammen. Man kann auch Cosmetic Pads benutzen aus Baumwolle. Ebenso verfahre ich mit den Kanten, und drücke mit den heißen tuch die Kanten nach hinten in streichender Bewegung. Bei mir hat sich die Lackierung übrings erübrigt es hat bombig gehalten, und dass mehrere Jahre lang. Viel Spaß und gutes Gelingen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen