Flieder in der Vase hält länger

Flieder in der Vase hält sich sehr lange wenn man diese Tipps befolgt

Flieder in der Vase hält sich sehr lange wenn:

  1. die Stiele unten breit geklopft, zerfasert sind, und
  2. zwei bis drei Esslöffel Zucker im Wasser aufgelöst sind.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Rosen bleiben mit Zucker länger frisch
Nächster Tipp
Rosen hängen schnell den Kopf? Hier die Lösung
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Deko in der Vase mit Schmetterlingen
Deko in der Vase mit Schmetterlingen
26 14
Eine uralte Blumenvase in eine neue modische verwandeln
Eine uralte Blumenvase in eine neue modische verwandeln
11 16
Vase mit 1-Cent-Münzen verschönern
Vase mit 1-Cent-Münzen verschönern
29 27
16 Kommentare
Rose von Stein
1
Ich habe heute gelernt, dass die Fliederdolden besonders gut halten, wenn die grünen Blätter entfernt werden und extra in die Vase kommen
5.5.04, 19:18 Uhr
Ulla
2
Mir hat ein holländischer Gärtner einmal gesagt, dass man Blumen - insbesondere Rosen- nie in kaltes, sondern lauwarmes Wasser stellen sollte. Sämtliche Schnittblu-men, nicht nur Gerbera`s mögen lieber nur eine handbreit Wasser in der Vase, Schwund nachfüllen.
11.5.04, 08:05 Uhr
3
war ganz okay!!!
11.5.04, 17:31 Uhr
Maria
4
Flieder hält sich auch länger, wenn man die Blätter entfernt und die unteren Stielenden in kochendes Wasser hält. Nach einem kurzen Moment, den Flieder in lauwarmes Wasser stellen. Die Blätter des Flieders mit in die Vase stellen.
14.5.04, 09:21 Uhr
Anne
5
Marias Tipp mit dem kochenden Wasser ist super!!!! Der Flieder hält wirklich über eine Woche!!!
17.5.04, 11:44 Uhr
Brigitte
6
Für meine Topf Blumen nehme ich nur lau warmes Wasser ,für Schnittblumen auch.
5.7.04, 21:29 Uhr
Marie Fillies(9)
7
Das ist ein sehr guter Tipp. Aber schreib doch mal ein paar Gartentipps und schicke sie hierhin.
19.9.04, 10:14 Uhr
landschaftsarchitekt
8
Schnittblumen im allgemeinen halten sich länger wenn man jeden Tag das Wasser wechselt und die Vase ausschrubbt, da die entstehenden Bakterien einen Schleim bilden der die Wasseraufnahme verschlechtert. Alle 2-3 Tage neuanschneiden schadet auch nicht. Von Zucker im Wasser halte ich nix, da das Bakterienfutter Deluxe ist.
28.9.04, 11:19 Uhr
Friedrich
9
Mir ist einfach nicht klar, warum sich der Flieder überhaupt länger halten soll. Ist doch egal, ob ich ihn sofort oder erst in einer Woche wegschmeiße
5.10.04, 15:11 Uhr
Floras Liebling
10
Meine Mutti meint, die Stiele von Blumen lieber nicht mit einer Schere "abzwicken", sonern mit einem *extrasuperscharfen* Messer möglichst spitz abschneiden. Hat ein Landschaftssarchitekt Ideen ob das was bringt?
19.1.05, 20:10 Uhr
sonni
11
is doch logisch. bei ner schere quetscht man beim abschneiden die kanäle zusammen. ein messer schneidet nur. comprende? *g*
12.9.05, 11:54 Uhr
Sascia
12
Bei flieder muss man alle Blätter entfernen,da sie der Blüte die Kraft rauben.Rosen sollte man am besten so weit wie möglich ins Wasser stellen,da sie über den ganzen Stiel Wasser aufnehmen.
2.10.05, 19:33 Uhr
Gründaumen
13
aua! armer flieder! nicht hämmern, sondern mit einer scharfen!!! blumenschere den stiel spalten. dann kann das wasser optimal aufgenommen werden!
10.2.06, 13:39 Uhr
kuddel_hh
14
Bitte niemals Zucker ins Blumenwasser geben, Zucker fördert Bakterienwachstum
um so schneller.
Für alle Blumen gilt, Weichholz, wie Hartholz, das Wasser muss Keimfrei sein und auch bleiben, dieses erreiche ich unter anderem durch Heißwasser.
Heißwasser tötet Bakterien ab und somit für Hartholz-Blumendolden geeignet.
Für Weichholz könnte man dann eine Kupfervase benutzen. Für andere Vasen, Krüge etc. echte Kupfer-Münzen, oder gar Kupfer-Abfallreste (Klempner)hinein geben.
(Kupfer hat die Eigenschaft Bakterien größtenteils abzutöten)
~:~:~
Mit netten Grüßen, kuddel_hh. ~~(((((((°>
8.6.06, 08:36 Uhr
kuddel_hh
15
Bitte niemals Zucker ins Blumenwasser geben, Zucker fördert Bakterienwachstum
um so schneller.
Für alle Blumen gilt, Weichholz, wie Hartholz, das Wasser muss Keimfrei sein und auch bleiben, dieses erreiche ich unter anderem durch Heißwasser.
Heißwasser tötet Bakterien ab und somit für Hartholz-Blumendolden geeignet.
Für Weichholz könnte man dann eine Kupfervase benutzen. Für andere Vasen, Krüge etc. echte Kupfer-Münzen, oder gar Kupfer-Abfallreste (Klempner)hinein geben.
(Kupfer hat die Eigenschaft Bakterien größtenteils abzutöten)
~:~:~
Mit netten Grüßen, kuddel_hh. ~~(((((((°>
~:~:~
8.6.06, 08:46 Uhr
kuddel_hh
16
Zucker fördert die Verkeimung des Wassers und somit eine Verkürzung der Haltbarkeit der Blumen!
---
20.9.07, 10:17 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen