Der einfachste und leckerste Tzatziki

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme: 2 Päckchen Quark (kein Magerquark!) 1 Salatgurke (fein raspeln) vieeeel Knoblauch (durch die Knobipresse drücken) Salz (zum Abschmecken) Ganz wichtig: Die Gurke nach dem Reiben in einem Sieb ablaufen lassen oder eben mit der Hand etwas auspressen, sonst wird's zu wässrig! Dann alles zusammenrühren.

Von
Eingestellt am
Themen: Tzatziki

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen