Der einfachste und leckerste Tzatziki

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme: 2 Päckchen Quark (kein Magerquark!) 1 Salatgurke (fein raspeln) vieeeel Knoblauch (durch die Knobipresse drücken) Salz (zum Abschmecken) Ganz wichtig: Die Gurke nach dem Reiben in einem Sieb ablaufen lassen oder eben mit der Hand etwas auspressen, sonst wird's zu wässrig! Dann alles zusammenrühren.

Von
Eingestellt am

Rezept kommentieren

Emojis einfügen