Dessert mit Himbeeren

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es sind zwar viele Rezepte mit Himbeeren hier schon beschrieben worden, aber ich wollte nun mal meinen gestrigen Erfolg hinsichtlich eines Desserts mit Himbeeren mitteilen:

Wir waren zu einer großen kurzfristig anberaumten Feier, wo jeder etwas mitbringen sollte. Da ich immer viele Himbeeren auf Vorrat eingefroren habe, habe ich eine ganz schnelle Variante zusammengestellt. Hatte auch noch Löffelbiskuits vorrätig, die ich dann als "Unterlage" benutzte, um ein zu schnelles Matschig werden des Nachtisches zu verhindern.

Also hier mein Rezept, das so huntertprozentig bei den Gästen ankam:

Zutaten:

1 Paket Löffelbiskuits (Anzahl je nach Größe der Form)
500 g Magerquark
1 Becher Schmand
1 Becher Sahne
1 Sahnefestiger
1 Vanillezucker
brauner Zucker
gefrorenene Himbeeren

Zubereitung:

Sahne mit Vanillezucker und Sahnefestiger schlagen. Quark, Schmand und geschlagene Sahne verrühren.

Löffelbiskuits etwas zerkleinert in eine eckige Form geben, darauf die Hälfte der Quark-Sahne-Masse füllen. Dann die gefrorenen Himbeeren darauf verteilen. Den Rohrzucker großzügig darüberstreuen und mit dem Spritzbeutel die restliche Masse als Abschluss. Dann, da alles noch kühl ist, die Masse mit einem Schaber gleichmäßig glatt streichen.

Ich habe alles 4 Stunden vorher zubereitet und auf den Punkt genau zur Feier war alles noch schön frisch gekühlt, auch die Himbeeren noch "als Ganze" vorhanden.

Wie Ihr also seht, es kann (eigentlich) nichts schief gehen!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
2.6.12, 01:45
Geht auch mit Waldfrüchten, mit Erdbeeren oder mit Joghurt statt Quark... Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
Seit x Jahren variabel und immer wieder lecker.
#2
3.6.12, 20:57
Hallo Jeannie,

es ist mir schon klar, dass man sämtliche Fruchtsorten für den Nachtisch nehmen kann. Aber ich persönlich finde Himbeeren am leckersten (habe viele Himbeersträucher im Garten) :-), freue mich schon auf die neue Ernte im Sommer. Früher habe ich derart Speisen mit Gelatine angedickt, ist mir heutzutage aber zu umständlich. Wird die Speise mit Jogurt nicht zu dünnflüssig, wenn man eingefrorene Beeren nimmt?
Schönen Wochenendausklang
wünscht Lonimaus
#3
12.6.12, 16:06
Tolles Rezept hast du da veröffentlicht,muss es unbedingt mal
ausprobieren,denn ich liebe Himbeeren.
1
#4
12.6.12, 19:48
Danke @Hexe-23
Es wird Dir sicher gut schmecken. Übrigens meine Himbeersträucher wachsen und gedeihen. Wir freuen uns schon auf die diesjährige Ernte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen