Die Katerrettung: Wasser trinken

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kennt das, man hat gesoffen wie ein Elch und weiß ganz genau, was einem am nächsten Morgen blüht... ist aber logischerweise nicht wirklich scharf drauf. Bei mir helfen am nächsten Morgen nämlich weder aufstehen, noch duschen, noch Rollmöpse und Co.

Also kann ich hier nur den Tipp meines Ausbilders weitergeben, der einer Handvoll junger Rettungssanitäter, die schon zu breit waren ihre Zimmer zu finden, definitiv das Leben gerettet hat - darunter auch mir ;-)

Und zwar überschlägt man groß, wieviel Alkohol man getrunken hat (in Litern, waren bei mir nach diversen Cocktails plus Bier ca 1,5-2 Liter) und kippt die gleiche Menge Leitungswasser auf Ex hinterher - aber Vorsicht, wenns mehr als 2 Liter werden sollten, sonst machen die Nieren irgendwann den Geier!

Hat zur Folge, dass man zwar nachts permanent pinkeln muss, aber am nächsten Morgen fit wie ein Turnschuh ist. Wir haben den Feldversuch gestartet: 3 von uns habens gemacht, 3 nicht... ich war auf der "besseren Hälfte" ;-) Funktioniert als Nothilfe super!

Von
Eingestellt am
Themen: Kater


30 Kommentare


#1 Alois
27.4.06, 08:56
Ja, das ist definitiv die beste Methode einen Kater zu verhindern. Es ist ein alt bekannter Trick bei Weinkennern. Man macht das nach einer Weinverkostung, wenn man am nächsten Tag nicht KO sein will
#2 schlumpf
27.4.06, 09:27
@Narcanti: Wenn "Aufstehen" nicht hilft: einfach weiterpennen... :)
@Alois: Gut, bei Weinverkostern... Aber nach zwei Litern Wein die selbe Menge "in Wasser" hinterherzupumpen dünkt mich leichter als bei fünf Litern Bier...
--> Kann es sein, daß es noch irgend´ne andere Faustregel gibt, die nicht nur in Litern umrechnet, sondern irgendwie den Promillgehalt mit einbezieht...?
#3 Michael
27.4.06, 12:08
@ Schlumpf: Das denke ich nicht, da der Promillegehalt ne sehr individuelle Sache ist.

Aber zum Trick: der ist super. Ich hba damals vor dem Oktoberfest Wiesn live auf BR geguckt und die gaben als Tipp, nach 2 Litern Bier ein Liter Wasser, also 2:1. Wir haben den ganzen Tag gesoffen wie die Schweine und am nächsten morgen ging es uns absolut super! Denke aber, das es nur bei Bier richtig gut funktioniert...
#4 Michael
27.4.06, 12:10
P.s.: Wichtig ist, das man es während dem Bierkonsum macht. Dann braucht man abends nicht die ganze Zeit zu pinkeln sondern zwischendurch nur etwas mehr. Und keine Sorge, man wird trotzdem besoffen!!
#5 Robert
27.4.06, 12:38
Für gewöhnlich reichen 2 mittelgroße Gläser Wasser genauso um jeglichen verlorenen Wassergehalt wiedergutzumachen.
#6 Chucko
27.4.06, 12:40
ich denke auch, daß es nur bei Bier funktioniert. Echte Weinverkoster trinken den Wein nicht, sondern kauen ihn und spucken ihn dann wieder aus.
#7 Maja2609
27.4.06, 13:06
Mach ich schon immer so, hab ich ziemlich früh bekommen, den Tipp und hat mich vor ziemlich vielen Katern bewahrt ;)
Ich trinke aber das Wasser nicht kübelweise hinterher, sondern DAZWISCHEN, also immer schön der Reihe nach: Alk (was auch immer und dann Wasser) wobei ich dazu sagen muss, dass Bier ja nicht soviel Alkohol enthält wie z.B. Wein und eh schon verdünnt ist, da braucht man nicht so viel Wasser.
#8 Jonas
27.4.06, 14:54
Da ich nach einem feuchtfröhlichen Abend meist nicht in der Lage bin, mich an dießen tollen Tipp zu erinnern, geschweige denn die Liter zu zählen, stell ich mir vorher schon mal vorsorglich nen Krug Wasser neben das Bett! So denkt man sogar stockbesoffen dran *g*
#9 Alf
27.4.06, 15:18
Das wirkt nicht nur bei Bier. Wir haben mal einen Jahrmarktsbummel gemacht wo es neben einigen Bieren auch diverse Schnäpse gab. Das war der reinste Lauf-und-Sauf-Marathon. Und als wir dann am nächsten Morgen heimkamen hab ich nach jedem Toilettengang immer eine halbe bis ganze Flasche stilles Mineralwasser getrunken. Hinterher hatte ich dreieinhalb Flaschen Mineralwasser weg und keine Spur eines Katers.Da konnte ich dann mittags munter wieder arbeiten gehen.
#10
27.4.06, 15:32
ganz toller tipp, für leute, die nach 6 litern bier und 20 kurzen sternhagelvoll nach hause kommen und denen sowieso schon kotzübel ist. ;)
#11 Hardy
28.4.06, 06:39
Gar nicht erst saufen. Dann freuen sich die Nieren und die Leber ganz besonders.
#12 Harald
28.4.06, 09:39
1,5-2 Liter?? Klingt eher nach Kindergeburtstag ;-)
#13 Stefan G-Punkt
28.4.06, 18:13
Wenn man pro 0,5 Liter Wasser noch ne Brausetablette mit Mineralien (Calcium, Magnerium, evtl. noch n paar Vitamine) zugibt, ist man am nächsten Tag _noch_ fitter. Wirkt echt wunder!!!
#14 muppe
28.4.06, 18:34
bombentipp. bin nur blöderweise auf dem weg aufs klo über die wasserflasche gestolpert und hab mir bös den fuß verstaucht.
#15 Ignatz
29.4.06, 21:34
"Man kennt das, man hat gesoffen wie ein Elch..."
dann hat man sich den Kater doch redlich verdient und sollte ihn auch genießen.
#16 Maria
2.5.06, 08:32
Ja, das stimmt. Das ist bei mir auch die beste Methode.
Ich trink einfach soviel Wasser wie ich kann (etwa 1 Liter) und dann fühl ich mich morgens wie neu geboren.
Funktioniert bei mir mit jeder Art von Alkohol.
#17 goldfischsushi
21.5.06, 09:55
Jup, trinke auch immer vor dem Schlafen gehen noch 1-2 Flaschen Wasser und morgends nach dem Aufstehen gleich nocheinmal. Hilft wirklich, wenn es auch nicht alle Katersymptome restlos beseitigt.
#18 klausbege
23.5.06, 20:31
..noch ein Mal:Vermeide den Kater und bleibe betrunken!
#19 Mönchen
2.7.06, 16:42
Klappt super! Selbst wenn man gar keinen Alkohol getrunken hat. Einfach 2 Liter Wasser auf ex runter und - vom Kater keine Spur!
#20
12.10.06, 00:41
Also wenn ich mal so überlege wenn wir unsere Partys starten, dann müsste ich, bevor ich losgehe, zum saufen schon mal die Badewanne füllen und diese nach der Ankunft zu Hause leersaufen ....
Da vergnüg ich mich dann doch lieber mit meinem Kater und halte mir den ganzen Tag vor "Nie wieder Alkohol", kann auch ganz lustig sein ;D
#21 Porno(vodka)chica
22.11.06, 17:06
ist die beste lösung, wasser ausgleich, aber einfacher ist es schon beim weggehen wasser mitzutrinken ich machs z.B. immer so, dass ich anch ungefähr jedem glas mir n glas leitungswasser hol (gleiche menge und so) und ich bin immer fit, während meine freunde sich immer tagelang ned rühren können ;)
#22
27.1.07, 00:05
lieber narcanti,mit seiner eigenen einstellung hats auch viel zu tun.wenn man sich selbst sagt:heute wird alles gut,mir gehts super! das reicht auch manchmal schon
#23 Chris
22.7.07, 17:39
Hey genau mein Ding welches ich schon seit Jahren praktizere :o) Wasser und Salze werden dem Körper entzogen und das muss mann/frau wieder ausgleichen. Ich habe damit schon einige Kater verscheucht aber die Kätzchen sind auch nicht lange geblieben :o)
#24 silvia
18.9.07, 22:14
danke muss ich mal probieren..
#25 hans
5.10.07, 08:51
wer wenn er nach hause kommt und dann noch zwei liter wasser trinken kann, ist auch nicht richtig voll gewesen. ich bin froh wenn ich es ins bett schaffe und nicht vorher zusammenbreche.
#26
8.5.08, 17:00
ich hab danach leider nie lust noch wasser hinterherzukippen, weil ich denk wenn ich da nen liter wasser hinterherknall, kotz ich erstrecht :(
#27 sinchen
11.8.08, 03:21
ich kann den tip 100% unterstützen!
war neulich auf mallorca, klar da trinkt man dann auch den ein oder anderen cocktail ;)
als ich wieder im hotel war, habe ich mich innerlich auf einen schlimmen kater vorbereitet. dann hab ich aber 1 1/2 liter wasser getrunken, und am morgen gings mir (bis auf ein wenig schlafmangel) blendend!
also wasser hilft!!^^
#28 Ian
15.4.09, 11:23
Ein altbewährter Trick! Wir haben gestern gezecht wie die Wilden und ich habe nach jedem Jackie-Cola bzw. Wodka-Maracuja ein Glas Wasser getrunken. Vor dem Schlafengehen trank ich noch eine Vitamintablette und, voilà, mir geht es hervorragend...
#29 Bier
14.6.10, 10:09
Schlaaaaaaaaaand!!!
Schlaaaaaaaaaand!!!
Schlaaaaaaaaaand!!!

4:0 lol!

und der tip bringt auch am morgen danach noch was um insgesamt wieder klarzukommen.
#30 super
4.7.10, 12:59
super! bier gesoffen 3-4 liter und dann eine stille 1.5 l buddel wasser und mir gehts super

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen