DIY Herz-Schlüsselanhänger nähen

Hier seht ihr meine Mini-Herzchen, ein Teil davon fertig, der andere Teil wartet noch auf die Geburt zum Schlüsselanhänger.
15
Lesezeit ca. 2 Minuten

Dauer

Vor Kurzem hatte ich euch mein Deko-Herzkissen DIY gezeigt. Heute möchte ich euch ein daraus entstandenes neues DIY vorstellen. Und zwar habe ich als Erweiterung ganz kleine Mini-Herzen genäht und diese mit der Paracord-Technik zum Schlüsselanhänger gestaltet.

Auf einem meiner Bilder habe ich meine verschiedenen Schnüre abgebildet. Einfach mal nur so zum Zeigen liegt im Bildvordergrund ein Stück graues 550er Paracord welches das klassische Paracord (Fallschirmleine) aus Nylon ist und ca. 3-4 mm dick ist. Das 550er-Cord ist ein Mantelcord und hat 7 einzelne Schnüre im Inneren, ist extrem reißfest und hat eine sehr hohe Traglast. Für manche meiner Basteleien und auch zum Teil für zierlichere Armbänder nutze ich aber auch ganz gerne ohne Innenleben das dünnere 2,5 mm Mantelcord oder Flechtschnur genannt welche ich immer, meist sehr günstig im großen Internet Auktionshaus einkaufe auf 20 m Rollen. Dann seht ihr einige bunte Rollen mit super dünnem Perlenfaden auf derselben Plattform gekauft und am günstigsten beim chinesischen Anbieter. Da bekommt man derzeit ca. 10 Rollen für 8 - 12 € als Set.

Benötigtes Material

  • Stoffreste
  • Füll- oder Stopfwatte (im Bastelbedarf erhältlich), alternativ kann man auch alte Nylonstrümpfe klein schnippeln
  • Nähmaschinenfaden
  • reißfeste Schnur / Faden / Paracord / Perlenfaden
  • Schlüsselring
    Auf diesem Bild mein verschiedenes Knüpfmaterial. Im Hintergrund das 1 mm dünne Polyester Material, welches aus China stammt.

Werkzeug:

  • Schere
  • Nähmaschine oder ganz von Hand möglich
  • Nähnadel
  • Feuerzeug    

 DIY Schlüsselanhänger-Herzen nähen - so geht's

  1. Stoff doppelt legen und ein kleines Herz (nach Wunschgröße) ausschneiden.
  2. Die beiden Stoffherzen Rückseite an Rückseite aufeinander legen und zusammen nähen, hierbei lässt man ca. 1-2 cm je nach Herzgröße offen, damit man das Herz noch befüllen kann.
  3. Das genähte Herz mithilfe eines z. B. Bleistiftes umdrehen, auf die rechte Seite umstülpen - das Innere nach außen kehren.
  4. Nun mit Stopfwatte befüllen und die kleine Füllöffnung von Hand zunähen. Dies am besten mit der sogenannten unsichtbaren Zaubernaht. Hierbei sticht man immer abwechselnd einmal ins obere Stoffteil, dann ins Untere mit möglichst kleinen Stichen, um eine saubere unsichtbare Naht zu erhalten. Hierzu findet man im Netz auch ganz tolle Videos. Zieht man das Genähte dann an, ist kaum eine Naht sichtbar.
  5. Jetzt nimmt man sich ca. 20 - 30 cm von einer reißfesten Perlenschnur (z. B. aus Polyester) und umwickelt die Spitze. Wie auf meinen Bildern zu sehen ist, einmal rechts und einmal links und macht in der Mitte einen Knoten. Es sollten ca. 15 -20 cm Schnur übrig sein.
  6. An die übrige Schnur knüpft man dann mit dem "Cobra Knot" ein ca. 20 cm langes Stück Perlenschnur, am besten in einer anderen Farbe, mit der Paracord Flechttechnik an. Ich habe hierzu den klassischen Paracord Knoten genutzt, welchen man "Cobra Knot" nennt.
    Jetzt versuche ich den Cobra Knot der Paracord Knüftechnik Schritt für Schritt zu erklären.Im ersten Schritt, bevor ich das Knüpfen beginne, habe ich erst mal die Herzspitze rechts und links umwickelt.Sind beide Seiten einmal umwickelt, setze ich einen Knoten in die Mitte. Es sollten noch ca. 15-20 cm der Schnur übrig sein.Jetzt drehe ich das Herz mit der doppelten Schnur zu mir und lege ca. 30 cm einer zweiten Farbe der Schnur unter die pinke Schnur.
  7. Anhand meiner Bilder habe ich zumindest versucht euch den "Cobra Knot" zu erklären ... noch besser kann man es im Netz auf zahlreichen Videos super schnell erlernen. Das Paracord flechten erinnert mich immer stark an Makramee knüpfen, was ich als Kind mal in der Schule gelernt hatte.
    Ein Außenfaden  (= AF) stets über die Mittelfäden (= MF) zur anderen Seite legen. Den anderen AF stets unter die MF legen und vor.Ich hoffe, man konnte das auf den Bildern gut erkennen. Nun zieht man fest und startet den zweiten Knoten auf der anderen Seite.Die Knoten startet man also immer einmal auf der rechten Seite und dann auf der linken Seite.Am Rand sieht man nun ein Knötchen, an welchem ihr auch erkennen könnt auf welcher Seite ihr den nächsten Knoten starten müsst.
  8. Wenn das Geknüpfte kurz vor eurer Wunschlänge ist, schiebt ihr das Ganze nach oben, dann kürzt ihr den Mittelfaden entsprechend ein und bildet eine lange Schlaufe über die ihr dann ca. 1 cm weiter knüpft und gut fest zieht. Am Ende eine kleine Schlaufe lassen, damit ihr da später den Schlüsselring anbringen könnt.
  9. Die Enden werden rechts und links abgeschnitten und mit einem Feuerzeug kurz angeschmolzen und mit z.B. einem Messer oder dem silbernen Teil am Einwegfeuerzeug fest an die Seite angedrückt, damit es versiegelt ist und nicht mehr aufgeht.
    Kurz vor eurer Wunschlänge schiebt ihr das Geknüpfte nach oben, bis zu dem Knoten vom Umwickeln.Kurz vor eurer Wunschlänge schiebt ihr das Geknüpfte nach oben, bis zu dem Knoten vom Umwickeln.Am Ende eine kleine Schlaufe lassen, damit ihr da später den Schlüsselring anbringen könnt.Nun die beiden AF bis auf wenige mm einkürzen und mit einem Feuerzeug schmelzen und schnell an die geknüpfte Seite andrücken.
  10. Jetzt noch in die Schleife einen Schlüsselring einfädeln und ihr seid fertig.
    Jetzt noch schnell den Schlüsselring einfädeln und euer Schlüsselanhänger-Herz ist fertig.

Die Herzen gehen recht schnell. Ich denke, ich habe maximal 30 Min. an einem gearbeitet. Ganz genau kann ich nicht sagen, weil ich erst mal alle Herzen genäht, dann alle gestopft, dann zugenäht usw. habe.

Bin schon gespannt wie euch meine Herzchen gefallen :)

Voriger Tipp
Alte Stühle neu beziehen
Nächster Tipp
Stickgarn ordentlich aufbewahren mit Wäscheklammern
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Dekoration zu Ostern: Türkranz aus Papierherzen
Dekoration zu Ostern: Türkranz aus Papierherzen
27 11

2 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter