Mini-Socken stricken für Schlüsselanhänger - Anleitung

Hier ein Bild meiner Miniatur-Söckchen, die ich stricke. In jedem Söckchen befindet sich ein Einkaufschip.
10
Lesezeit ca. 3 Minuten
Dauer

Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich "Stricken" hasse? Und trotzdem habe ich inzwischen seit 2013 ca. 100 Paar Socken gestrickt. Ich stricke, um meine schlimme Arthrose in den Fingern zu lindern. Die Bewegung ist eine wirklich hilfreiche Therapie. Ich vermute, weil ich ziemlich verrückt bin und mir die normalen Socken noch nicht reichen, stricke ich nun auch seit Jahren das eine um das andere Miniatur Söckchen. Jedes Mini ist mit einem Schlüsselring und einem Einkaufschip ausgestattet.

Verkaufe die doch! Höre ich andauernd. Aber Nein! Das werde ich nicht tun, denn: oft schon bei eBay gesehen für 1 € oder weniger. Ich stricke ca. 2 Std. an einem Söckchen und denke meine Zeit von 2 Std. ist mehr wert als max. 1 €. Da ich aber wenig habe, ist das für mich immer ein nettes kleines Geschenk für Freunde und besondere Menschen in meinem Leben. So habe ich aktuell bei meinen Klinikaufenthalten ca. 40 Söckchen an die Pflegekräfte verschenkt, kommen immer super an.

Auch interessant:
Socken stricken: Mit zwei Nadelspielen zwei Socken parallel strickenSocken stricken: Mit zwei Nadelspielen zwei Socken parallel stricken
Wolle abwiegen beim Socken-Stricken mit RestwolleWolle abwiegen beim Socken-Stricken mit Restwolle

Heute will ich mal versuchen euch eine so hoffe ich verständliche Anleitung zu schreiben. Die Bundhöhe könnt ihr auch länger machen und dann evtl. umschlagen, das ist auch sehr hübsch wie ihr bei einigen meiner Bilder sehen könnt.

Meine gestrickten Miniatur-Söckchen dienen als Schlüsselanhänger mit Einkaufschip.

Verwendetes Material

Ich stricke wie normale Socken mit 5 Nadeln, allerdings nur 15 cm lang und nur 1,5 oder 2,0 mm dick (Nadelstärke). Am besten strickt man mit einer dünnen 4-fädigen Wolle, bei dickerer Wolle schaut es nicht wirklich schön aus.

Abkürzungen

  • M = Masche(n)
  • R = Reihe(n)
  • li = links
  • re = rechts
  • N = Nadel

Anleitung: Miniatur-Söckchen Schlüsselanhänger stricken

  1. 6 M je N anschlagen.
  2. Den Schaft ca. 4-5 cm hoch stricken immer mit 1 re M / 1 li M im Wechsel.
  3. Nun 3 R glatt rechts stricken.
  4. Jetzt beginnt man mit der Ferse, N1 wird rechts abgestrickt. Dann wendet man und strickt dieselbe N1 nun die erste 2M rechts ab, die folgenden 4 M werden links abgestrickt.
  5. Man strickt nun auf dieselbe N weitere 6 M von der N4, die ersten 4 M li und die letzten 2 M re.
  6. Jetzt wird wieder gewendet auf die Vorderseite und man strickt die 12 M, die nun auf einer N sind, alle rechts ab. Auf dieser N mit den 12 M befinden sich nun quasi die M von N 1 + 4.
  7. Die Arbeit wird jetzt wieder gewendet und die Punkte 4-6 wiederholen sich. Hierbei entstehen am Rand durch die ersten und die letzten 2 M auf der linken Seite solche Knötchen. Anhand dieser Knötchen könnt ihr abzählen, wie viele Runden (= je Vorder- u. Rückseite) ihr bereits gestrickt habt.
  8. Wenn ihr die 5. Runde linke Seite habt, teilt ihr euch die rechte Seite in 3 Teile. Bei der Minisocke sind das 3 mal 4M. Ihr strickt die ersten 4 M re und von den zweiten 4 M aber erst mal nur 3 M re, die 4. M strickt ihr mit der 1. M der dritten 4 M zusammen.
  9. Nun wird gewendet und es werden 4 M li gestrickt. Davon die letzte 4. M wieder mit der 1. M der nächsten M zusammen stricken und wieder wenden. Das wiederholt sich dann so oft, bis ihr nur noch die mittleren 4 M auf der Nadel habt. Schaut euch euer Werkstück an, ihr seht nun, dass die Ferse fertig ist.
  10. Die 4 M werden nun wieder auf N 4 und 1 zurück aufgeteilt. Die ersten 2 M re abgestrickt, dann die nächsten 2 M auf die leere N auch re abstricken.
  11. Auf den N 4 und 1 befinden sich ja nun je nur 2 M. Nun werden erst mal mehr M aufgenommen, dann wieder welche reduziert, damit am Ende dann wieder je N 6 M sind.
  12. Ihr startet mit N 1 auf der sich bereits 2 M befinden. Nun werden zwischen diesen Knötchen in jeden der Zwischenräume je 1 M aufgenommen, dann noch 1 M und die 9. M wird überkreuzt aufgenommen. Diese letzte M kann ich nicht wirklich gut erklären und werde im Nachhinein versuchen ein Video davon zu machen.
  13. Jetzt wird die N 2 auf der sich 6 M befinden re abgestrickt.
  14. Und die N 3 hat ebenfalls 6 M die re abgestrickt werden.
  15. Kommen wir nun zur N 4 auf welcher sich wie bei N 1 nur 2 M befinden. Auch auf N 4 sollen nach der Maschenaufnahme 9 M sein wie bei N 1 nur verdreht, wir starten hier mit der verdreht aufgenommenen M, dann 1 M + 5 M zwischen den Knötchen aufnehmen und zum Schluss die 2 bereits vorhandenen M re abstricken.
  16. Die N 1, 2, 3 und 4 werden nun eine Runde glatt re abgestrickt.
  17. Nun wechselt das immer mit einer Abnehmrunde und dann einer Runde ohne Abnahme. Wir starten mit der Abnahmerunde und stricken N 1 re ab, davon aber die vorletzten 2 M zusammenstricken. Die letzte M re abstricken. N 2 komplett re und N 3 ebenfalls komplett re abstricken. Bei N 4, die 1. M re abstricken. M 2 und 3 zusammen stricken. Die restlichen 6 M werden re gestrickt. Nun müssen auf N 2 + N 3 wie immer je 6 M sein. Auf N 1 und N 4 müssen sich je 8 M befinden.
  18. Dann wieder eine Rund re M ohne Abnahmen.
  19. Jetzt wiederholt sich Punkt 17 bis 18 so lange bis ihr auf allen N wieder 6 M habt. Schaut euer Söckchen an, es wird toll.
  20. Ihr strickt nun einige Runden glatt re nach Gefühl (+/- = 10 Runden) dann startet ihr mit der Spitze.
  21. Für die Spitze werden bei N 1 wieder die vorletzten 2 M zusammen gestrickt. N 2 die erste M re, dann bei der kommenden M nur den Faden abheben, die dritte M re stricken und den abgehobenen Faden von M 2 über die M 3 drüber heben. Die restlichen M re abstricken. Bei den N 3 und 4 wiederholen sich die Schritte wie bei N 1 und 2.
  22. Habt ihr nur noch 2 M auf den N dann werden bei N 1 die 2 M zusammen gestrickt und die nächsten 2 M von N 2 werden auch zusammen gestrickt, aber auf die N 1 dazu, so befinden sich auf N 1 jetzt 2 M.
  23. Für N 3 und N 4 wiederholt ihr den Schritt 22.
  24. Jetzt habt ihr noch N 1 und N 3 mit je 2 M, nehmt nun eine kleine Häkelnadel und geht damit in M 1 und M 2 der N 1 und holt euch da den Faden durch zu einer M, nun durch die M 1 und M 2 der N 3 ebenfalls den Faden holen und durch alle 3 M (also auch durch die eine M von N 1) ziehen. Nun holt ihr durch die eine letzte M den Faden nochmal, schneidet mit etwas Rest vom Knäuel ab, zieht durch und gut an. Den letzten Faden dann nach innen ziehen, das Werkstück auf links drehen und alle Fäden vernähen. Ich nutze auch zum Vernähen am liebsten immer die kleine Häkelnadel.
  25. Nun nur noch auf rechts drehen, den Chip einstecken und den Schlüsselring anbringen.

Geschafft.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Gummiband in Tunnelzug einziehen mit Fahrradspeiche
Nächster Tipp
Unterfadenspulen ordentlich aufbewahren
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Socken stricken: Mit zwei Nadelspielen zwei Socken parallel stricken
Socken stricken: Mit zwei Nadelspielen zwei Socken parallel stricken
11 8
Wolle abwiegen beim Socken-Stricken mit Restwolle
Wolle abwiegen beim Socken-Stricken mit Restwolle
5 8
12 Kommentare

Tipp online aufrufen