Dornwarzen mit Bananenschalen entfernen: Dieser Tipp ist mehrfach erfolgreich gewesen bei verschiedenen Leuten!

Dornwarzen mit Bananenschalen entfernen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Tipp ist mehrfach erfolgreich gewesen bei verschiedenen Leuten!

Täglich über Nacht, ein Stück Bananenschale mit Pflaster auf die Warze kleben. Die weiße Innenseite der Bananenschale soll in Kontakt kommen mit der Warze. Bis zum Morgen wird die Schale schwarz.

Morgens wegnehmen, abends wiederholen. Nach 2-4 Wochen ist die Warze weg.

Eine Banane reicht für die ganze Woche, wenn man jeweils nur ein Stück abschneidet und den Rest in den Kühlschrank legt.


Eingestellt am

30 Kommentare


#1 Namenlos
9.12.08, 15:00
gute idee! ich werds mal ausprobieren! aber 2 - 4wochen is schon ne harte zeit! und wie soll das überhaupt funktionieren?
#2
10.12.08, 11:52
Absoluter Hammer !! Nach nur einer Woche war die Dornwarze meines Sohnes weg. Ich hatte den Tip von unserem Kinderarzt und hatte selbst Zweifel.
1
#3 Susann
26.6.09, 20:38
Die Bananenschale hat bei meiner Tochter wunderbar funktioniert. Nach 2 1/2 Wochen ist die Warze abgefallen. Danke für diesen super TIPP !!!
#4 boB!°°
30.7.09, 17:29
...danke für den tipp, doch funktioniert das auch bei normalen warzen an der hand ??? =)
#5 Beate
5.10.09, 18:08
Ich konnte es erst nicht glauben,aber es funktioniert tatsächlich.Vor Schmerzen konnte ich 2 Tage nicht laufen,dann habe ich ab abends Bananenschale auf die Warze gelegt und am nächsten Morgen war der Schmerz kaum noch zu spüren .Jetzt, nach drei Tagen ist der Dorn verschwunden und gesunde Haut wächst nach. Es ist wie ein Wunder unglaublich!!!Kann ich nur empfehlen.
#6 Daggi
30.10.09, 12:06
Habe deinen Tipp ausprobiert, sehr zu empfelen, hat funkioniert, Danke an den Tippgeber
#7 Tippgeberin B.
2.3.10, 15:49
Freut mich, zu hören, dass mein Tipp funktioniert. Ich selber hatte als Kind immer wieder unter Dornwarzen gelitten und musste sie jeweils beim Arzt herausschneiden lassen. Hätte ich das früher gewusst, hätte ichs lieber auf diese Weise mit der Banane gemacht. Vor ca. zwei Jahren hatte ich dann nach langer Zeit wieder einmal eine grosse Dornwarze am Fuss und brachte sie mit der Bananenschale weg. Bitte Tipp weitergeben an andere Geplagte.
#8 Luzy B.
5.4.10, 15:32
Habe die Dornwarzen bei meinem Sohn z.Zt. mit mit einer säurehaltigen Lösung behandelt (vom Kinderarzt) war leider nicht sehr erfolgreich. Er hat gleich drei Warzen am Fuß. Kann man das mit der Banane auch machen, wenn man schon die säurehaltige Behandlung durchgeführt hat?
#9 Andre
16.4.10, 13:23
Ja, Luzy, das kann man! Zumal die Bananenschalenmethode grundsätzlich völlig ungefährlich ist. Die Bananenschalenmethode funktioniert ähnlich wie die herkömmliche Klebebandtechnik, bei der man einfach Klebeband/Pflaster auf die Warzen klebt.

Mehr über derlei Hausmittel und andere Verfahren kannst du hier nachlesen:
http://www.warzenentfernen.com

Es gibt noch ein weiteres Hausmittel, das in der Regel harmlos ist, und zwar Teebaumöl. Man sollte jedoch immer erst einmal vorsichtig sein, man weiß ja nie, ob man nicht doch allergisch auf ein bestimmtes Mittel reagiert.
#10 KingJumbo
26.6.10, 09:35
kann man die bananenschale auch tagsüber drauftun vorrausgesetzt, man belastet den fuß nicht? oder brauch die warze eine pause?
#11 hatte auch mal welche
4.7.10, 13:26
damals hatte ich fiese Dornwarzen am Fuß mit so einem Lack vom arzt überpinseln müssen, das wart eine Sauerei und Bettwäsche wurde auch kaputt verfärbt... Furchtbar, 1 Jahr hat es gadauert bis die Dinger weg waren. Danach hatte ich nur 1x eine kleine an Finger - die habe ich am Anfang gleich mit einer desinfizierten Schere selber weggeschnippelt (war danach komplett weg). Bananenmethode kannte ich nicht - probiere ich bestimmt aus, wenn es nächstes mal passiert (hoffentlich nicht). Nicht nochmal diese Lackscheiße vom Arzt...
#12 Marco
5.7.10, 03:39
Also wenn es funktioniert, ist ja alles in Ordnung...

Bloss sollte man bedenken, dass konventionelle Bananen in den Herkunftsländern (zumeist Südamerika) mit einem unüberblickbaren Cocktail von Pflanzenschutzmitteln + Insektiziden versehen wird (die teilweise in der EU verboten sind)... siehe Wikipedia... Ich wasche mir zumindest nach dem Verzehr einer Banane gründlich die Hände und werfe die Schale auch nicht mehr in die Biotonne, sondern in den Hausmüll. Der "Inhalt" also die Banane an sich soll ja nicht schadstoffbelastet sein - habe ich zumindest gelesen- da durch die dicke Schale keine Giftstoffe durchkommen. Aber zurück zum Thema: vielleicht mögen die Warzen ja einen gewissen verwendeten Inhaltsstoff nicht und sterben dadurch ab... könnte ich mir jedenfalls vorstellen... Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren...
#13 Helga Meier
6.7.10, 03:48
Naja... ich habe auch schon gelesen, dass die Bananenschalen pures Gift sein sein sollen...
1
#14
22.7.10, 08:20
Einfach Biobananen kaufen - bei mir in Franken gibt's die günstig sowohl im Bioladen, als auch ein vielen Discountern in der "Bio-Ecke" - denke nicht, dass die Wirkung durch die Insektizide kommt, sondern auch durch das pure Aufweichen
plus irgendwelche Fruchtsäuren o.ä. - ist 'nen Versuch Wert - hab bloß Gottseidank grad keine Warze - kann es aber mal weiterempfehlen, da ich öfter solche Anfragen von anderen Leuten ( meist Mütter - wegen ihrer Kinder ) habe. Könnte übrigens auch bei Hühneraugen gute Dienste tun!
#15 Tine
22.7.10, 11:28
Guter Tipp.
Ich habe meine Dornwarzen mit Essigessenz wegbekommen. Ein Stück Taschentuch tränken, über die Stelle kleben für ca. 1-2 Stunde (nicht länger, sonst wirds schmerzhaft). Nach ca. 1 Tag wird die Warze schwarz. Meine waren schon sehr groß und tief, habe das alle 1-2 Tage wiederholt und so ist der Dorn langsam nach oben gekommen und abgefallen bzw. man konnte ihn "abkratzen".
#16
1.12.10, 21:21
Ich habe leider gerade am Fuß so ein Ding.Kann schlecht laufen.
Gestern habe ich mit der Bananenschale angefangen.Wenn der Fuß
abgefallen ist melde ich mich wieder
Danke für den Tipp.
Gruß vom Humbeltier
#17
11.12.10, 16:41
Humbel noch immer
#18
18.1.11, 10:47
Also wirklich Leute der Tipp, täglich über Nacht ein Stück Bananenschale mit Pflaster auf die Warze kleben, ist doch "Humbug" und "Mumpitz" schlichtweg „Hokus Pokus“ …!!!
Ihr müsst einen Wollfaden, (Wichtig reine Wolle) nehmen.
Die Warzen am Körper zählen, ganz genau, dann so viele Knoten (wie Ihr Warzen am Körper habt) in den Wollfaden machen. Anschließend den Wollfaden bei Dunkelheit im Garten (Mutterboden) vergraben. Alternativ: einfach bei Dunkelheit 24:00 Uhr in der Toilette abspülen.
Wenn sich der Wollfaden aufgelöst hat, sind die Warzen (alle) definitiv weg.
Hilft immer …!!!
Viel Erfolg …!!!
#19
17.3.11, 02:37
Eine Lösung für Verzweifelte: Ich hatte jetzt 6 Jahre lang Dornwarzen an beiden Füßen. Am rechten Fuß der halbe vordere Fuß mit schmerzenden, tiefen Dornwarzen. Hinter mir liegen unzählige Versuche die Warzen los zu bekommen z.B. Vereisungen, Warzenpflaster, Säurebehandlung(Achtung, eigenes Schnippeln an den Warzen führt zu einer Verbreitung der Warzen!), Verbrennung mit CO2-Laser, operatives Rausschneiden etc. Davon geholfen? Herzlich wenig bis gar nichts. Meinen rechten Fuß habe ich aber im Sommer innerhalb von 2 Monaten warzenfrei bekommen. Wie das geht schildere ich kurz hier und rate gleichzeitig von jeder oben genannten Behandlungsmethode ab. Ihr braucht: Propolis (ich hatte Kapseln), Tiger Balm Rot und Actimel. Nun nehmt täglich eine Tagesration von Propolis, schmiert eure Warzen morgens und abends mit Tiger Balm Rot ein und trinkt 1-3 Actimel am Tag. Nachteile: Der Fuß hat stets eine gelbliche Färbung (Achtung bei Kleidung), langwierig und manchmal nervend, Tiger Balm ist nicht geruchsfrei und Actimel nicht billig - aber die gesamte erfolgreiche Behandlungsmethode kostete mich vielleicht 200€. Warzenoperationen etc. sind wesentlich teurer! Vorteile meiner Methode: Schmerzlos, man erkennt nach wenigen Wochen deutliche Besserungen (das motiviert durchzuhalten) und es funktioniert.
Es gibt natürlich keine Garantie, dass es bei jedem funktioniert aber ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so verzweifelt ist wie ich bevor ich mit dieser Methode begonnen habe. Wichtig ist: Positiv denken und ruhig auch ab und an mal die Warzen verbal verfluchen oder bitten zu gehen. Z.b. Die Mutterwarze soll ihre Kinderwarzen mit nach Hause nehmen und ihren Urlaub auf meinem Fuß beenden.

Wer immer die Methode ausprobiert, dem wünsche ich viel Erfolg. Bei Fragen bin ich erreichbar unter o3o.goten@gmx.de
#20
22.3.12, 10:05
Antenore habe seit 3 Jahren eine fiese Dornwarze am kleinen Zeh.
Sie ist nicht besonders groß aber dafür schmerzhaft. Habe schon alles
mögliche versucht, z.B. Clabin, Verrumal, Acetoclaustin, Höllensteinstift, mehrere Packungen Wartner.
Hat bei mir fürchterlich gebrannt. Habe 5 HÄ hinter mir. Dann bin ich
zu Hausmittel übergegangen. Rizinusöl, Schöllkraut, Essig, Teebaumöl,
Tiger Balm, usw. Auch Infrarot-Therapie (12 Sitzungen) beim HA haben nichts gebracht. Eine Fernheilung habe ich auch schon hinter mir. Guttaplast war noch das beste, aber hat auch nicht ganz geholfen. Gestern war der Zeh (Warze) geschwollen und ich hatte Schmerzen und ich bin gehumpelt.
Habe dann Bananenschale über nacht drauf gemacht und mit Pflaster
zugeklebt. Heute morgen war schon mal der Schmerz weg und die Dornwarze weicher. Ich zieh das mal durch und hoffe daß ich mal wieder schicke Schuhe anziehen kann, nicht immer blos die breiten Treter.
Wenn es geklappt hat melde ich mich wieder. Vielen Dank für den Tipp.
#21
24.4.12, 19:59
Hallo! :)
hab grade meinen Wollfaden vergraben. ;)
hoffe das es funktioniert!! - Bananenschale hab ich auch schon am Fuß kleben. :D bin ich ja mal gespannt. :)
ich meld mich, wenn's funktionopelt hat. ;)
#22
25.4.12, 14:28
aaalso liebe Leute.... mich hatte es vor ca. nem Jahr wohl auch im Schwimmbad erwischt.... seither probiere ich so einiges aus... also:

Warzen-Ex zum aufpinseln (vom Rossmann) wirkt in der Form, dass die Warze aufquillt, man fast nichtmehr laufen kann und sie in knapp ner Woche mit nem guten Stück Haut abfällt..... leeeiiiider kam sie nach fast 2 Monaten wieder :)

Rotes Tigerbalm macht die Warzen weicher, also wenn man starke Probleme beim Laufen hat, ist das schonmal ganz hilfreich. Wegbekommen hab ich se nach 2 Dosen Tigerbalm immernochnich.

Rausschneiden würde ich mal ganz unterlassen, da das dabei fliessende Blut ebenfalls vom Virus infiziert ist und so in 99% der Fälle sich eher noch mehr Warzen bilden.

Die Methode mit dem Lötkolben rausbrennen, halte ich für ähnlich fragwürdig.... wobei man dann schon recht verzweifelt sein muss o_O

Momentan probiere ich es mit heissen Füssbädern mit Teebaumöl.... also richtig heissen.... vielleicht vertragen es die Viren nicht so gut... *hoff*

Teebaumöl-Wickel oder sonstiges hat nicht wirklich was gebracht, obwohl ich es schon für ein Allheilmittel ersehnt hatte :D

Worauf ich auch gestossen bin, sind die Methoden mit Klebeband, Banane oder Spucke..... ich denke, dass die Wirkungsweise dieser Dinge die selbe ist. Ich weiss nichtmehr genau wo ich es gelesen habe, aber vor einigen Jahren hat ein Professor irgendwas mit Enzymen an Warzen (insbesondere Dornwarzen) experimentiert.... Der Warzenvirus soll ganz ganz allergisch auf bestimmte Enzyme reagieren, die sich scheinbar in Spucke, etc. befinden.... ebenfalls soll ja das draufpinkeln (oder Urinfussbäder *uaaah*) helfen.... was ich bisher jedoch nicht bestätigen kann, da ich bevor ich an sowas denke immer schon auf Toilette war :D

---
Achja PS: hab auch gelesen, dass sich jemand flüssiges Händedesinfektionsmittel besorgt hat. so die Krankenhausvariante... soll angeblich auch geholfen haben...
#23
27.6.12, 19:08
@Tine: Hast du ganz normale Essigesenz benutzt die man im Laden kaufen kann??
Wie lange hast das gemacht bis die weg waren ? Danke !
#24
7.3.14, 09:23
@de-muddi:

Lese gerade deine mail . Du hast doch einiges ausprobiert , wegen den Warzen .Hat das mit dem Wollfaden geklappt ? Danke im voraus für deine Antwort .
Gruß Sonja
#25
28.7.15, 23:33
nach monatelanger äußerster Quälerei und Schmerzen, nach Freilegen der Warze durch einen Heilpraktiker, Knoblausalbe, Fußbädern mit Natron und Magnesium, Eigenurinbeträufelung bis hin zu Vereisen mit Wartner habe ich feststellen müssen, dass die Schmerzen geblieben sind und ich rumgehinkt bin wie eine uralte Frau. Total verzweifelt bin ich dann auf den Post mit der Bananenschale gestoßen und hab es ausprobiert. Nach 3 Nächten bin ich nun schmerzfrei und so glücklich wie selten in meinem Leben. Vielen vielen Dank für das Teilen des Wissens um die Bananenschale. Billig und effektiv wie sonst nix. Ich bin befreit !!!
#26
28.7.15, 23:39
nach monatelanger äußerster Quälerei und Schmerzen, nach Freilegen der Warze durch einen Heilpraktiker, Knoblausalbe, Fußbädern mit Natron und Magnesium, Eigenurinbeträufelung bis hin zu Vereisen mit Wartner habe ich feststellen müssen, dass die Schmerzen geblieben sind und ich rumgehinkt bin wie eine uralte Frau. Total verzweifelt bin ich dann auf den Post mit der Bananenschale gestoßen und hab es ausprobiert. Nach 3 Nächten bin ich nun schmerzfrei und so glücklich wie selten in meinem Leben. Vielen vielen Dank für das Teilen des Wissens um die Bananenschale. Billig und effektiv wie sonst nix. Ich bin befreit !!!
1
#27
17.8.15, 13:30
Also ich habe schon vieles probiert um die Warzen zu entfernen.
Geholfen hat mir mein Eigenurin. Beim pinkeln einen Wattestab darunterhalten und damit die Warze einreiben. Das ganze mehrfach wiederholen.
Das war das einzig wirksame!!
#28
13.11.15, 22:50
Weiß vielleicht jemand ob diese Methode auch bei Stielwarzen am Hals hilft?
#29
19.3.16, 19:35
@HanneloreW:

Hallo, ob die Methode bei Stielwarzen funktioniert, weiss ich nicht, aber bei Stäbchenwarzen hilft er bombensicher, so wir bei meiner Tochter:

Die Warze saß in der Handfläche an der Daumenwurzel; zugezogen hat sie sich diese nach einem Sturz mit Abschürfung; wir haben alles probiert:
Ignorieren, wie es der Kinderarzt empfohlen hat (Folge: Warze wurde im Durchmesser 6-7 mm groß)
Vereisen, wie es die Werbung empfohlen wurde (Folge: Geld umsonst rausgeschmissen, Warze hat es aber nicht gejuckt)
Grapefruitkernextrakt draufgeträufelt (Folge: etwas Besserung, aber kein durchschlagender Erfolg)
Schließlich Termin beim HautDoc zum Herausschneiden ausmachen wollen, wurden aber abgelehnt, weil an der Stelle und bei dem Alter meiner Tochter (6 Jahre) es "ungern" gemacht wird, da sehr schmerzhaft.

Dann den Tipp mit der Bananenschale von einer Freundin empfohlen bekommen und gleich ausprobiert:
Jeden Abend wie beschrieben Bananenstück aufgelegt; Warze wurde über Nacht schwarz; wegen der Größe des Teils war die Behandlung zwar nicht so kurz wie oben beschrieben, aber innerhalb kürzester Zeit wurde die Warze so deutlich kleiner; und nach ca. 2 Monaten schließlich war das Teil komplett weg ... GOTT SEI DANK

Also: Tipp ist äußerst wirksam, nur je nach Alter der Warze muss man etwas Geduld mitbringen ... Probiert es aus !!!!
#30
19.3.16, 20:41
PS: Übrigens haben wir auch Bio Bananen benutzt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen