Dr Beckmanns Fleckenteufel
3

Dr. Beckmanns Fleckenteufel gegen verschiedene Flecken

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auch auf die Gefahr hin, dass viele Mitglieder Dr. Beckmanns Fleckenteufel schon kennen, dann aber doch hier noch mal im Forum der Tipp für noch "junge" Leute, die sich ihren Haushalt mit all seinen Tücken erobern müssen - dazu gehört auch die Frage: Welchen Fleckentferner gibt es bei welchen Flecken?

Hierfür gibt es  - nachdem alle sanften Versuche mit "harmlosen" Mitteln wie Gallseife oder Vorwäsche in der Maschine oder ... gescheitert sind - in der Produktreihe "Dr. Beckmanns Fleckenteufel", die chemische Keule, z.B. bei folgenden Fleckenarten:

Gras - Harz - Kakao - Make up - Öl - Schuhcreme - Textmarker - Filzstift (die Bastelzeit kommt ...) u.v.a.m. Auf der Rückseite des jeweiligen Etiketts der Flasche steht genau beschrieben, wie man diesen Fleckenteufel anwenden muss.

Vorher in jedem Fall eine Fleckenprobe an einer möglichst wenig sichtbaren Stelle! Hatte aber bisher noch keine geätzten Löcher, sondern nur makellose Textilien!

Bislang habe ich noch keinen solchen umsonst gekauft - darüber hinaus halten sie alle in einer sehr verschließbaren kleinen Flasche beliebig lange (obwohl sie im Küchenschrank in der ja manchmal feuchten Küche stehen). Oft habe ich meine auch schon verliehen, mit der Nachbarin teilen ist ohnehin toll, weil man sie ja nicht täglich nutzt.

Ich persönlich bearbeite das Textil genau an dem Tag mit Dr. Beckmanns ..., wenn ich ohnehin eine entsprechende Wäsche (40 Grad ...) waschen will: Erst den Fleckenteufel, dann sofort ab in die Waschmaschine und alles ist gut!

Tipp der Redaktion: Dr. Beckmann Fleckenteufel gegen sämtliche Arten hartnäckiger Flecken gibt es hier bei Amazon im Angebot

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
29.9.14, 21:48
Da brauche ich ja für jeden Fleck ein anderes Produkt und habe schnell eine riesige "Hausapotheke" an Fleckenmitteln. Das ist mir zu umständlich. Ich nehme lieber mein Biozym. Das gibt es in F (für alle fetthaltigen Flecken) und SE (für alle eiweißhaltigen Flecken). So habe ich nur 2 Flaschen und weiß sie schaffen wirklich jeden Fleck, egal ob Schmierfett, ÖL, Holundersaft usw. Funktioniert sogar auf Teppichen. Dazu ist das Mittel noch biologisch voll abbaubar und schon die Umwelt. Biozym gibt es in Hobbythekläden oder im Internet. Einfach mal googlen.
#2
29.5.15, 11:54
Könnt ihr mir ein Mittel gegen Blutflecken empfehlen, hab mich letztens beim Kochen geschnitten und promt kam Blut vom Finger auf meine weiße Hose. Jetzt bin ich da schon mit gewissen Mitteln drüber und bekomme das bis auf einen gelblichen Film auch raus, aber irgendwie nicht ganz. Habe ich vielleicht mit dem falschen Mittel das ganze auch noch schlimmer gemacht? Kann gar nicht mehr ganz rekonstruieren was ich da alles versucht habe. Soll ich das lieber in die Reinigung schicken? Ich kenne nur Textilreinigung Stark in München, aber weiß nicht ob die das machen würden, wegen einer Hose. Hat jemand eine Alternative parat? Kann ich die Hose irgendwie weißen?
#3
29.5.15, 20:24
Tonnie, wenn die Hose aus Baumwolle ist, würde ich den Fleck anfeuchten und dann die Hose in die Sonne legen. So habe ich schon ganz viele Restflecken rausbekommen, u.a. auch Blut. Viel Erfolg dabei.
#4 mellie_V8
29.5.15, 21:12
Schneid' den Fleck raus. Destroyd-Look ist in.
Wer mit weißen Hosen fleckenfrei kochen möchte ist bestimmt auch für andere nonkonforme Ideen offen. :)
#5
30.5.15, 14:13
@tonnie

Nachdem die Hose schon mehrfach behandelt wurde könnte es schwierig werden. Aus eigener Erfahrung weiß ich das Reinigung nichts bringt. Da es eine weiße Hose ist kann man es mit "milder Bleiche" versuchen (gibt es in jedem Drogeriemarkt von verschiedenen Firmen) oder mit Backpulver. Da wird mit etwas Wasser zu einer dicken Paste angerührt und dick auf den gut angefeuchteten Fleck gerieben. Dann einige Zeit, evtl. über Nacht einziehen lassen und anschließend ganz normal waschen.

Für die Zukunft möchte ich nochmal mein lang bewährtes Biozym empfehlen (siehe meinen Kommentar oben). Für Blut nimmt man Biozym SE. Die Anschaffung beider Flaschen (F und SE) ist nicht teuer, es ist unbegrenzt haltbar und man hat wirklich für jeden Fleck sofort das richtige Mittel zur Hand. Ich tupfe Flecken immer sofort ein bzw. bevor ich das befleckte Kleidungsstück in die Wäschetruhe schmeiße. Dann vergesse ich es wenigstens nicht. Dem Kleidungsstück passiert auch in der Zwischenzeit bis zum waschen nichts, denn Biozym bleicht nicht. Die Wirkung wird erst in Verbindung mit dem Wasser in der Waschmaschine aktiv.

Ich benutze Biozym schon fast 30 Jahre, habe damit schon die Babykleidung meiner Kinder behandelt. Ich habe wirklich alles richtig sauber bekommen. Und wenn ein Mittel auf schonende Weise sogar getrockneten Holundersaft aus einem hellen Teppichboden ohne Rückstände entfernt muss es einfach gut sein.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen