Kurkuma-Flecken aus Kleidung entfernen

Wenn du Kurkuma-Flecken auf deiner Kleidung hast, dann lege sie für eine Weile in die Sonne. Diese bleicht den Fleck aus. Auch die Hausmittel Backpulver und Essig können helfen.

Kurkuma verleiht Gerichten einen besonderen, orientalisch angehauchten Geschmack und hat zudem viele positive Eigenschaften auf die Gesundheit. Die Gelbwurz wirkt verdauungsfördernd und stärkt das Immunsystem. Das enthaltene Curcumin sorgt außerdem dafür, dass Entzündungen vorgebeugt bzw. gehemmt werden.

Als Gewürz wird Kurkuma vielseitig eingesetzt – du kannst damit z. B. Curry-Gerichte und Eintöpfe verfeinern oder das gesunde Getränk Goldene Milch herstellen. Dafür kann man sowohl Pulver als auch frischen Kurkuma verwenden. Die Gelbwurz färbt allerdings auch sehr stark ab, weshalb man Flecken auf Kleidung, Kunststoff oder Holz so schnell wie möglich entfernen sollte. Zum Glück gibt es hilfreiche Tipps und Hausmittel, mit denen man die Flecken behandeln kann.

Wie kann ich Kurkuma-Flecken aus der Kleidung entfernen?

Wer Kurkuma-Flecken aus seiner Kleidung bekommen möchte, sollte das Kleidungsstück in die Sonne legen. Kurkuma ist nicht lichtecht, weshalb der Fleck ausbleicht. Aber Achtung: Ist das Kleidungsstück farbig, kann auch die restliche Farbe ausbleichen. Danach das Kleidungsstück wie gewohnt waschen. Weiße Wäsche kann man zusätzlich 10-12 Stunden in Zitronensaft einweichen, da als natürliches Bleichmittel fungiert.

Auch mithilfe von Backpulver, gemischt mit Wasser, kannst du Kurkuma-Flecken aus Textilien herausbekommen. Einfach den Fleck damit einreiben, kurz einwirken lassen und anschließend das Kleidungsstück ganz normal in der Waschmaschine reinigen.

Eine weitere Möglichkeit ist, den Fleck mit einer Mischung aus hellem Essig und Franzbranntwein, oder alternativ warmem Wasser, und etwas Spülmittel zu behandeln. Kurkuma färbt übrigens auch auf die Hände ab, weshalb du beim Reiben und Schneiden am besten immer Handschuhe tragen solltest.

Kurkuma-Flecken vom Holztisch oder der Arbeitsplatte entfernen

Je nach Material der Arbeitsplatte helfen unterschiedliche Methoden, die hartnäckigen Verfärbungen der Gelbwurz wieder zu entfernen. Bei Edelstahl, Keramik und Stein kannst du mit Öl arbeiten. Einfach etwas Öl über die Oberfläche gießen und nach ein paar Minuten Einwirkzeit mit heißem Wasser abspülen. Bei einer Arbeitsplatte aus Holz sowie einem Holztisch helfen vor allem die Hausmittel Backpulver und Natron in Verbindung mit Wasser. Ein Schneidebrett kannst du ebenfalls in der Sonne ausbleichen, da der Farbstoff Curcumin wie bereits erwähnt nicht lichtecht ist und somit durch die UV-Strahlung bekämpft werden kann. Erfahre hier mehr über Kurkuma als Gewürz und Heilmittel.

Hinweis: Der Inhalt des Tipps wurde am 07.05.21 von der Redaktion überarbeitet.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt am

Jetzt bewerten

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Kostenloser Newsletter