Die Wäsche wird durch einen großen billigen Duschvorhang vor Regen geschützt.
2

Draußen aufgehängte Wäsche vor Schauer schützen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe einen Balkon in der obersten Etage - ohne Schutz von oben - das heißt, bei Regen wird die halbtrockene Wäsche wieder nass.

Ich hatte mir schon eine platzsparende ausziehbare Wäscheleine (5 Leinen) auf meinem 1,90 m tiefem Balkon, auf der Schmalseite installiert. Da passt genau eine Maschinenladung Wäsche drauf.

Nach einem verregnetem Sommer hatte ich mir aus Verzweiflung einen 2 x 2 m großen billigen Duschvorhang gekauft, drübergelegt und mit Wäscheklammern fixiert. Solange nicht gerade Dauerregen angesagt ist, wird bei mir draußen zu jeder Jahreszeit getrocknet.

Da ich Single bin, fallen keine großen Wäscheberge an und die Wäsche kann dann schon mal einen Tag länger zum Trocknen hängen. So einen Duschvorhang könnte man auch bestimmt mal bei einem Schauer über einen normalen Wäscheständer legen und mit Wäscheklammern windfest befestigen.  

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


2
#1 Upsi
9.12.13, 20:07
Ich habe den Balkon auch oben ohne Überdachung und hole den wascheständer bei regen immer rein. Das ist nervig wenn es nur ab und zu schauert. Deinen Tipp werde ich ausprobieren, Dusch Vorhänge sind ja billig zu haben. Danke
4
#2
9.12.13, 22:02
Die Idee finde ich auch gut.
Eine Freundin hat im Sommer immer ihren Wäscheständer in den Garten gestellt.
Nachdem diese auch öfter nass wurde, weil sie eben nicht schnell genug war, ihn rein zu holen, hat sie sich ein kleines Gewächshaus mit Folienbespannung gekauft und stehen lassen.
Somit hat sie dann immer den Ständer rein gestellt und er war sicher, auch von all den Dingen, die da vom Himmel fielen.
12
#3 xldeluxe
9.12.13, 22:38
Trocknet aber die Wäsche so gut eingepackt überhaupt noch?
1
#4 Upsi
9.12.13, 23:02
@xldeluxe: man kann die Hülle nach dem regen abnehmen. Bei Dauerregen nutze ich den trockenboden.
13
#5
9.12.13, 23:21
Müffelt die nasse Wäsche unter der Plastikfolie nicht ? Die Feuchtigkeit fängt doch unter dem Plastikvorhang an zu Dampfen. Das ist doch fast so wie Füße in nassen Turnschuhen.
2
#6 Upsi
10.12.13, 00:44
@mamamutti: ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber wenn man den Vorhang nur bei einem Regenschauer draufmacht und danach runter nimmt, dürfte da nix müffeln. Ich finde den Tipp gut und werde mich gleich morgen nach einem billigen duschvorhang umsehen. Eigentlich müsste da auch so eine malerfolie geeignet sein.
1
#7
10.12.13, 09:27
Hab zwar einen ähnlichen Tipp schon 2010/11 gepostet. Kann nur sagen es funktioniert sehr gut, wenn seitlich der Ständer offen bleibt und ein Lüftchen durchziehen kann. Durch die Wäscheklammern liegt ja auch das Plastik nicht direkt auf der Wäsche. Aber danke Julice für den Tipp mit dem Duschvorhang. Liegt bei mir schon jahrelang originalverpackt rum, hatte keine Ahnung bis jetzt, was ich mit dem Teil jemals machen würde - jetzt weiß ichs!
3
#8
10.12.13, 16:02
@mammamutti , Der Duschvorhang hat eine leichte textile Struktur, ist aber luftdurchlässig und dicht. Glatte schwere Plastikfolie ist auch eher nicht so gut geeignet. Von den Seiten und unten kommt auch immer noch genug Luft dran. Das heißt, es schlägt sich keine Feuchtigkeit nieder, wie du vermutest. Bei mir auf dem Balkon ist meistens genug Wind, deshalb das Fixieren mit den Wäscheklammern. Bei Dauerregen mache ich es auch wie Upsie und benutze unseren Trockenkeller.
#9
11.12.13, 21:51
ich hab immer, wenn es nach Regen aussah und ich die Wäsche draußen aufgehängt hatte und sie noch nicht ganz trocken war, große Regenschirme drüber aufgespannt. Hat eigentlich auch immer ganz gut funktioniert, wenn es denn nicht Backsteine waren, die da vom Himmel fielen ;-)
Aber ein Duschvorhang klingt auch nicht schlecht.
2
#10 quietscheentchen4711
12.12.13, 06:24
ich finde den tipp total gut.... :)
bei uns, auf der anderen strassenseite von der balkonseite her, wird seit 4 jahren eine art wohnpark gebaut, auch ich habe lange überlegt, wie ich trotz des baudreckes meine wäsche auf dem balkon trocknen kann... ich habe dann, bei freunden und so nachgefragt, ob jemand einen ausrangierten. übergrossen bettbezug mit reissverschluss hat... ich den wäscheständer mit nasser wäsche behangen und dann komplett in den bettbezug, allerdings ohne ausgebreitete flügel,... reissverschluss zu und dann auf den balkon gehievt. war zwar ein wenig umständlich, aber die wäsche wurde luftgetrocknet.

und das schönste verrate ich euch jetzt:

anfang 2014 ist der wohnpark fertig und ich kann meine wäsche wieder frei trocknen ;)
-1
#11
12.12.13, 15:03
Ein toller Tipp,da erspart man sich die Wäsche bei Regen immer rein zu holen.
3
#12
12.12.13, 17:17
finde die idee nicht schlecht, wenn man keinen Trockner hat bzw es nur ne kurze Schauer im Sommer ist, oder aber wenn man im sommer die Wasche draußen hat und weg muß aber nicht weiß ob es gleich evtl regnet. Ansonsten bin ich aber eher skeptisch ob sich dabei nicht stockflecken bilden bzw die Wäsche muffig richt, da die Feuchtigkeit ja unter dem Plastik gefangen bleibt. Ich würde dann eher die Wäsche drinnen trockenen auch wenn man nur wenig platz hat.
#13
13.12.13, 10:48
Die Idee ist ebenso simpel wie genial. Man muss nur erst einmal darauf kommen. Vielen Dank dafür. Für mich einer der besten Tipps des Jahres.
Ich habe das Glück in einer Erdgeschosswohnung mit kleinem Garten zu wohnen. Da trockne ich meine Wäsche im Sommer gerne und so oft wie möglich draußen. Ansonsten haben wir einen gut belüfteten Trockenkeller und auch einen Trockner. Aber draußen trocknen ist doch das Beste. Dann riecht die Wäsche so gut und spart den Trockner.
Ich werde diesen Tipp auf alle Fälle nutzen, vor allem wenn ich nicht zu hause bin. Dann brauche ich mir auch keine Sorgen mehr zu machen ob es Regen gibt oder nicht. Meine Wäsche trocknet auf jeden Fall weiter.
Danke nochmal für diese geniale Idee.
#14
18.12.13, 19:27
Die Idee ist toll! Und nicht nur gegen Regen - wo ich wohne, fliegen ständig größere Möwengruppen herum, und die lassen gern mal was auf die frischgewaschene Wäsche fallen, was man darauf keinesfalls haben will.

Bisher habe ich daher entweder ein Laken oder ein Badehandtuch über den Wäscheständer gelegt und festgeklammert. Aber das Laken ließ bei Regen immer sehr schnell zuviel Nässe durch, und das Badehandtuch war auch irgendwann vollgesogen und dann so schwer, daß es empfindliche Sachen verknitterte. Außerdem war es schwierig, immer den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, bevor es selbst anfing, die Wäsche naßzutropfen.

Ein textiler Duschvorhang dürfte diese Probleme lösen und wesentlich besser funktionieren. Warum ich da nicht selber drauf gekommen bin!?! Doch deshalb gibt es ja FM! Vielen Dank für diesen Tipp!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen