Dreckige Fugen im Fliesenspiegel über dem Herd

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In letzter Zeit wurde ja immer wieder die Reinigungskraft von Vollwaschmittel gepriesen.

Also habe ich einen gehäuften Teelöffel  auf eine Untertasse getan, etwas Wasser hinzu gegeben, und mittels Spülschwamm auf die von Fett verschmierten Fliesenflugen aufgetragen.

Nach einer halben Stunde Einwirkzeit konnte ich bequem mit der Spitze eines Küchenmessers den gesamten "Schmand" abheben. Die Fliesen glänzen wieder, und die Fugen sind so weiß wie Schnee. Ging flott und hat fast NICHTS gekostet.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1
22.8.13, 21:02
wenn man die regelmäßig normal reinigt (auch nichtmal übertrieben oft) muss man zu solchen Aktionen nicht greifen! ich bin jetzt nicht Grad die putzfee, aber ich weiß nicht wie lange es in meiner brauchen würde, dass so eine Reinigung notwendig wird...
1
#2 Upsi
22.8.13, 21:16
Das werd ich morgen mal probieren. Ich mache das immer mit klarspüler für die GS, auf eine Zahnbürste und der Dreck geht ohne einwirken sofort weg und die Fugen sind wie neu.
1
#3 xldeluxe
22.8.13, 22:14
...einfach nach dem Kochen mal eben kurz über die Fliesen und keine Messerspitze muß zum Einsatz kommen! Für mich ist das selbstverständlich. Ich brate und koche doch nicht und lasse den Dreck erst einmal wochenlang dort wo er ist!

Den Tipp akzeptiere ich, wenn man z.B. in eine verdreckte Wohnung einzieht, aber ansonsten wundert mich, wie lange man sich so einen Anblick antut.

Wer jetzt Küchen von alten Leuten, wie z.B. Eltern, die nicht gut sehen können, entgegen hält: Darum ging es hier nicht!
3
#4 Upsi
22.8.13, 22:52
@xldeluxe: manchmal passiert es, das beim braten oder pürrieren etwas an die fliesen hinterm herd spritzt, vor allem wenn Kinder sich etwas machen, wie Eierkuchen usw. Oder beim Marmelade kochen kann es vorkommen. Das geht dann nicht so einfach von den Fugen ab mit nur spüli. Wie geschrieben bekomme ich jeden spritzer in den Fugen mit klarspüler ab. War auch mal ein Tipp hier und bei bedarf mache ich das so.
2
#5
23.8.13, 08:38
Ich habe so ein Schneide"brett" aus Glas vor den Fliesen stehen. Das lässt sich wunderbar in der Spüle reinigen und Fliesen und Fugen bleiben sauber. Außerdem siehts nett aus (meins hat ein Erdbeermuster)
#6
25.8.13, 15:18
@xldeluxe: Nach dem Kochen esse ich gemütlich. Und danach möchte ich meinen Abend nicht damit verbringen, alles in der Küche "mal eben" abzuwischen, zu spülen usw. Da mache ich lieber ab und zu gründlich sauber.
3
#7 xldeluxe
25.8.13, 15:41
vanita:
Ist ja ok, wenn Du es so handhabst.

Bei mir stellt sich aber "gemütlich" erst ein, wenn alles schön sauber und in Ordnung ist. Auch ist der Arbeitsaufwand meiner Meinung nach geringer, wenn der Schmutz noch ganz frisch ist und gründlich sauber ist es daher dann auch nach "mal eben abwischen".
#8
25.8.13, 15:48
@xldeluxe: In deinem Kommentar oben hattest du dich leider nicht so tolerant geäußert, daher mein Kommentar. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. ;-)
#9 xldeluxe
25.8.13, 17:03
vanita:
Kam vielleicht so rüber - wir lesen uns ja hier alle nur und würde man sich gegenüber stehen, erübrigte sich so mancher Kommentar ;-)

Ich schreibe aber grundsätzlich immer von mir, also wie ich es handhabe und es ist mir schon klar, dass jeder es so beibehält wie er/sie es gewohnt ist und nichts ändert, nur weil irgendeiner anderer Meinung ist.

Und ja: ich bin das Tierchen mit Putzhobby ;-))))))
#10
3.9.14, 14:45
Schön schön, also hast du dann jeden einzelnen Fettspritzer mit der Messerspitze entfernt.
Ich weiß zwar nicht wieviel Zeit und Muße du hast aber mal ehrlich, das ist mir ein Ding zu doof.
#11
3.9.14, 16:28
@luebbie29: Das ist natürlich ein äußerst wertvoller Hinweis deinerseits, besonders ein Jahr nach Erstellung und Diskussion des Tipps.
Davon abgesehen ist oben die Rede vom "Abheben" des "ganzen" Drecks, ich gehe also von einer durchgehenden Schicht aus, nicht von einzelnen Flecken.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen