Material zum Reinigen der Fugen von Bodenfließen
6

Dunkle Fugen von Bodenfliesen reinigen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn die Fugen von Wandfliesen dunkel werden, wird mit allerlei Mittelchen geputzt und gebleicht. Wenig beachtet werden die Fugen von Bodenfliesen.

Meist liegt ein Badteppich auf den Bodenfliesen und man gewöhnt sich an die Farbveränderung in den Fugen. Jetzt hab ich mal probiert, ob man sie mit Natron und Drahtbürste wieder hell und sauber machen kann. Es geht! Und zwar so:

  1. Die Fugen mit Natronpulver bestreuen.
  2. Ein klatschnasses Tuch (am besten Mikrofaser) drauflegen.
  3. Eine Stunde einwirken lassen.
  4. Mit einer Drahtbürste kräftig die Fugen scheuern. Das ist Armgymnastik!
  5. Alles aufwischen und staunen: die Fugen sind jetzt nicht mehr dunkelgrau, sondern hellgrau, so wie sie mal waren!
Von
Eingestellt am

19 Kommentare


2
#1
22.1.16, 20:48
Muss das unbedingt mit einer Drahtbürste gemacht werden oder kann man dazu auch einen Schrubber benutzen? Den würde ich bevorzugen da man dann nicht auf Knien rumkriechen muss. Das schont dann nicht nur die Knie sondern auch den Rücken.
#2
22.1.16, 20:50
Ja, das funktioniert - wie auch hier bei FM schon mehrmals als Tipp eingestellt und erklärt wurde.

Egal ob für Badfliesen- oder Bodenfugen: Seit 2004 ist der Tipp ein Dauerbrenner!
9
#3
22.1.16, 20:51
Mit der Drahtbürste würde ich es niemals machen, weil ich Angst hätte, die Fugenfüllung zu beschädigen.
Aber wer gerne mit Kanonen auf Spatzen schiesst, soll es machen....
2
#4
22.1.16, 22:40
Das werde ich mal ausprobieren, aber mit einer "normalen" Bürste.
#5
23.1.16, 08:01
@Kampfente: Bodenfliesen sind sehr sehr robust, das müssen sie ja sein, wenn man jeden Tag drauf rum trampelt. Mit der Drahbürste gibt es in der Fuge und bei den Fliesen keine Probleme.
1
#6 comandchero
23.1.16, 13:45
@NFischedick: Du brauchst natürlich keine Drahtbürste. Besser ist eine Geschirrspülbürste oder eine Zahnbürste. Alternativ die rauhe Seite von einem Topfschwamm. Wenn man kein Natron vorrätig hat, kann man auch Vanish Oxy Action oder Billigmarke (für die Wäsche) benutzen.
1
#7
23.1.16, 13:47
@comandchero: Ich würde das aber lieber mit einem Schrubber machen, weil man sich dabei nicht hinknien muss.
#8 comandchero
23.1.16, 13:48
@NFischedick: Auch super! Mit einem Schrubber, warum nicht? Zumindest am Boden, ja klar.
#9
26.1.16, 07:20
mit Geschirrspühlpulver klappt das auch super . In heißem Wasser etwas aufgelöst , auf die Fliesen , einwirken lassen und filleicht mit einem Schrubber nacharbeiten, aufwischen und sauber :)
1
#10
28.1.16, 20:13
Oder man besprüht die Fugen mit M*****r P*****r, lässt es ca. 10 Minuten einwirken und kann es dann leicht sauber schrubben.
#11
29.1.16, 00:07
Schade, bei mir funktionierten weder Natron noch Klarspüler. :-(
#12
18.3.16, 16:19
und die fugenmasse kommt gleich auch weg, wenn du mit drahtbürste arbeitest. nimm doch eine ausreibbürste, die schont sowohl die fliesenglasur (wenn du kein feinsteinzeug hast) und lässt die fugenmasse dort wo sie sein soll.

und bei allen, die natron und klarspülerer ohne erfolg ausprobiert haben: es gibt mittel, zwar chemisch, aber leicht anzuwenden, materialschonend und wenig arbeitsintensiv. (Fliesenhandel, baumärkte)
#13
20.3.16, 15:57
von Drahtbürsten aus Stahl rate ich ab, da der Bürstenabrieb bei Feuchtigkeit Rostspuren hinterlässt. Wenn schon Metall, dann Messingbürste.
1
#14
5.4.16, 13:28
So habe ich es auch jahrelang gemacht
nun habe ich etwas ausprobiert und ich bin erstaunt,
die Fuge ganz einfach mit Fit-Wasser anfeuchten und mit einem Radierschwamm langsam in der Fuge entlang wischen,
ohne groß Chemie und Kraft habe ich so alle im Haus gereinigt
und ganz nebenbei werden die Fliesen auch noch sauberer
#15
5.4.16, 14:48
@suse-suse-suse: Was ist denn bitte "Fit-Wasser"? Warte begierig auf deine Antwort -danke!
#16
5.4.16, 15:17
@trom4schu:

ich bin zwar nicht @suse-suse-suse, kann dir aber auch helfen.....Fit ist so was ähnliches wie Pril  Geschirrspülmittel.
1
#17
5.4.16, 15:19
@trom4schu:  Fit ist ein Geschirrspülmittel.
#18
5.4.16, 15:24
richtig...
zu DDR -Zeiten hieß es schon so und auch heute noch...
ein ganz einfaches Spülmittel benutzen.
#19
5.4.16, 15:43
@GEMINI-22__ @ dette
Danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen