Dreckige Tapeten mit Fensterreiniger putzen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeden nervt es doch irgendwie, irgendwo und irgendwann einmal: Diese grausamen Hände- und Fingerfettflecken auf Tapeten.

Mein Tipp:
Mit Fensterreiniger ein paar Wattestäbchen befeuchten und dann mit sanftem Druck die Fettabrücke abreiben.

Funktioniert nur auf weißen Rauhfasertapeten.

Von
Eingestellt am


8 Kommentare


#1
29.9.05, 22:57
mit nem Schmutzradierer klappt das auch gut
#2
29.9.05, 23:58
#3 andi
30.9.05, 08:28
da gibts doch diesen felckenspray - weiss jetzt nicht wie das genau heisst, den man auf fetflecken etc im gewand sprüht und dann ausbürstet - der ist auch ausgezeichnet für tapeten geeignet.
#4 Fleckenlos
30.9.05, 14:35
Ich mach' erst keine Flecken ... durfte schon als Kind nicht an Tapeten und Gardinen fassen ... *grins*
#5 SelinChaos
6.9.06, 12:31
KLappt das auch, bei tapeten, die mit buntstift vobn der kleinen schwester aus versehen bemalt wurden?
#6 mini me
22.9.06, 11:53
und was mach ich wenn ich keine weiße tapete habe??? neu streichen??
#7
27.5.11, 08:58
@#1: Da gebe ich dir recht denn der ist super,damit bekomme ich die Fugen von meinen Fliesen auch wieder weiß :)
#8
12.2.12, 16:14
@ #1 Jap, der schmutzradierer ist wirklich gut, kriege damit auch Rußflecken von der Vliestapete im Wohnzimmer. Müssen auch nicht die teuren sein , meine kommen vom Sch*****r.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen