Dunkle Hundekrallen schneiden | Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man benötigt

So geht's

Bei dunklen Krallen sieht man das sogenannte Leben nicht. Es besteht aus einem Nerv und einer Blutbahn. Es reicht bis ca. ein bis drei Millimeter vor der Krallenspitze. Daher dürft Ihr immer nur die ersten ein bis zwei Millimeter abschneiden, egal wie lang die Krallen sind.

Ihr selber und Euer Hund solltet möglichst entspannt sein. Kurz vor oder nach dem Spaziergang sind ungünstige Zeitpunkte. Lasst Euren Hund zunächst an der Krallenzange schnuppern. Setzt die Zange in einem Winkel von 45 Grad an der Krallenspitze an, und zwar seitlich und nicht von oben. Beim Schneiden müsst Ihr entschlossen handeln, also die Zange ansetzen und in einem Zug schneiden. Zur Belohnung gibt es natürlich ein Leckerchen. Macht das alle sieben bis zehn Tage, dann zieht sich das Leben immer weiter zurück.

Wenn Ihr doch einmal ins Leben geschnitten habt, ist das kein Beinbruch. Drückt die Krallenspitze in ein Stück Seife. Es bildet sich ein Stöpsel, der die Blutung stoppt. Von dem blutstillenden, antiseptischen Puder gebt Ihr eine kleine Menge in ein kleines Schälchen und taucht ein angefeuchtetes Wattestäbchen hinein. Haltet es für eine Minute an die Krallenspitze. 

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am
Themen: Hunde, Hund

13 Kommentare


2
#1
25.5.16, 18:01
Ich kann das einfach nicht machen. Unser Hund schleift sich irgendwie beim Gassi gehen die Krallen selber ab, falls es mal sein sollte, frage ich den Hundefriseur der das macht, oder eben den Tierarzt. Ich traue mir das nicht zu, sollte er anfangen zu bluten, wäre das eine schlimme Sache für mich. 
Habe auch mal gelesen, wenn der Hund viel genug Auslauf hat, benötigt er auch gar nicht so häufiges schneiden...
#2 MuttisAntworten
25.5.16, 19:46
ich lass es auch beim Tierarzt machen.
meine Hunden halten nicht still. wenn es blutet in Seife stecken bringt nichts, sie lecken es ab. da wir viel im Wald unterwegs sind, schleifen sich die Krallen leider nicht von allein ab.
1
#3
25.5.16, 19:58
Sogar Fachleute tun sich da schwer.Ich lass da auch lieber die Finger davon denn sonst wird der nächste Versuch bei meinem Hund nicht lustig
4
#4
25.5.16, 21:49
Lasst solche Sachen beim Tierarzt machen! Ich finde das Selbermachen hier nahezu verantwortungslos. Die Verletzungsgefahr ist viel zu groß, weil die Reaktion des Tieres kaum einzuschätzen ist.
Meinen Hunden - und das sind schon Generationen - mussten auch noch nie die Krallen gestutzt werden. sie laufen genug draußen herum. Und so sollte es eigentlich auch sein.
#5
26.5.16, 09:21
Als Hundebesitzerin kann ich hier allen nur Recht geben!!! Meinen Mädels ist schon passiert dass sie sich eine Kralle beim Toben abgerissen haben. Mein Yorki leckt dann ständig rum, der Blutfluss ist echt enorm bei so einer kleinen Kralle. Als dem Schäferhund das passiert ist hat sie eine Schonhaltung eingenommen, Ende vom Lied war starkes Humpeln, Besuch beim TA und Entzündungshemmer da sie eine Sehnenscheidenentzündung bekommen hat.
#6
26.5.16, 20:11
Mein Hund läuft zwar auch genug, aber da wir hier so gut wie überhaupt keinen harten Straßenbelag haben, an dem er sich die Krallen abwetzen kann, müssen sie sie auch ab und an mal geschnitten werden.Auf weichem Waldboden kann man jeden Tag stundenlang mit dem Hund rumlaufen, da wetzt sich nichts ab. Bis wir zum Wald und den Feldern hin abbiegen läuft er ungefähr 50 Meter auf einem normalen Gehweg.Das bringt nichts.
Also hat es nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass jemand zu wenig mit seinem Hund spazieren geht.... :-) 
Bei meinen anderen Hunden habe ich das immer selber gemacht, es ist wirklich keine Kunst, wenn man einen Hund hat, der dabei still hält und auch noch helle/durchsichtige Krallen hat.
Aber mein jetziger Hund  hält dabei weder still, noch hat er helle Krallen.
Also gehe ich dann mit ihm zum Tierarzt, seltsamerweise hält er DA still und kuckt so, als ob er kein Wässerchen trüben könnte. 
Ich möchte meinem Hund auch nicht die Krallen zu weit stutzen, das ist echt nicht nötig, es würde mir ewig leid tun, wenn ich ihn dabei verletze. Dafür gibt es Fachleute...
Obwohl ich festgestellt habe, dass hier in der Gegend die Groomer meist besser darin sind, Krallen zu stutzen als die Tierärzte. Da muss man halt kucken, wo es am besten gemacht wird. 
1
#7
29.5.16, 05:09
vielen dank für die sehr gute erklärung und das zeigen, wie man dunkle hundekrallen schneidet.
ganz besonders wichtig ist für mich gewesen, zu hören und zu sehen, dass lediglich 2 bis 3 mm geschnitten werden dürfen.
1
#8
29.5.16, 10:46
Ein sehr gutes Video. Damit sollte nichts mehr schiefgehen.
Vor dem Krallenschneiden habe ich mich bis jetzt immer gedrückt. 
1
#9
29.5.16, 15:07
Das ist ein sehr schönes und hilfreiches Video.
Ich habe meinem Hund vor etwa 14 Tagen das letzte Mal die Krallen geschnitten und mir ist es passiert, daß ich eine Kralle verletzt habe. Ich nehme selbst Blutverdünnungsmittel und blute auch bei jetder Verletzung immer sehr stark. Aus diesem Grund habe ich immer Lavendelnotfalltropfen bei mir. Ich habe einen Tropen des Lavendelöls auf die blutende Kralle gegeben ubd die Blutung wurde sofort gestoppt.
Das mit der Seife und dem Puder war mir neu und ich bedanke mich sehr für diesen Hinweis,
#10
29.5.16, 20:23
Super - vielen Dank für diesen hilfreichen Tipp. Ich muss bei unserem Hund die Wolfskralle schneiden und muss auch immer "allen Mut" zusammennehmen. Mir hat auch am meisten der Tipp "nicht mehr als 3 mm auf einmal" geholfen.
#11
30.5.16, 07:19
@Quincygirl60: Hast du für die Lavendelnotfalltropfen eine Empfehlung? Das kannte wiederum ich nicht.
Das mit den zwei bis drei Millimeter ist das Wichtigste, weil die Blutgefäße und Nerven immer bis kurz vor die Krallenspitze reichen, egal wie lang die Kralle ist.
#12
30.5.16, 16:23
@hughie: Ich habe die Tropfen bei  Gesundheitstag von einer Firma geschenkt bekommen, die Tests an mir durchgeführt hat. Die haben dieses Öl dort auch verkauft 10ml für 15,- €. Ich habe mir für 2,99€ Lavendeltropfen jetzt bei Rossman gekauft. Diese Tropfen kannste aber voll vergessen, riechen zwar auch sehr stark nach Levendel, sind aber zu dünnflüssig und nicht richtig reines Lavendelöl. Schau mal im Internet unter Lavendel.net... dann unter Wunden u. Narben. Du wirst auch staunen, wozu richtiges Lavendelöl noch gut ist. Bei Heilpraktikern, da bekommst du auch reines Lavendelöl und dort hole ich mir jetzt auch wieder eine Flasche.
#13
30.5.16, 16:25
@Quincygirl60 Vielen Dank, ich werde mich  mal schlaumachen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen