Dustbuster Akkusauger saugt wieder

Dustbuster Akkusauger saugt wieder

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ungenügende Saugleistung bei Akkusaugern - Dustbuster Akkusauger wieder zum Saugen bringen.

Wir haben einen Black & Decker Dustbuster Akkusauger. Die Saugleistung war stark zurückgegangen, fast Null. Nachdem ich die Menge an Hilferufen im Netz gelesen hatte, hatte ich keine große Hoffnung etwas zu erreichen aber ich wollte nicht so schnell aufgeben. Der Filter sah sauber aus und ansonsten das Äußere auch.

Als erstes habe ich den Staubfilter und das Filtergehäuse entfernt und ausgeblasen, die Saugleistung hatte sich nicht verbessert.  Danach habe ich mit Druckluft 8bar in den Saugrüssel, in das kleine Gitter vor dem Motorfilter und in alle weiteren Öffnungen mehrmals reingeblasen, und dabei den Luftstrahl in den Öffnungen hin und her bewegt.

Es kam wider Erwarten eine beeindruckende Menge Flusen, Haare und sonstiger Dreck heraus. Anschließend war die Saugleistung wieder einwandfrei.

Wenn ich überlege, wie scheinbar sauber das Filtergehäuse, der Saugrüssel und der Filter vor der Aktion aussah, kann ich nur vermuten, dass bei den vielen Betroffenen und Hilfesuchenden, eine derartige Behandlung der Geräte mit Druckluft, bestimmt viele der Akkusauger wieder zum Leben erweckt werden könnten!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1 Upsi
26.2.15, 09:53
Das hätte ich wissen müssen, bevor ich das Ding nach vielen verzweifelten Versuchen in den Müll geworfen habe. :-( :-( :-(
3
#2 Hertina
26.2.15, 22:59
Jetzt weiß ich, womit sich meine Männer morgen beschäftigen müssen. Ein Sauger geht nur noch so lala, der andere wartet auf den Transport in die Sammelstelle, der Motor läuft und das Gerät wirkt sehr angestrengt. Mal sehen, ob wir der Verstopfung beikommem können.
Liebe Grüße von Hertina
3
#3
27.2.15, 17:15
Manchmal muß man sich eben nur trauen, Geräte auseinanderzunehmen!
2
#4
28.2.15, 12:26
Ein guter Tipp nach dem Motto: Bloß nicht so schnell aufgeben!

Aber wo nehme ich Druckluft mit 8 bar her? Vielleicht funktioniert auch "Staubsauger volle Pulle"?

Schon das Aufschrauben ist bei den meisten Geräten ein Problem, weil die Spezialschrauben sich nicht herausdrehen lassen. Zu unserem Schutz, ich weiß, aber wohl auch, um Selbstreparaturen zu verhindern und Neukauf zu fördern!

So mancher Föhn z.B. wird entsorgt, weil er angeblich den Geist aufgegeben hat. Dabei hat nur der Überhitzungs-Schutzschalter funktioniert - nach Abkühlung wäre der Föhn wieder "angesprungen". Gilt auch für Handrührgeräte.

Mein Bruder hat sich mal beinahe eine neue Waschmaschine gekauft, weil die alte nicht mehr abpumpte. Nachdem ich ihn auf die Existenz eines Flusensiebs aufmerksam gemacht hatte, holte er einen Bleistiftstummel heraus, der die Pumpe blockiert hatte. Die Maschine läuft noch heute.
#5
5.4.15, 07:26
Supertipp!
Und Dank auch an Spectator!
1
#6
5.4.15, 10:41
Aber das Problem ist doch de Druckluft. Wie kommt man an die ran? Was kann man mit der noch anstellen, wenn man sich als 80-jähriger einen Kompressor kaufen muss? Lohnt das?
#7
6.4.15, 00:02
@Friewi: ich hätte die Idee mit der Tankstelle.Dort gibt es doch auch diese Druckluft für die (Auto) Reifen mit einem langen Schlauch.......ausprobieren......
LG
#8
7.4.15, 10:28
Die Druckluft gibt es in jeder Autowerkstatt. Dort werden viele Teile mit Druckluft gesäubert. Das Gleiche gilt für Tankstellen, dort müsste man evtl. eine Druckluftpistole anschließen, sollte in einer Tankstelle vorhanden sein.
sehrnett35
#9
20.3.16, 13:46
Black und Decker sind die schlechtesten Geräte die auf dem Markt sind. Die sind auf schnell kapputt gehen verarbeitet. Hab noch nie ne Kaffeemashine von B&D gehabt die länger wie 6 Monate gehalten hat. Da sind Geräte von Shark 100x besser und die bleibt auch nix stecken bei deren Staubsaugern auch haben die ne tolle Saugkraft.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen