Auch mal den Staubsaugerschlauch reinigen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Staubsauger hat aus mir unerklärlichen Gründen nicht mehr richtig gesaugt. Alle Teile wurden sauber gemacht (Beutel, Filter, etc.), nichts half.

Dann kam mir die Erleuchtung: Vielleicht sollte ich mal den StaubsaugerSCHLAUCH mit heißem Wasser ausspülen.

Also Staubsaugerschlauch abgemacht, in die Badewanne gelegt und mit heißem Wasser durchgespült. Siehe da: Soviel Dreck hätte ich nicht erwartet, insbesondere nicht Haarballen und ERDNUSSFLIPS, die aufgeweicht ans Tageslicht kamen (Wer die Flips aufgesaugt hat, weiß ich nicht...). Die Sachen haben den Schlauch regelrecht verstopft.

Also: Immer mal zwischendurch den Schlauch abmachen und mit heißem Wasser durchspülen. Jetzt saugt er wieder ganz normal.

Von
Eingestellt am
Themen: Staubsauger


32 Kommentare


#1 Sebastian
18.12.05, 02:05
Ich weiß ja nicht WAS du alles wegsaugst? Wundert mich nur, das in dem Schlauch keine alten Socken waren *hehe*
Also ich hab nie mit dem Schlauch Probleme gehabt.
#2
18.12.05, 11:13
werde ich auch mal machen....denn ein neuer Schlauch ist teuer (Vorwerk): mein Sohn hatte es vor Jahren mal geschafft ihn völlig zu verstopfen. Mit 200 Mark war er dabei.....

Don.
#3
18.12.05, 11:22
@sebasitian, wie schön für dich vermutlich hast du auch keine kinder;-)
#4 Renate
18.12.05, 15:09
Ärgerlich so ein verstopfter Schlauch...
#5 Icky
18.12.05, 15:09
Den Tip find ich gut. Unsere Staubsauber lassen auch schnell nach mit Ihrer Saugkraft - und ich hab schon öfters Socken aufgesaugt ;-)
#6 Putzfee
18.12.05, 16:25
Guter Tipp!
Allerdings sollte man die nötigen Vorkehrungen treffen, da mit der aufgeweichte Schlauchinhalt nicht gleich den Badewannenabfluss verstopft ;)
#7 Shila
18.12.05, 18:52
Danke für den super Tipp!! Bei mir landet auch so manches im Staubsauger!!;-)) Wenn man KInder hat.......................!!
#8 Renate
19.12.05, 13:41
Danke, guter Tipp - so haben wir auch unsere Waschmaschine gerettet, war bereits über 25 Jahre im Einsatz, ging plötzlich nicht mehr - Wasserschlauch abmontiert, man konnte kaum glauben, dass da überhaupt noch Wasser durchging, war ganz schön zu ! Gereinigt, wieder anmontiert und siehe da -Wassermassen konnten wieder durchrauschen !
Gruß Renate
#9 Meike
31.12.05, 13:05
Hallo,
den Tipp finde ich gar nicht schlecht. Allerdings steckt meine Baumwollsocke immer noch im Schlauch. Hat hierzu jemand einen Tipp? Will mir nicht gleich einen neuen Schlauch kaufen...
LG Meike
#10
9.1.06, 17:48
@ Meike wie wärs, wenn du mit dem Besenstiel einfach im Schlauch ein wenig rumfuchtelst. So kriegst sicherlich auch die Socke raus.
Viel Glück
#11 Do
11.1.06, 08:11
Wenn's nicht gerade 'ne Socke ist, kann man auch mal welche von den alten dicken Glasmarmeln durch den Schlauch laufen lassen...aber vorher sollte man gut schätzen, ob sie auch durch den Knick am Handgriff passen...
#12 carmen
18.3.06, 08:44
Da hier ja offensichtlich die Staubsaugerprofis sind, wer hat für mich nen Tipp, wie ich das Stück der Schlauchdüse wieder von starren Rohr abkriege? Bin echt verzweifelt, bitte helft mir!!!
#13 Esther
4.8.06, 10:38
Leute, Leute, ich war schon ein bisserl ratlos. Bei meinem Billig-Staubsauger kann man Rohr und Aufsatz nämlich auch nicht trennen. Hatte gestern also den Saugaufsatz abgeschraubt und dann versucht das Ding zu reinigen, aber gebracht hat es nix, das Rohr oder eher das Gelenk muss schrecklich verstopft sein. Hab jetzt also Wasser in die Wanne eingelassen und das ganze Ding reingelegt. Mir ist Hören und Sehen vergangen, was da jetzt schon alles rumschwimmt... absolut simpel, aber wirksam! frag-mutti.de ist einfach klasse!
#14 schlumpf
4.8.06, 11:20
@esther: der "stopfen" müsste sich doch lösen lassen, indem du das wassergefüllte rohr an einem ende mit der hand luftdicht zuhältst, es dann mit diesem ende nach oben senkrecht hältst und dann die hand wegnimmst --> pflutsch, dreckstopfen kommt unten raus. so gings jedenfalls bei meinem abfluss-syphon.
#15 Bratbärbert
4.9.06, 11:59
...wer wollmäuse saugt oder gesaugte Wollmäuse im Schlauch verenden läßt, ist ein Wollmausmörder - normalerweise verstopft ein SAugerschlauch nur, wenn man dinge sazgt, die nicht in den Saugerhineingehören...
#16 Saarlänner
14.11.06, 14:49
Genau Bratbärbert! Deswegen auch der Name STAUBsauger, mon sollt eben nur Staub saugen.
Für alles andere empfehle ich einen Häcksler!! :o)
1
#17 Erwin Schlonz
15.12.06, 21:55
HEUL!!!! - Nach drei Jahren weiß ich nun endlich wo Fipsi mein Meerschweinchen verschwunden ist!
#18 Jule
18.12.06, 13:23
Das werd ich meinem Freund erzählen. Kann er dann abends mal machen. ;-)
#19
20.5.07, 14:12
WIRKlicher Toptip. Habe bisher immer mit Draht oder Stangen versucht.
#20 D. K.
16.6.07, 05:32
So ein Schwachsinn kauf dir mal einen richtigen,und was saugst du da Flips und
Kartoffelschalen kein Wunderdas du den
Schlauch durchspülenmußt
#21 Muah
12.3.08, 12:14
wer der Meinung ist, dass ihm - außer feiem Staub natürlich - nie etwas in den Staubsauger flutscht, der kann ja den Tipp gerne überlesen...
#22
14.6.08, 17:19
Wir haben uns den Tip jetzt zu Herzen genommen, und es kam NE MENGE Dreck und ein offenbar versehentlich eingesaugtes Tempo raus! Lassen den Schlauch jetzt einen Tag trocknen, und dann auf ein Neues. Danke für den Tip!
#23 grinsekatze
7.9.08, 20:17
Hehe, ich dachte mein Staubsauger wäre kaputt weil er einfach nicht mehr gesaugt hat, und jetzt hab ich den Schlauch bebadet und tadaaa- heraus kam ein riesiges Knäuel an Haaren und Dreck! Dem lauwarmen Badewasser habe ich noch etwas Essigessenz zugegeben gegen die Gerüche... Danke nochmal!

Später hab ich mich erinnert dass ich vor einem Jahr das gleiche Problem hatte und auch da schon über deinen Tipp gestolpert bin, der das Problem gelöst hat... manche lernen eben etwas langsamer... *ups*... :)
#24
14.1.10, 07:56
Der Tipp ist ja wohl genial - und einfach. Ich werde das jetzt direkt ausprobieren - denn bei meinem Staubsauger ist das auch imme wieder so und ich dachte schon daran, einen neuen zu kaufen. Vielleicht geht es ja billiger!
#25 Kletzke
14.1.10, 08:55
Der Tipp ist gut aber ich habe einen Schlauch da ist unten Elektrik dran das ist ein Stecksystem das ist der neue Vorwerk mag sein bei billig Gräten.
#26 cavallino
14.1.10, 09:37
@Meike:# 9.WENN DU DIR EINEN NEUEN SCHLAUCH KAUFST ,DANN KAUF AUCH GLEICH EINE SOCKE, DIE ZWEITE, STECKT JA NOCH IM SCHLAUCH... SONST STEHST DU WIEDER AUF DEM SCHLAUCH . liebe gruesse
#27
14.1.10, 17:04
Ich hab noch nie meine Saugschläuche gebadet. Und bei meinem jetzigen Elektrosaugschlauch (M.E.E) ist das auch nicht so sinnvoll.
#28
14.1.10, 23:09
@Meike: Ich finde den Tipp super. Und wenn man Kiner oder Enkelkinder die das Saugen lernen sollen, landet so manches im Staubsauger.
Bei uns war es einmal ein gestrickter Puppenschal. Mein Mann hat einen sehr dicken Draht durch den Schal durchgebohrt. Als er am anderen Ende heraus kam hat er einen Plasteschraubverschluss und dann einen Korken darauf befestigt und dann das ganze zurück gezogen. Der Schlauch war wieder frei.
Ich hätte ja auch einen neuen Schlauch gekauft, aber der Schal musste ja gerettet werden.
Ob das mit einer Socke auch geht, weiß ich allerdings nicht.
LG
#29
20.1.10, 20:46
Dann hat der Sebastian ja schon Socken aufgesaugt. Sonst könnte er ja nicht drüber Reden. Was manche so wegsaugen. Tststs.

Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. Da ich einen Industriesauger habe, der ein Verdammt langes Rohr hat, werde ich ihn nach seinem Bad woh erst mal von innen ausfönen müssen aber egal. Versuch macht Kluch
#30 HHNoob77
22.8.10, 09:27
Moin,
ich habe gerade den flexiblen Staubsaugerschlauch in die Badewanna gelegt. Was mache ich mit dem Metallteil (Teleskop-Rohr)? Das ist meine ich aus Metall. Auch daraus müffelt das extrem nach toter Katze. Kann ich das auch in die Badewanna packen? Wie habt Ihr das gemacht?
VG
HHNoob77
#31 HHNoob77
22.8.10, 11:47
Ich hab das jetzt einfach mal gemacht. Bei der Wärme draußen, trocknet das ganze mit Sicherheit exzellent. Gestaunt habe ich über die Staubflusen, die nun in der Badewanne ihr Unwesen treiben. Besonders aus der Bürste vorne, kam sehr viel zum Vorschein. Die Aktion hat sich gelohnt.
Den Innerraum habe ich ausgewischt und mit Sagrotan besprüht. Genauso den Hepafilter sowie den Filter, der vor dem Gebläse sitzt. Nun alles trocknen lassen und wieder einsetzen.
Ich werde dann noch so ein Duftzeug in den Staubsaugerbeutel tun. Erdbeergranulat. Lecker. :)
vg
HHNoob77
#32
26.2.11, 10:46
billige Staubsaugerschläuche, die innen Rillen haben, gehören verboten, soviel Saugkraft wie die schlucken durch Wirbelbildung
verschmutzen auch besonders schnell
irrsinnige Energieverschwendung
am besten sind die Staubsauger mit ganz kurzem Saugrohr z.B. Vorwerk Kobold EB 350
Die alten sind sowieso die besten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen