Der Reiniger lässt sich pur tropfenweise verwenden, anschließend lauwarm nachspülen oder - wischen oder tropfenweise im Wischwasser. Man kann ihn auch mit Wasser (wieder nur tropfenweise) in eine Sprühflasche füllen.

Echte Orangenölreiniger (Konzentrat)

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Ich habe hier viel recherchiert zu Orangenölreinigern und habe kaum etwas gefunden, was meine Erfahrungen widerspiegelt. Vor allem gehen auch die Begriffe sehr durcheinander.

Echte Orangenölreiniger sind normalerweise nicht im Drogeriemarkt zu bekommen, sondern eher im gut sortierten Biomarkt oder online. Online leider aber auch wieder Begriffsverwirrungen etc.

Ein nützlicher Hinweis: Ein guter Orangenölreiniger kostet mindestens 9-10 €/500 ml, hält aber dafür ca. 2-3 Jahre, weil man nur Tropfen davon benötigt. Alles, was billiger ist, kann kein echtes Konzentrat sein.

Er ist nicht für alle Flächen geeignet, aber für die, für die er geeignet ist, ist er wirklich der beste Reiniger überhaupt. Er kann teilweise stundenlanges Schrubben ersparen (!), z. B. auf Küchenoberschränken, und zudem duftet es anschließend noch sehr gut.

Man muss nur ein bisschen mit der Haut aufpassen, da er sehr stark entfettet. Handschuhe sind bei längeren Arbeiten ein Muss.

Ideal ist er für Fettschmutz rund um den und auf Dunstabzugshauben. Ich habe den Reiniger von Alw*n, da ich den in meinem Biomarkt bekomme.

Der Orangenölreiniger als Konzentrat reinigt so gut und ist relativ schwer zu bekommen - woran liegt das? Wenn es in jedem Haushalt einen Orangenölreiniger gäbe, würden meines Erachtens viel weniger andere Putzmittel, die z. T. ja kaum was bringen, verkauft werden. Es muss also irgendeine Verschwörung dahinterstecken. ?

  • Der Reiniger lässt sich pur tropfenweise verwenden, anschließend lauwarm nachspülen oder - wischen oder tropfenweise im Wischwasser. Man kann ihn auch mit Wasser (wieder nur tropfenweise) in eine Sprühflasche füllen. Dann aber relativ bald alles verwenden.
  • Er löst auch sehr gut klebrige Stellen, z. B. von Etiketten, rußigen Schmutz oder uralten Schmutz, z. B. rund ums Fenster, in Fugen, an Haustüren oder an alten Möbeln vor dem Anschleifen (wenn man restaurieren möchte).
  • Soweit ich es beurteilen kann, enthält er nur natürliche Bestandteile, was ein weiterer Pluspunkt wäre.
  • Ich putze oft mit ihm in Verbindung mit einer elektrischen Putzbürste und denke, ich spare dadurch wirklich sehr viel Kraft und Zeit.

Also, viel Spaß beim Ausprobieren!

Empfehlung der Redaktion:

Bei Amazon kann man sich den in diesem Tipp erwähnten Reiniger ganz einfach online bestellen: Almawin Orangenöl-Reiniger

 

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

22 Kommentare

1
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Orangenreiniger vom Waschbärversand gemacht. Bisher habe ich ihn nur für Waschbecken und Toiletten benutzt, aber Dein Hinweis auf die fettige Umgebung des Herdes hat mich auf die Idee gebracht, ihn dafür auch mal auszuprobieren.
Danke dafür!
17.1.20, 10:36
2
Danke für den Tip! Ich habe gegoogelt und Almawin gefunden. Meintest du den?
17.1.20, 11:49
3
Hi Ev danke für den Tipp! Suche auch schon lange was Vernünftiges, am besten ein Mittel für Alles. Die ganzen Plastikverpackungen sind ja hardcore! Fett auf der Dunstabzugshaube ist grausig, da ist ein gut duftendes Mittel, das auch noch effizient ist, natürlich toll. Da ich momentan in Mexiko wohne, wäre online die bessere Option. Allerdings werde ich jetzt für ein paar Wochen zu Besuch nach Deutschland zurückfliegen. Dann steuere ich mal einen BIO Markt an und mache mir bei der Wahl deine Hinweise zunutze.Dankeschön! Hoffentlich können die mir was empfehlen und ich finde ein Orangenöl. Das nehme ich dann mit nach Mexiko, juchhuuu. 
17.1.20, 17:51
4
Wer einen Spinnrad-Laden bei sich in der Nähe hat findet das Konzentrat unter dem Namen Oranex in deren Sortiment

....und wer versucht alte Hobbythek Bücher zu bekommen dort sind richtig gute Beschreibungen zu dem Mittel drin

einen Titel weiß ich spontan ...aber in meiner Erinnerung sind es noch 2 Bücher

1)  Wäsche waschen sanft und sauber

ha doch ....

2) Schmutz und Flecken Almanach
3.) ???  ...ich überleg nochmal
17.1.20, 20:37
5
Die Firma Dalimar vertreibt die ehemaligen Hobbytheksachen, ist sehr gut, aber nicht so teuer wie das Spinnrad
17.1.20, 21:03
6
Also ich habe mir meinen Orangenreiniger selbst hergestellt, so wie der Essigreiniger in diesem Tipp beschrieben. https://www.frag-mutti.de/putzmittel-selbst-herstellen-5-hausmittel-ersetzen-alle-reiniger-a54948/
Ich sammle alle Orangenschalen und Mandarinenschalen, die so im Haushalt anfallen, fülle damit ein Glasgefäß, ein Schraubglas oder auch eine Glasflasche mit weiter Öffnung. Wenn das Glas voll ist,  gieße das mit Essig auf bis alles bedeckt ist und lasse es eine Weile stehen, bis es mehr nach Orange als nach Essig riecht. Zum Putzen nehme ich etwas von der Flüssigkeit in das Wischwasser. Die Schalen lasse ich drin. Die Schalenstücke kann man als Putzschwamm verwenden, um zum Beispiel das Waschbecken auszuwischen, allerdings lösen sie sich beim Putzen bald auf, so dass man mit einem Lappen nachwischen muss, aber Kalkränder lassen sich damit gut entfernen. Die Schalenstücke kann man auch sehr gut wie Seife zum Händewaschen benutzen, wenn man üble Gerüche (Fisch, Knoblauch, Zwiebeln), entfernen will. Danach landen sie im Biomüll.
18.1.20, 07:14
Donnemilen
7
Schimmeln die Orangenschalen denn nicht? Oder trocknest du sie zunächst?
Da ich tgl. Orangensaft presse wäre das eine gute Weiterverwertung. Und ich werde nur Bio verwenden
 
18.1.20, 10:51
8
@Mafalda: Vielen Dank für diesen Tip! Ich habe heute gleicht angefangen,  Mandarinenschalen zu sammeln.
Als ich Deinen Kommentar las, dachte ich auch sofort, die Schalen könnten schimmeln. deshalb werde ich sie gleich mit Essig begießen. Und wenn mehr Schalen dazukommen, wird mehr Essig draufgegossen, das müßte doch gehen.
18.1.20, 17:56
9
Ich benutze seit Jahren, den Orangen- oder Orangenölreiniger(konzentrat) von Mas.....cleaner. Bei E..y erhältlich im 5l Kanister. Angegebene Menge in´s Putzwasser und es kann losgehen. Bitte nur mit Handschuhen benutzen, da Orangen- oder Orangenölreiniger(konzentrat) die Haut austrocknen. Der Backofenreiniger von diesem Anbieter ist auch toll und sehr effektiv. 
18.1.20, 18:37
10
Ich mach auch Orangenreiniger aus Orangenschalen u Essig .
Die Schalen müssen von Anfang an, mit Essig bedeckt sein. 
Habe den Tipp am 16.04.19 eingestellt, wen es interessiert kann es nachlesen. 
Wollte mein Tipp  verlinken, klappt einfach nicht ? 
18.1.20, 20:34
11
@Donnemilen: Bis jetzt schimmelt nichts. Ich sammele die Schalen erst trocken und wenn das Glas voll ist, das geht ja schnell, dann gieße ich Essig drauf. Mit den Schalen von 4-5 Orangen ist ein Glas schon gut voll. Ab dann achte ich darauf, dass die Schalen immer mit Essig bedeckt sind. Also wenn man was von dem Reiniger verbraucht, entweder auch Schalen rausnehmen oder Essig nachfüllen.

@sofie1945: hier ist der Link zu deinem Tipp: 

https://www.frag-mutti.de/entkalker-und-reiniger-aus-orangenschalen-essig-selbst-gemacht-a54713/
20.1.20, 07:02
Donnemilen
12
Danke für den Link zu Sophie’s Tipp Mafalda- ihm entnehme ich das der Reiniger für Naturstein ungeeignet ist. Somit kann ich ihn nur für Toiletten anwenden was ich mir gut vorstellen kann - Orangenduft ?
20.1.20, 07:59
13
Meiner heisst Sweet Orange und ist von Qvc. Ich bin sehr zufrieden damit, eine kleine Spruehflasche war dabei. 
20.1.20, 11:36
14
Hallo darf ich fragen was mit Alw*n gemeint ist?
20.1.20, 13:36
15
@sofie1945: ich werde das auch so ausprobieren und deinen Tipp find ich super. Mit ausgepresster zitronenschale wische ich immer die spüle aus. Jetzt hab ich auch als Tipp gelesen, ein Stück zitronenschale in die spülmaschine besteckkorb hilft gegen Gerüche und Flugrost und alles glänzt noch mehr.
20.1.20, 14:11
16
@Mafalda: Dankeschön für den Link einstellen, manchmal bring ich's  hin,dann wieder nicht, weiss manchmal nicht was ich falsch mache.??
20.1.20, 15:07
17
@bellezzza: freut mich dass dir mein Tipp gefällt ?!
20.1.20, 15:27
18
Almaw*n hätte ich genau schreiben müssen, Entschuldigung.
24.1.20, 19:02
19
@Mafalda: Habe ich auch schon mal versucht, aber bei mir war das Ergebnis nicht so wahnsinnig toll, leider. Vllt probiere ich es noch mal. Welchen Essig nimmst du genau?
24.1.20, 19:04
20
@Tinkacat: Der ist aber teurer als die anderen? Ist er irgendwie noch besser?
24.1.20, 19:07
21
@EvJ: Nein, sind aber 1,5 Liter und eine Spruehflasche. Ist also Vorrat, ich glaube ich habe 24 Euro bezahlt, war portofrei. 
24.1.20, 19:45
22
@EvJ:  ich habe verdünnte Essigessenz genommen. Ich stelle nicht so große Ansprüche an Reiniger. Putze meist mit heißem Wasser und Muskelkraft, aber ein Schuss von dem Orangenreiniger ins Wischwasser wenn ich in Küche oder Bad wische, das wirkt gut. Oder unverdünnt auf hartnäckigere Flecken.
24.1.20, 22:21

Tipp kommentieren

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter