Umweltfreundliche Putzmittel: Everdrop, Wöhrle, sodasan im Test

Die Putzmittel von Everdrop, Wöhrle und sodasan im Test
4
Lesezeit ca. 4 Minuten

Der Schnee ist getaut und die Sonne kommt immer öfter hinter den Wolken hervor. Aber wie schön die einfallenden Sonnenstrahlen auch sein mögen - in ihrem Licht wird gleichzeitig das ein oder andere Staubkorn sichtbar. Spätestens dann ist es wieder Zeit für den Frühjahrsputz. Du suchst dafür noch das passende Putzmittel? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Wir stellen dir drei Firmen vor, deren umweltfreundliche Putzmittel, gemeinsam mit einigen nützlichen Tipps, dein Zuhause bereit für den Frühling machen. 

Das Besondere an den Mitteln? Bei Frag Mutti legen wir Wert darauf, unseren und euren Alltag so nachhaltig wie möglich zu gestalten - angefangen beim Putzmittel

Fakten zu Firmen

Everdrop

Everdrop

Everdrop - wenn du auf Instagram unterwegs bist, bist du vielleicht schon mal über diesen Namen gestolpert. Die Firma bietet ein neuartiges Konzept an, denn der Kunde kann sein Putzmittel quasi selbst herstellen. Wie? Nur mit der mitgelieferten Flasche, den speziellen Tabs und Leitungswasser.

Wurde die Flasche ein Mal erworben, kann sie immer wieder neu befüllt werden. Zur Auswahl gibt es Glas-, Allzweck- und Badreiniger. Auch dabei: Spülmaschinen- und Waschmittel-Tabs sowie nachhaltige Küchenhelfer wie Strickspültücher. 

Neugierig geworden? Die Produkte von Everdrop kannst du auch über ihren Onlineshop bestellen.

Wöhrle

Wöhrle

Die Firma stellt neben Putzmitteln auch Waschmittel, Seife und Naturkost her - ein echter Alleskönner. Sämtliche Putz- und Waschmittel des seit 1927 bestehenden schwäbischen Familienunternehmens sind frei von Mikroplastik und biologisch abbaubar. Dieser Ansatz gefällt uns!  

Wenn dich das auch überzeugt, schau dich doch mal im Onlineshop von Wöhrle um.

 

Sodasan

sodasan

„Sauber sauber machen”, das will die Firma sodasan. Neben Putz- und Reinigungsmitteln vertreiben sie auch Raumdüfte und -sprays sowie Flüssig- und Hartseifen. Ihre Produkte kommen ohne synthetische Farb-, Konservierungs- und Duftstoffe aus. Beim Spülmittel wird auf Enzyme, Phosphate, Chlor oder Erdöl verzichtet.

Besonders gut finden wir die transparente Darstellung der Inhaltsstoffe und genauere Umweltinformationen zu den individuellen Produkten. Wirklich innovativ, das sehen nicht nur wir so, sondern auch die Jury des deutschen Nachhaltigkeitspreises, die sodasan 2018 mit einem Preis auszeichnet. 

Wenn du auch „sauber sauber machen willst”, solltest du dem Onlineshop von sodasan einen Besuch abstatten.

Umweltschonende Reinigungsmittel in der Anwendung

Was können die Putzmittel nun? Dafür haben wir die Produkte dem Härtetest unterzogen und für dich die Ergebnisse zusammengefasst. Getestet wurden dabei Wirksamkeit, Geruch und Verpackung unter gleichbleibenden Bedingungen im ganzen Haus und auf unterschiedlichen Oberflächen. Von jeder Firma hat jeweils der Glas- (getestet auf Spiegeln und Fenstern), Allzweck- (getestet auf Fliesen) und Badezimmer-Reiniger (getestet auf Badezimmerarmaturen) teilgenommen. Anschließend wurden die Produkte jeder der drei Kategorien bewertet und mit der entsprechenden Anzahl grüner Sprühflaschen versehen. Fünf volle Flaschen entsprechen dabei der Schulnote 1,0 - je mehr gefüllte Flaschen desto besser!

 

       
  Everdrop Wöhrle sodasan
Anwendung und Verpackung Die unterschiedlichen Anwendungsfelder und die dazugehörigen Tabs sind farblich gekennzeichnet und finden sich auf der Außenseite der Flaschen wieder. Blau für Glas-, Grün für Allzweck- und Rot für Badreiniger. Durch die eindeutige Kennzeichnung ist eine Verwechslung ausgeschlossen.

Die Anwendung ist sehr leicht und schnell zu erledigen. Einfach kaltes Wasser bis zum Strich einfüllen und den entsprechenden Tab hineinwerfen. Das Interessante: der Tab löst sich wirklich vollständig auf und hinterlässt keine Klumpen. Auch Tage nach der ersten Anwendung bilden sich keine Ablagerungen an der Flascheninnenseite.

Die Flaschen an sich überzeugen durch die milchige Optik und das moderne Design.

Die Sprühköpfe funktionieren einwandfrei und sprühen das Produkt gleichmäßig auf die zu putzende Stelle.
Beim ersten Öffnen der Flaschen leichte Schwierigkeiten. Nach einem festen Ruck und stärkerem Drücken ließen sich alle Flaschen aber problemlos öffnen und bedienen. 

Die Flaschen sind farblich gekennzeichnet und erleichtern die Kategorisierung der Produkte schon auf den ersten Blick. Sie sind designtechnisch im Vergleich zu den anderen Produkten eher schlicht.
Die Sprühköpfe funktionieren einwandfrei und sprühen das Produkt gleichmäßig auf die zu putzende Stelle. Die Flaschen lassen sich mit den aus Altplastik hergestellten 3-Liter-Nachfüllflaschen wieder befüllen.
sodasans Produkte lassen sich leicht und schnell öffnen und haben den wenigsten Aufwand, somit kann sofort losgeputzt werden.

Die Farben sind auch hier passend zum Anwendungsbereich gefärbt und mit passenden Bildern hinterlegt.
In der Anwendung überzeugen die Produkte und geben die genau richtige Menge an Mittel ab.
Die Sprühköpfe funktionieren einwandfrei und sprühen das Produkt gleichmäßig auf die zu putzende Stelle. Die Flaschen lassen sich nach dem Erwerb entsprechender Produkte neu befüllen.
Bewertung
Geruch Sehr geruchsneutral, maximal etwas salzig. Kein „befriedigender” Geruch nach Putzmitteln. Im Vergleich zu den anderen zwei Firmen empfinden wir hier einen typischen Putzmittelgeruch.

Wer nach dem Putzen den klassischen Geruch nach Putzmittel angenehm findet, wird damit bestimmt glücklich, im direkten Vergleich ist er  uns jedoch zu stark.
Wer einen eher dezenten Geruch nach dem Putzen bevorzugt wird mit diesen Produkten mehr als glücklich sein.

Alle drei getesteten Produkte verströmen einen dezenten Geruch, der nicht chemisch, sondern leicht aromatisch zum Beispiel nach Lavendel riecht. 
Bewertung
Wirksamkeit Glasreiniger:
Mittlere Reinigungskraft, es wurden einige Pumpstöße benötigt. Schmiert nicht. Kann einfach mit einem leicht feuchten Lappen abgewischt werden und reinigt gut.

Allzweckreiniger:
Auch hartnäckige Flecken konnten entfernt werden, wenige Pumpstöße wurden benötigt.

Badreiniger:
Gründliche Reinigung. Fugen wurden erfolgreich gereinigt, im direkten Vergleich allerdings erst nach deutlich mehr verwendeten Putzmittel.
Glasreiniger:
Schmiert nicht, nur wenige Pumpstöße wurden benötigt. Mittlere bis starke Reinigungskraft.

Kann einfach mit einem leicht feuchten Lappen abgewischt werden und reinigt gut.

Allzweckreiniger:
Mit diesem Mittel konnten auch hartnäckigere Flecken entfernt werden. Sehr wirksam, könnte aber auch daher kommen, dass nicht zu 100 % natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden.

Badreiniger:
Reinigt sehr gründlich und auch Fugen konnten mit Wöhrle erfolgreich gesäubert werden.
Glasreiniger:
Pumpstöße benötigt. Schmiert nicht.

Kann einfach mit einem leicht feuchten Lappen abgewischt werden und reinigt gut.

Allzweckreiniger:
Auch hartnäckige Flecken konnten entfernt werden, auch hier wurden wenige Pumpstöße benötigt.

Badreiniger:
Gründliche Reinigung. Fugen wurden erfolgreich gereinigt, allerdings wurden zwei Durchgänge benötigt, um das gleiche Ergebnis zu erzielen wie bei dem Konkurrenten von Wöhrle.
Bewertung
Bewertung gesamt

Fazit zum umweltfreundlichen Putzen

Wie so vieles im Leben ist auch das Putzerlebnis eine individuelle Sache. Die verwendeten Produkte kauft man teilweise schon seit Jahren und probiert selten Neues aus. Der Umwelt zuliebe lohnt sich aber unserer Meinung nach ein Blick auf alternative Produkte und Angebote. 

Jedes der getesteten Putzmittel hat auf seine Art und Weise gepunktet. Ein innovativer Ansatz, gepaart mit dem Nachhaltigkeitsaspekt hat uns von sodasan als „klassische”, bereits fertig gemischte Alternative überzeugt, während wir Everdrop als neuartige Lösung spannend finden, die den Konsumenten selbst Teil des Herstellungsprozesses werden lässt.

Welches Produkt hat euch am meisten überzeugt? Welches werdet ihr sogar selbst testen?

Nützliche Tipps für den nachhaltigen Frühjahrsputz

Ihr habt das passende Putzmittel gefunden? Super! Dann kann es jetzt losgehen mit dem Frühjahrsputz. Für alle Putzmuffel und Amateur-Reiniger kommt hier eine kleine Anleitung – damit der Frühjahrsputz nicht zur Frustration wird.

Aussortieren und Ausmisten 

Mit den aussortierten Büchern, Klamotten und Co. lässt sich auf Onlineportalen übrigens noch super Geld verdienen - und den Second-Hand-Markt kurbelt ihr dadurch auch an.

Staubwischen und Saugen

Fenster und Gardinen

Wie viel Staub sich in fangen kann, wird einem zumeist erst beim Frühjahrsputz bewusst. Daher ist es umso wichtiger, sie gründlich zu waschen und anschließend vor die frisch geputzten Fenster zu hängen. 

Terrasse und Balkon

Ja, auch Balkon und Terrasse wollen einmal im Jahr gereinigt werden. Pollen, Laub und sonstiger Dreck können sich nämlich wahnsinnig gut an diesen Orten festhalten. Mit Hochdruckreiniger und Co. jedoch kein Problem für kleine Putzteufel!

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

1 Kommentar