Nach Ablauf der eingestellten 10 Minuten mithilfe eines Trichters den Eierlikör in eine Glasflasche füllen.
7

Eierlikör aus dem Thermomix

13×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Eierlikör wird bei 80 Grad im Thermomix gegart und muss nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden!

Zutaten

  • 6 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 175 ml Kondensmilch ( 7,5 %)
  • 1 Vanillezucker
  • 1/4 L Doppelkorn

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und das Eigelb in den Themomix mit 200 g Zucker und dem Vanillezucker geben, den Zeitschalter auf 10 Minuten stellen, Temperaturschalter auf 80 Grad, Geschwindigkeit auf Stufe 2 stellen.
  2. Nach 5 Minuten 1/4 Liter Doppelkorn und gleich danach 175 ml Kondensmilch zugeben, mit aufliegendem Messbecher!
  3. Nach Ablauf der eingestellten 10 Minuten mithilfe eines Trichters in eine Glasflasche füllen.
  4. Sehr schön schaut es aus, wenn man echte Vanille nimmt, die jedoch erst ganz zum Schluss von Hand einrühren! 

Achtung: Das Rezept funktioniert nur in dieser Küchenmaschine und ist nicht aus dem Kochbuch. Es funktioniert definitiv nicht, wenn man auf dem , im Wasserbad und mit Thermometer, herstellen möchte. Habe es versucht, sah alles ganz gut aus aber als der Eierlikör abgekühlt war hatte ich Pudding in Flaschen. 😉

Auch lecker:

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare

1
#1
12.4.19, 23:04
Wärst Du bitte so nett, mir zu sagen, weshalb man Eierlikör "garen" muss?
Seit Anbeginn meines Koch-Denkens habe ich noch niemals davon gehört.
Er schmeckt mir auch mit Weinbrand viel vollmundiger. Und Sahne wäre mir auch angenehmer.
Bitte: keine Kritik - nur eine Verständnisfrage.
Bin ehrlich gesagt verwirrt.
Salmonellen halten sich nicht in ca. 15% Alkohol.

Ansonsten - Eierlikör ist eine tolle Sache, wenn man weiß, was drinnen ist.

Und wer mit diesem Gerät arbeitet, wird sich freuen.
2
#2
13.4.19, 11:22
ups.....hatte eigentlich gestern Abend schon geantwortet und finde jetzt nix😉

Eierlikör "muss" man nicht garen, kann man aber. Die Vorteile sind:
- abtöten evtl. vorhandenen Salmonellen ( bei Erhitzen über 70 Grad )
- muss  n i c h t  im Kühlschrank aufgehoben werde,

Letzteres finde ich gut da man den Likör sofort aus der Flasche bekommt, aus dem Kühlschrank muss man etwas warten bis er auf Zimmertemperataur kommt- zimmerwarm  schmeckt nach meinem Gusto auch viel besser .

Man kann ihn natürlich auch mit Weinbrand, Vodka oder auch mit Rum zubereiten und mit Sahne. In der Weihnachtszeit mache ich ihn gerne mit Rum und etwas Kardomon, dann heisst er bei mir " Schwed. Weihnachtslikör "😁 

Ich habe das Rezept vor über 20 Jahren von einer Thermomixberaterin bekommen, es war evtl. auch in dem damaligen Kochbuch, im heutigen Kochbuch steht dieses Rezept leider nicht mehr, nur eines mit Sahne .  

Man hat mir schon öfters gesagt das der Alkohol bei meiner Methode verflüchtige- das stimmt aber nicht....... einige nette Anekdotenbelegen das.
3
#3
13.4.19, 13:13
#2 Donnemilen
Danke für die Erläuterung. Ich würde wohl auch den TM-Eierlikör im Kühlschrank lagern wollen. Das bleibt eine Nährlösung für alle Bakterien, egal, ob sie mal erhitzt wurde.  Lieber den Alk-Gehalt etwas höcher ;) 
Trotzdem Danke und guten Appetit
1
#4
13.4.19, 14:03
Ich nehme für Eierlikör den hochprzentigen reinen Alkohol aus der Apotheke und Milch.. Der schmeckt uns immer sehr gut.
9
#5
13.4.19, 15:20
#Meusel : Danke für den Tipp mit der Milch.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen