Eierstecher

Eierstecher selber machen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Warum einen teuren Eierstecher kaufen, wenn man ihn sich schnell und billig selber machen kann. Man braucht dazu nur einen Korken und eine Stecknadel mit gößerem Köpfchen. Man steche nun die Nadel durch die kürzere Distanz und fertig ist der Eierstecher.

Von
Eingestellt am
Themen: Eier

14 Kommentare


1
#1 Pragma Ticker
12.10.09, 14:13
Guter Tipp für den, der Eier noch im Topf kocht. Mit einem Eierkocher für zehn Euro kocht man Eier immer mit dem richtigen Härtegrad, und der Eierpicker ist schon dabei!
#2 knuffelzacht
12.10.09, 14:14
Naja.. teuer... So ein Piekser kostet 99cent.
Ich bleib aber trotzdem lieber bei meiner Pellkartoffelgabel. Bei der hab ich den Bogen raus, während ich mit Piekser nur Rührei fabriziere...
1
#3
12.10.09, 14:25
... die Nadel, ohne den Korken, tut es bei mir schon seit Jahren...
1
#4
12.10.09, 14:25
Nicht schlecht, man kann aber auch einfach eine Pinwandnadel nehmen, sofern man hat.
Keine Bastelei & auch kein Rührei. ;-)
#5 Claude
12.10.09, 16:07
Ich finde das eine gute Idee.
1
#6 Pieker
18.11.09, 16:57
... super idea, mir ist der Piekser beim Messbecher grad rausgebrochen, aber das mit der Pinnwandnadel ist auch nicht schlecht, 5 Sterne für die Tipps hier ...
#7 Angelina
19.10.10, 18:13
Ich brauche zwar keinen Eierstecher, aber wenn ich einen bräuchte wäre die Idee echt Top:-D
4
#8 Oma_Duck
22.4.12, 14:22
Der Tipp war gut, bis ...

. . .wissenschaftlich bewiesen wurde, dass das Pieksen nichts bringt - in einem Großversuch mit zigtauseenden von Eiern war der Anteil der geplatzten immer gleich, ob mit oder ohne Pieks, ob im Eierkocher oder konventionell.

(An dem Großversuch von Quarks & Co habe ich selbst teilgenommen. Seitdem lasse ich die Eier ungepiekst)
2
#9
22.4.12, 15:57
Hihihihi, der Eierpiekser, ich kann mich noch gut daran erinnern, als meine allzu neugierige SchwieMu vor zig Jahren eine Haushaltskontrolle in meiner Abwesenheit gemacht hat - Männe hatte sie reingelassen - und sich an dem ihr bis dahin unbekannten Teil gepiekst hat.
Übrigens, ich nehme eine Rouladennadel, die habe ich immer zur Hand.
3
#10 Oma_Duck
22.4.12, 18:06
@varicen: Aber Du weißt schon, dass das Pieksen nichts bringt?

Zu jedem elektrischen Eierkocher gehört immer noch ein Piekser, an der Unterseite des Messbechers. Die Hersteller wagen nicht, ihn wegzulassen. Klug, denn gerade Küchenirrtümer halten sich wahnsinnig lange.
1
#11
22.4.12, 21:31
@EntenOma Ich stelle schon seit Jahren die Eier mit kaltem Wasser auf, geplatzte Hühnerprodukte muß ich meinen Lieben selten vorsetzen.
#12
14.11.13, 10:37
Das ist mal ein praktischer Tip!!!!
Klasse!!!
4
#13 peggy
14.11.13, 11:34
@Doro30: Der Tipp ist aber ohne Bedeutung und somit unnütz .
Ich habe die Sendung auch gesehen, wo man 100 Eier, je 50 gepiekst und 50 ungepiekst nach dem Kochen verglichen hat. Es gab keinen Unterschied der Anzahl der geplatzten Schalen.
Also wofür ein ein Piekser, den keiner braucht ?
#14
26.2.16, 14:21
Ich sag es mal so: Normalerweise nutze ich auch keinen Eierpiekser, wenn ich die Eier nur kochen will. Anders sieht es aber aus, wenn ich Eier für Ostern auspusten möchte. Klar, könnte man auch mit einer Nadel machen, leider sind mir dabei auch schon so einige Eier in der Hand zerbrochen und das ist ja nun nicht Sinn und Zweck der Sache. Mit einem Eierpiekser ist mir das bislang noch nicht passiert. Damit stecke ich zunächst die Löcher vor und erst dann helf ich mit einer langen Nadel nach. ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen