Kaffeemaschine für Filterkaffee

Kaffeemaschine kaputt? Oft nur eine Reparatur von 50 Cent

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Oftmals passiert es, dass man morgens die Kaffeemaschine einschaltet und rein gar nichts passiert, außer, dass das rote Licht im Schalter leuchtet.

In den meisten Fällen, ist "nur" die Temperatur-Sicherung durchgebrannt. Das ist eine Sicherung, die das Durchbrennen der Heizspirale und einen Brand der Maschine verhindert.

Für die Fachleute: Die Sicherung sieht aus wie ein gewöhnlicher Kohle- oder Metallschicht-Widerstand, Größenordnung 20mW.

Bringt die Maschine einfach privat zu einem Elektriker/Elektroniker, der hat mit Sicherheit die richtigen Messgeräte zu Hause, um die Sicherung durchmessen zu können.

So eine Sicherung kostet im Fachhandel keine 50 Cent. Sie muss aber gequetscht werden, denn bei den hohen Temperaturen kann auch das Lötzinn schmelzen.

ACHTUNG LEBENSGEFAHR!

Als Laie niemals (!) an Elektro-Geräten basteln! Hobby-Schrauber Finger weg!

 

Von
Eingestellt am


35 Kommentare


#1
3.8.04, 14:23
Gilt eigentlich für alle Elektrogeräte. Praktisch alle haben eine Schmelzsicherung.
Allerdings ist sie nicht immer gut zugänglich und manchmal auch eingelötet.
#2 Udo Bohrer
12.8.04, 08:49
#3
22.8.04, 19:08
@ zum ersten kommentar:

falsch! nur geräte mit heizung haben eine temperatursicherung!

mal im ernst, du willst uns doch nicht erzählen wollen, dass folgende geräte eine schmelzsicherung haben:

- bohrmaschine, stichsäge, el. zahnbürste, rasierapparat, microwelle, bildschirme, wecker, etc.
#4 Valinet
27.8.04, 15:12
Eine Temperatursicherung ist nicht das gleiche wie eine Schmelzsicherung. Eine Temperatursicherung löst bei einer bestimmten Umgebungstemperatur aus und soll vor Überhitzung bzw. Brand schützen. Eine Schmelzsicherung soll vor zu großen Strömen schützen und löst bei einer bestimmten Stromgröße aus. Eine Schmelzsicherung findet man in sehr vielen Geräten eine Temperatursicherung wohl nur bei Geräten die heizen.
#5 Dipl.-Ing. E-Technik
27.9.04, 23:36
Eine Temp-Sicherung in Haushaltsgeräten ist eine Schmezsicherung! Diese brennt durch und ist physikalisch zerstört.

Schmelzsicherungen sind nur in den seltensten Fällen in Geräte implementiert, Deine Aussage ist also falsch, "Valinet".

Ich kenne nicht ein Gerät mit Schmelzsicherung, außer HiFi-Anlagen.

Valinet, nenne uns doch mal ein paar Beispiele...
#6 keine ahnung
2.10.04, 13:14
das netzteil meines notebooks hat eine temperatursicherung. habs mal unter ner (bett-)decke betrieben und gehäuse is leicht geschmolzen aber temperatursicherung hats abgeschalten. nachm abkühlen funktionierte das teil wieder einwandfrei - scheint also ne art bimetallschalter zu sein oder so. sowas sollte also in allem drin sein was wärme produziert (zb auch bohrmaschinen). ob das dann immer so is weis ich nich
#7 Torsten
9.10.04, 18:34
@keine ahnung? Doch, hast Ahnung, oder Kommissar Zufall?
#8 Florian Berg
23.11.04, 21:50
An unseren lieben Dipl.-Ing. E-Technik:

Wenn man keine Ahnung hat sollte man es lassen.

TV, SAT-Receiver, Modelleisenbahn, Ladestation vom Rasierer.

Viele Geräte mit eingebautem Netzteil haben Schmelzsicherungen.....

Gruss von einem Azubi ;-)

P.s.: Rechtschreibfehler schenk ich euch als Weihnachtsgeschenk :-P
#9
4.12.04, 23:17
Oft ist es der Kalk im Wasser, die Kaffemaschine kann vor Kalk das Wasser nicht mehr aufheizen. Dann sollte die Kaffemaschine mit einem geeigneten Kalkentferner behandelt werden. Diesen gibt es in jedem Einkaufsmark wie EDEKA usw.
Noch ein Tipp Bevor die Kaffemaschine eingeschaltet wird, sollte man dem Wasser einen Spritzer Essig hinzufügen. Dann findet die befürichtete Verkalkung nicht statt. Der Spritzer Essig wird geschmacklich nicht wargenommen.
#10 horst horstus
5.2.05, 16:20
wozu sicherung? nen stück draht ist billiger und brennt nicht durch :)
#11
18.2.05, 11:22
@ horst horstus
na klar, und beim nächsten Kabelbruch hängst' dann dran!
Sicherung hat - wie der Name schon sagt, was mit Sicherheit zu tun...
#12 Uli
25.3.05, 22:33
@ 11:22 Uhr

Sicherung in der Kaffeemaschine fällt nur bei zu hohen Temperaturen, nicht aber bei Kurzschluß, Erdschluß, Nebenschluß.

Das macht dann der Automat oder die Schmelzsicherung im Sicherungskasten der Wohnung.
#13
25.3.05, 22:35
@ Stift Florian Berg.

Hier ist die Rede von TEMPERATUR-Sicherungen, nicht von Glasrohr-Sicherungen!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, aber deswegen bist Du auch ein Stift. *g* Musst noch viel lernen.
#14 Michl
4.5.05, 12:46
Mir scheint, der absenderlose letzte Beitrag ist unser E-Ingenieur. Der muß auch noch viel lernen.
Schmelzsicherungen sind alle Sicherungen, die schmelzen. Punkt.
Dazu gehören sowohl nichtrückstellende Übertemperatursicherungen als auch nichtrückstellende Überstromsicherungen.
Somit hoffe ich, daß sowohl Florian als auch unser Gelehrter was gelernt haben.
BASTA.
Ich hoffe, ich konnte die Schande, die uns der E-Ingenieur gemacht hat, abwenden.
;-)
#15 Kind
6.8.05, 10:23
Wow,dieser Beitrag interessiert euch ja sehr.Klopft doch einfach ein paar mal auf die Kaffeemaschine!
#16 Else
11.8.05, 22:30
Super Sache das.... Ich hab zwar keine Kaffeemaschine, weiß auch gar nciht,w arum ich den Beitrag gelesen habe, aber ich hab ne Menge über Sicherungen gelernt. Wußte gar nicht, daß es so viele verschiedene gibt..... ;-)
#17
8.9.05, 14:00
die Temperatur-Sicherung die ich gesehen habe, ist ein bimetalschalter, man hoert ein
"klick" wenn es abshaltet
#18 Andreas Meier
15.9.05, 14:26
Mein Tip bei Elektroreparatr ist stsboard.de , hierbie handelt es sich um ein Elektronikforum, welchesgenau solche Fälle lösen hilft....
1
#19 Zuschauer
9.1.06, 12:58
Naja, zu dem Tipp möchte ich nichts schreiben, aber was da in den Anmerkungen so an Halbwissen von selbsternannten "Fachleuten" und heillosem Schwachsinn abgesondert wird, das finde ich erschreckend. An die Redaktion: solche Themen können m. E. mehr Schaden anrichten, als wirklichen Nutzen bringen - denkt mal drüber nach.
#20 Klaus
14.3.06, 07:05
Absolut korrekt - mach ich genauso! (ich darf das, bin Elektriker....)
#21 matze07
19.5.06, 20:27
Ich glaube, ich kauf mir einfach ne neue Kaffeemaschine......
#22 radfahrer58
13.9.06, 10:40
also ich hab mir jetzt einfach ne neue Kaffeemaschine geleistet - nach 15 !!! Jahre gab meine "Alte " den Geist auf - da bringt die neue Sicherung auch nichts mehr!! - Überleg mal wieviel die Maschine dann pro Jahr gekostet hat -))
#23 TRAN
29.1.07, 12:45
Mal Frage: Welche Auslösetemperatur ???°C muß bei der Kaffeemaschine sein?

Danke im voraus !
1
#24
2.2.07, 17:47
So, wie Ihr Artikel aufgestellt ist, kann er sehr gefährliche Folgen haben, was Sie bedenken sollten.

Eine Temperatursicherung in einem Gerät geht ganz bestimmt nicht wegen schlechter Laune defekt. Diese Sicherung soll z.B. eine Überhitzung des Gerätes und damit eine Brandgefahr verhindern. Erst muß die Ursache für das Durchbrennen dieser besagten Sicherung beseitigt werden und es muß festgestellt werden, ob nicht schon ein bleibender Schaden entstanden ist. Wenn dies geschehen ist, kann die Sicherung ersetzt werden.

Vielfach wird eine Überhitzung durch eine starke Verkalkung der Maschine hervorgerufen. Wird diese nicht direkt entfernt, wird die Sicherung wieder durchbrennen. Es könnte der eine oder andere auf den Gedanken kommen, die Sicherung zu überbrücken, gefährliche Folgen nach sich ziehend.
#25 Daniel
2.2.07, 19:32
www.teamhack.de/indexnachlad.htm?/wbb2/index.php?sid=

Habe eine gute seite gefunden wenn man Probleme mit Küchengeräte aller art hat mir hat sie gut geholfen da ich vor 1 Jahr für meine Frau einen Trockner gekauft habe aber leider den kassenbon verschlammt habe der jetz kaput gegangen ist beziehungsweise nicht mehr getrocknet hat wurde mir über diese seite sehr geholfen erst meinte man das die Elektronik kaput wäre bis ein Benutzer meinte das ich die rückwand abbauen solle und da ein roter Knopf ist Temperatur sicherung und den drücken hat funktionert man brauch sich ja nicht ausmahlen wenn ich einen Kundendienst beauftragt hätte. Naja aber wie gesagt
ACHTUNG LEBENSGEFAHR!

Als Laie niemals (!) an Elektro-Geräten basteln!
Hobby-Schrauber Finger weg !
wer garkeine Ahnung von Elektronik hat

Gruss
#26 ayse
13.3.07, 09:25
ich möchte etwas über die funktion über die schmelzsicherung rausfinden helfen sie mir oder ich bekomme eine 6
#27 Asphaltblume
18.9.07, 22:45
Ich verstehe die Aufregung nicht. Der Tipp besagt doch letztlich nichts weiter als dass es sich wahrscheinlich lohnt, eine defekte Kaffeemaschine vom Fachmann reparieren zu lassen, weil der Defekt meistens leicht und preiswert zu beheben ist.
Ist ja nicht selbstverständlich, oft hört man, dass es eigentlich mmer billiger ist, ein neues Gerät zu kaufen.
Die Reparatur nimmt also - wenn man dem Tipp folgt - jemand vor, der die entsprechende Ausbildung hat und wohl auch in der Lage ist, zu beurteilen, ob es reicht, die Sicherung auszutauschen oder nicht.
#28
2.1.09, 17:10
Das Problem ist aber, wenn der Fachmann noch dies und das findet, was an der Kaffeemaschine auch noch "repariert" werden müßte und dann den Stundenlohn und die Mehrwertsteuer darauf rechnet...

Dann wird nämlich die Reparatur der alten Maschine oftmals teurer als der Kauf einer neuen.

Ich bin keine Verfechterin der Wegwerfgesellschaft. Es ist schade, dass es so ist...
#29 Georg
26.1.09, 11:35
Sehr hilfreicher Tipp von Uli - einige Kommentare sind einfach dämlich ;-)
#30 Patric
24.1.10, 13:18
Hallo ihr lieben!

Es ist schon toll wie eine Sicherung, eine Diskussion entfachen kann :))
Jetzt habe ich aber eine Frage auf die ich keine wirkliche Antwort fand. Unsere Babysitterin hat heute Kaffee gemacht und dabei vergessen das Wasserzufuhrdingen wieder über den Filter zu drehen und so lief das heisse Wasser wieder in den Tank und entsprechend überhitzte die ganze Sache dann und die Maschine hörte auf zu laufen. Habe sie dann auseinander gebaut und bin dann auf diese Seite gestoßen wegen der Sicherung. Es ist eine Microtemp stfcaq E4A00 TF 229C.
Meine Frage dazu, kann ich die Sicherung überbrücken, nur um zu schauen ob es daran liegt? Sprich, die Maschine anschalten, gucken ob sie anläuft und wieder ausschalten. Morgen ne Sicherung kaufen und wieder dazwischen klemmen.

LG
#31 Frank
6.2.10, 18:04
@Patric: Kannst Du, weil die Sicherung nur verhindern soll, dass Dir die Kaffeemaschine schmilzt und dadurch ein Brand entsteht. Die Sicherung brennt nicht durch, weil die Maschine einen Kurzschluß hat, dafür gibt's andere Schutzorgane. Wenn Du die neue Sicherung einbaust, auf gar keinen Fall löten, weil die Lötstellen in Worstcase schmelzen können und wenn Spannungsführende Leitungen auf metallischen Teilen in der Maschine liegen, dann kann man ganz böse einen gefunkt bekommen, zumindest wenn man bei der Fehlersuche nicht aufpasst. Sollte die Maschine Wasser ziehen,sofort ausschalten, Temperatursicherung einquetschen und sofort entkalken, bevor die neue Sicherung auch wieder zerstört wird, weil immer noch zuviel Wasser verdampft und die Temperatur zu hoch wird.
#32
28.7.12, 19:29
@daniel
stimmt die seite ist klasse,bin zwar elektriker aber wie mann die waschmaschine üffnet usw jedes modell anders und damit 1 a anleitung im endeffekt war nur 1 cent stück in der ablaufleitung viel geld gepart
http://forum.teamhack.de/
#33
8.1.15, 23:28
Ist zwar sehr spät das ich schreibe. Aber ich muss mein schmand dazu geben.
Hab heute eine kaffe maschiene auseinander gebaut. Klar erdungskabel gibts da auch und durchbrenn sicherung gibt es da auch. Und die durchbrenn siecherung sitzt genau in der spiralle was das wasser erwärmt.
Es ist kohle das an einen kabel angebracht ist und was ich vermutte das zur erdungs kabel führt.
#34
14.1.15, 16:06
Hallo Leute bei meiner Mio Star Comtesse blinkt die LED rot beim Mahlwerk, sonst ist die Maschine OK, wer hat dafür eine Lösung ???
1
#35
26.5.15, 00:17
Zusammenfassung.
Eine Sicherung sichert tätsächlich das Leben und die Gesundheit.
Ob Strom oder mechanisch usw.

Bei Wärmeerzeugenden Geräten vor Brand, Bei allen elektrischen Geräten
vor völliger Zerstörung, Stromschlag oder auch Brand.
Also keine Sicherung wechseln ohne nach der Ursache zu suchen.
Kaffeemaschiene Kalk. Durchgescheuertes oder angeschmortes Kabel.
Auch beim Bügeleisen. Korrosion durch Wasser.

Es gibt eine Menge verschiedener Sicherungen, je nach Anwendung.
In der Kaffeemaschine gegen Überhitzung. In der Sicherung ist eine Feder
eingelötet. Wenn die Hitze zu gross wird schmilzt das Zinn. Die Feder
zieht sich aus dem Zinn und der Strom ist unterbrochen. Damit das Wasser
nur heiss wird und nicht verdampft ist noch ein Thermoschalter drinn, der
um die 90 Grad ausschaltet. Jetzt läuft Wass nach, kühlt den Thermoschalter
auf etwa 85 Grad ab und dieser schaltet wieder ein. (Temperatur sind ca. Werte)
und das Wasser wird wieder heiss.

Eine Schmelzsicherung wird durch den sie fließenden Strom erwärmt und geht dann
genauso an einer Lötstelle durch Federwirkung kaputt. Schmelzsicherungen gibt es
in verschieden Bauformen. Manchmal sehen sie aus wie ein Widerstand (Bauteil)
und sind oft eingelötet. Die bekannteste ist das kleine 2cm Glasröhrchen zum Auswechseln.
Die kleinen Steckernetzgeräte mit Trafo (merkt man am Gewicht) haben auch
Hitzesicherungen eingebaut. Die sind meisst verklebt und beim "reparieren" geht
dann alles kaputt. Da gibt es auf dem Flohmarkt haufenweise Ersatz
Bei den neuen Schaltnetzeilen sollte man nicht versuchen zu reparieren. Ein neues
Kabel oder Stecker geht gerade noch. Bauteile zu wechseln ist oft vergebliche
Liebesmühe. Außer man kennt die Bauteile (aufgeblasene ELKO´s)

Thermosicherungen sind oft in Geräten und schalten um die 60 Grad ab. Wartet man
eine Weile dann gehen sie wieder. Oft muss auch der Netzstecker gezogen werden.
Selbe Funktion wie in der Kaffeemaschiene zur Wassertemperatur Überwachung.

Die Haussicherungen in älteren Installationen am Zählerkasten sind auch Schmelzsicherungen. Dort gibt es auch die sogenannten Automaten. Sie haben eine
doppelte Auslösung. Der durchfließende Strom erwärmt ein Bi-Metal. Dieses biegt sich
durch die Wärme bei Strömen etwas über der angegeben Amperzahl (z.B.16A) und
löst dann mechanisch einen Einschalter und unterbricht den Strom. Nach einer
kleinen Wartezeit kann man den Sicherungshebel wieder umlegen. Passiert oft durch
Heizlüfter die länger laufen Ein zweiter Mechanismus der schnell reagiert erzeugt durch
Kurzschluss ein Magnetfeld und zieht einen Metallhebel an, der den Schalter hält.
Der Schalter (Kontakt) unterbricht den Strom.
Um Fehlströme in der Hauselektrik zu vermeiden, die durch defekte Draht-Isolierung entstehen, und durch Anfassen an Teilen die absolut keine Spannung haben dürfen,
gibt es FI-Schalter die bei kleinen Strömen unter 20mA sofort den Strom unterbrechen.
Über 50mA ist die Grenze bei dem man selbst Schaden nehmen kann. Man bekommt
einen Schlag aber es schadet einem Gesunden nicht.

Dann gibt es noch superschnelle Halbleiter Sicherungen die für den Schutz von
teurer Elektronik (HI-FI Anlage oder TV usw.) An die kommt man nur als
Fachmann drann.

Sicherungen immer nur mit der gleichen Ampere Angabe auswechseln. Kleiner ist
nicht so schlimm. Die geht halt wieder kaputt. Höhere Werte zerstören dann möglicher
weise auch höhere Werte.
Ein Zwanziger Rundeisen oder Draht in die Haussicherung kann zu einem neuen Haus
verhelfen. Natürlich auf eigene Kosten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen