Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

Eigener "Salon-Day" in Coronazeiten zum Wohlfühlen

Einmal pro Woche blockiere ich mir zwei Stunden im Kalender, setze mich nach dem Duschen - wie im Salon eben - auf einen schönen bequemen Hocker, den ich ins Bad gestellt habe, mache mir leise Musik an und wiederhole die Schritte, als ob ich beim Friseur sitzen würde und fühle mich - dabei wie danach - wie eine Prinzessin.

Hallo miteinander! Jedes Mal im Herbst überkommt mich der Rappel und ich habe Lust auf neue, kreative Dinge! Heute möchte ich euch von meiner Idee des Salon-Days/Tages berichten.

Anstelle eines Friseurtermins, der coronabedingt bei mir nun seltener ausfällt, "zelebriere" ich diesen seit meinem letzten (Schnitt-)Termin einmal wöchentlich selbst bei mir im heimischen Bad! Der gute Schnitt zuvor ist jedoch erst mal die Voraussetzung. Ich habe alle Schritte der Friseurin meines Vertrauens ganz genau verfolgt: Wie kämmt sie, föhnt sie, welche Produkte verwendet sie in welcher Reihenfolge - nur schneiden kann ich leider nicht selbst.

Ich erfuhr von einem Lockenkamm, mit dem man sich täglich viel weniger Haare ausreißt als mit der Haarbürste (da gabs anschließend auch eine Neue vom dm aus Holz, mit Naturborsten, schön dick). Ich bekam ein sehr gutes Friseurprodukt empfohlen, welches ich wollte, da es eben viel bessere Ergebnisse liefert (halt Salonqualität) und lernte: Erst Shampoo, dann Conditioner, dann eine Haarkur = Pflegemaske. Letztere sollte schon regelmäßig gemacht werden, besonders wenn das Haar gefärbt, getönt oder mit Dauerwelle versehen ist. Gewöhnlich wasche ich nur mit Shampoo vom Drogeriemarkt und das reichte mir. Aber ... ich will ja das Gefühl des "gut-aufgehoben-sein-und-verwöhnt-werden" haben...

Das Gleiche habe ich dann bei der nächsten Haarwäsche zu Hause "vollzogen." Einmal pro Woche (oder alle 14 Tage) blockiere ich mir zwei Stunden im Kalender (meistens Sonntag früh), setze mich nach dem Duschen - wie im Salon eben - auf einen schönen bequemen Hocker, den ich ins Bad gestellt habe, mache mir leise Musik an und wiederhole die Schritte, als ob ich beim Friseur sitzen würde und fühle mich - dabei wie danach - wie eine Prinzessin, lach!

Färben bei Bedarf, Pflegeprodukt auftragen, neuen Lockenkamm verwenden (viel schonender als zuvor mit der Bürste). Föhnen wie gezeigt, ab und zu mal den Lockenstab oder Lockenwickler benutzen oder einfach schön glatt föhnen. Danach einen Spritzer Parfüm drauf (das so gut wie nie benutzt wird) und I feel pretty!

Auch wenn ich geimpft bin, werde ich mich mit Terminen so weit es geht, weiterhin bedeckt halten. Wer von euch will nun auch ihren eigenen Salon-Day "etablieren?" Ich wünsche euch dabei viel Wohlbefinden und bleibt vor allem alle gesund!

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare