Ein Gemüsebeet zum Naschen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht, die Kleinen sind nicht einfach zu begeistern, wenn es um das Gemüse essen geht... mit diesem Tipp - für ein Gemüsebeet zum naschen - gelingt es bestimmt die lieben Kleinen zum Gemüse essen zu verleiten.

Dazu benötigt man: (für einen kleinen Teller)

2 Möhren
1/2 Gurken
5 Radieschen
5 Kirschtomaten
etwas feingehackten Pumpernickel
1 Packung Frischkäse (die Sorte ist egal)
etwas frische Petersilie

Anlegen des Gemüsebeetes:

Der Frischkäse wird ca. 2 cm dick auf einen Teller gestrichen oder am besten mit Hilfe eines Spritzbeutels auf einem Teller getupft (nicht den ganzen Teller bestreichen, nur ein Viereck - so dass man es als Beet erkennt)

Fein gehacktes Pumpernickel über den Frischkäse streuen, so hat man die "Erde" auf seinem Beet.

Nun werden die Möhren geschält und in ca. 5 cm lange Stifte geschnitten. Lustiger schaut es aus wenn man etwas grün an der Möhre lässt und das Stück mit dem grün mit in das Beet steckt.

Die Radieschen kommen im ganzen auf das Beet - auch hier darf ab und zu ein Stück vom grün dranbleiben - der Optik wegen.

Die Gurke in ca. 5 cm lange Stifte schneiden und so mit reinstecken.

Die Tomaten auch im Ganzen dazwischen stecken.

Etwas Petersilie als "Unkraut" dazwischen stecken, schon ist euer Gemüsebeet zum Naschen fertig.

Natürlich kann man auch anderes Gemüse dafür nehmen. Wenn die Kapuzinerkresse bei uns im Garten sprießt, kommen sie mit auf mein leckers Beet :)

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
29.1.13, 20:50
Kommt sicher auch auf Kindergeburtstagen gut an!

Ich würde dazu auch nicht nein sagen :-)
1
#2 kreativesMaidle
29.1.13, 20:52
eine klasse phantasievolle Idee.
Hat 1000 Punkte verdient !!
Bitte noch mehr davon :o)
1
#3
29.1.13, 21:11
Tolle Idee! Meine Kinder sind leider schon zu groß dafür, aber ich speichere das mal im Hinterkopf für Enkelkinder!
1
#4
29.1.13, 21:12
Das ist eine köstliche Naschidee.
Super *****Sterne
1
#5 wechselwetter
29.1.13, 21:16
Supersüße Idee, die Kleinen zu "verführen". Bei meiner Enkelin mache ich
oft Obst- oder Gemüsetellerchen, also verschiedene Sorten, mundgerecht
zerkleinert und auf vielen ein Plastespießchen drauf. Hat auch prima
geklappt.
1
#6 xldeluxe
30.1.13, 00:01
Ganz niedlich - ich überlege nur gerade, wie ich eigentlich groß und gesund geworden bin ;-) - es gab zu Ostern ein Kressebeet auf Watte und das war`s! Ansonsten wurde gegessen, was auf den Tisch kam.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen