Einfache Champignoncremesuppe

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als ich letztens eine Dose Champignoncremesuppe benötigt hätte, war leider keine da. Ich hatte bei FM ein sehr leckeres Rezept gefunden (Hühnchen mit Champignoncremesuppe überbacken) und wollte das unbedingt sofort nachkochen. Wie gesagt, keine Suppe da und kein Laden mehr offen. Nach etwas Grübeln kam mir die Idee, es selbst zu versuchen. Da es geklappt hat und auch geschmeckt, wollte ich euch teilhaben lassen. Man kann es als Süppchen essen oder zum Überbacken nehmen.

Man nehme:

1/2 L Milch kann, muss aber nicht fettarm sein
1/2 Becher Schlagsahne (wer mag nimmt einen ganzen Becher) oder ein Sahne Ersatzprodukt
1 Dose Champignons in Scheiben mit der Flüssigkeit
Salz, Pfeffer
Gemüsebrühpulver oder was halt so da ist
etwas Muskat
wer mag kann edelsüßen Paprika dazu nehmen

das Ganze wird in einen Kochtopf gegeben und aufgekocht. Fertig. Wenn man mag, kann man eine rohe geriebene Kartoffen mitkochen oder kalt angerührte Speisestärke zum Andicken nehmen. Wenn man sich für die Kartoffel entschieden hat, sollte die Suppe ca. 5 Minuten köcheln, bevor sie gegessen wird.

Wenn man die Suppe zum Überbacken nehmen möchte, ist Speisestärke besser. Man nimmt dann etwas mehr davon als nur bei der Suppe; je nach Geschmack- einer mag es dünner, der andere dicker. Die Temperatur zum Überbacken ist 200°C und richtet sich nach dem jeweiligen gewünschten Bräunungsgrad.

Mein erster Versuch war mit Hühnerbrüstchen, dazu gab es Basmatireis und ein Scheibchen Ciabattabrot zum Soße tunken... Die Auflaufform war 1 Stunde drin, das Süppchen war schön goldbraun und hat natürlich durch die Hühnchen noch besser geschmeckt. Man könnte ja Hühnerbrühe als Ersatz für Gemüsebrühe nehmen, um einen ähnlichen Geschmack zu bekommen, wenn man z.B. nur Kartoffelscheibchen überbackt.

Wenn man Knoblauch und Zwiebeln dazu mag, sollten sie aber vorher in etwas Fett angedünstet werden und die Kochzeit verlängert sich auf 20 Minuten für Suppe. Zum Überbacken genügt es, wenn Zwiebeln und Knoblauch glasig gebraten werden, sie garen ja im Ofen noch nach.

Allen, die es ausprobieren wollen, wünsche ich guten Appetit. Für Fragen und Anregungen bin ich offen, sogar für konstruktive Kritik. Wer aber (leider schon oft gelesen) nur nörgeln und stänkern möchte, wird keine Antwort bekommen.

Wem die Kalorien zu viel sind, der kann es fettarm versuchen, aber ohne Fett geht es bei diesem Rezept nicht. Da bei uns sehr oft viele satt werden müssen und ich nicht immer ausreichend Zeit habe, ist nicht alles kaloriengeprüft. Aber manche, die hier mitlesen werden sich trotzdem freuen, etwas preiswertes auf den Tisch zu bekommen. Meines Wissens sind z.B. Berufsanfänger oder Großfamilien nicht immer mit ausreichenden Finanzen gesegnet. Nicht jeder kann zum Biofleischer- leider.

Von
Eingestellt am

43 Kommentare


4
#1 xldeluxe
8.3.13, 05:53
Ja das hört sich gut an. Ich sehe, obwohl es erst 5.50 morgens ist, die braune Kruste vor mir und könnte jetzt so reinbeißen :-)
Ich koche/überbacke es auf jeden Fall nach!
5
#2
8.3.13, 06:44
klingt toll.

ja ja.die ewigen nörgler.ich kann dich da gut verstehen....die gehen wohl vielen auf die nerven.
hoffen wir, dass dein tipp hier frei von solchen antworten bleibt.

LG beba
5
#3
8.3.13, 07:12
Finde ich ne klasse Idee, sich sein Championsüppchen auf diese Weise herzustellen. Besser als ein Dosen/Tütenprodukt ist es allemale.

Und genau wie Deluxe hatte ich auch schon die goldbraune Soße vor Augen.
2
#4
8.3.13, 08:45
Das klingt alles sehr, sehr lecker, ich liebe Champions !!!
Egal ob Dose oder Frisch, immer lecker.

PS:
Aber was sich echt eckelig anhört bei Deinem Rezept, ist der Zusatz "Sahne-Ersatzprodukt". :)
5
#5 Dora
8.3.13, 10:34
Ich hoffe auch, dass die Nörgler hier keinen Raum finden, denn lilaluft hat ja ihren Tipp wunderbar beschrieben und das Rezept ist vielseitig einsetzbar.
Der Zusatz mit dem "Sahne-Ersatzprodukt" ist sicher deshalb, damit nicht wieder jemand schreibt ... zu fettig und zu kalorienreich ...
Lilaluft hat ja gleich geschrieben, dass sie es "kalorientechnisch" nicht überprüft hat. Das finde ich auch gut, denn das muss jeder für sich entscheiden, wie er es verträgt und mag.
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren und dazu bietet das Rezept ja mehrere Möglichkeiten.
3
#6
8.3.13, 11:38
@MAAXX: ich bin ein solcher Benutzer der Ersatz Sahne.
ich nehme immer die Rama Sahne zum Kochen.
da ich mit Laktose zutun habe, somit nicht so viele von den Tabletten nehmen muß.
aber ich bin auf gar keinen Fall ein Kalorien Zähler!

dein Tipp lilaluft ist echt lecker!
so mache ich meine Suppen immer, nur mit der Einschränkung, das ich Mehlschwitze nehme, aber eben jeder wie er mag.
alle Daumen hoch!!!!
3
#7
8.3.13, 12:31
@MAAXX: ein toller "Sahne-Ersatz" ist z. B. Soja-Sahne. Die benutze ich immer, wenn ich Sahnesoße, Aufläufe o. ä. koche. Ist leicht bekömmlich, besonders wenn man Probleme mit normalen Milchprodukten hat, spart Fett und schmeckt!
9
#8 lilaluft
8.3.13, 14:11
@MAAXX: was sich hier angeblich eklig anhören soll, war lediglich der Versuch ohne einen speziellen Produktnamen zu nennen, eine fettarme
Alternative anzubieten. Eklig ist das nicht.
1
#9
8.3.13, 14:12
auch finde es hört sich sehr lecker an auch die zusatz Ideen der anderen Schreiber hier.
Ich habe noch Chamoions in der Dose da.. und werde so schnell wie möglich das Süppchen nach kochen.
MAAXX mit der ekligen Sahneersatz ist dochsolche Sahne aus der Flasche gemeint. Die ist aber in Ordnung. lilaluft hat sich nur ein wenig unglücklich ausgedrückt.
So und nun wird noch gespeichert und positiv bewertet
5
#10 lilaluft
8.3.13, 14:34
@lorelei: ich habe mich nicht unglücklich ausgedrückt. Ich habe nur beim Lesen der Tipps mitbekommen, dass eine Nennung von Markennamen oder des entsprechenden Ladengeschäfts hier auf FM nicht erwünscht ist. Welche Alternative um diese Nennung zu umgehen würdest du mir denn anbieten? Das ist ja wie bei diesem Spiel: ich darf nicht sagen was, aber muß es umschreiben können. Das ist nicht immer einfach.
11
#11 lilaluft
8.3.13, 14:41
selbstverständlich kann man die Suppe nach Bedarf mit Wasser verdünnen, Sahne komplett weglassen. Man kann auch ein Sojaprodukt benutzen oder ein fettarmes aus einer schlanken Flasche. Ich bin davon ausgegangen, dass jeder, der das Rezept liest bestimmt eigene Vorstellungen darüber hat, wie "fettig" ein Essen für ihn sein darf. Ich kann und werde bei meinen Rezepten nicht alles aufführen, was man anders machen könnte. Ich gehe auch davon aus, dass jeder kreativ genug ist, ungewünschte Zutaten weg zu lassen oder aus zu tauschen z.B. statt Petersilie eben mal Basilikum. Und weil diese Modeprodukte manchmal sehr teuer sind gehen auch mal einfache Zutaten wie Sahne. Wer es nicht mag, muss es doch nicht essen.
7
#12
8.3.13, 14:49
@lilaluft

es ist egal, wie Du Dich ausdrückst, es gibt garantiert Jemand der sich daran "stößt" .. nicht zu ändern! ;-))

z.Z. sind frische Champions preiswert, die Suppe war lecker, mangels Soja-Creme hab ich sie mit saurer Sahne u. Mandelmilch zubereitet, mit Kräuter/Kresse, passt einfach vieles ...;-)
1
#13
8.3.13, 15:12
@lilaluft: Das war doch alles andere als böse gemeint .da habe ich mich wahrscheinlich unglücklich ausgedrückt. Bitte um Verzeihung
Auch kann man hier ruhig Marken Namen nennen wir machen doch keine Werbung.
Also Freunde ?
#14 lilaluft
8.3.13, 16:52
@Lichtfeder: wie hast du die Champignons zubereitet? Vorher angebraten oder roh genommen? Ich habe mal gelesen, wenn man die Champignons vorher kleinschreddert, sollen sie schmecken wie Waldpilze. Aber noch nie ausprobiert. Gut, dass dir die Suppe geschmeckt hat.
2
#15 lilaluft
8.3.13, 16:57
@lorelei: weshalb sollte ich denn böse sein? Gibt keinen Grund. Alles gut.
Ich wollte mich nur an die Regeln halten und keine Werbung für ein spezielles Produkt anbringen, obwohl naja, manchmal schmeckt halt was besser als das andere. Aber jeder hat da sein Favoriten denke ich.
#16 lilaluft
8.3.13, 17:03
kann mir bitte jemand erklären, wie man einen Kommentar bearbeiten kann? Wenn ich bearbeiten gehe, kommt nur die Startseite
#17
8.3.13, 17:18
@lilaluft: wenn du deinen Kommentar bearbeiten willst geht das nur eine Weile nach dem du deinen Kommentar abgeschickt hast Dann erscheint unten links an deinen letzeten Kommentar ein Feld bearbeiten. Aber das geht immer wie gesagt nur eine kurze Zeit. Wenn du dann auf Bearbeiten gedrückt hast erscheint noch mal ein kleines Kästlein in Dem du deinen kommentar bearbeiten kannst. Dann Kommentar bearbeiten drücken ,bestätigen und das war.s
1
#18 lilaluft
8.3.13, 17:41
@lorelei: danke für die schnelle Info, bin halt neu hier...
#19
8.3.13, 17:54
@lilaluft,

ich hab es diesmal ganz nach Deinem Rezept gemacht, wollte die schnelle Variante probieren, hat mir geschmeckt.

Ansonsten brate ich zuerst Zwiebeln, dann Champions an, lösche mit Brühe, schmecke auch gerne mit Zitrone ab, probiere aber gerne Neues aus.

Möchtest Du Dein Rezept noch ändern, schreibe Bernhard eine diesbezügliche Mail.
2
#20 Upsi
8.3.13, 19:43
Ich finde das Rezept hört sich lecker und vielseitig an.ich liebe Pilze und werde es auf jeden Fall nachkochen. Toleranz und Respekt den tippgebern gegenüber sollte für jeden selbstverständlich sein. Ich selbst möchte nicht beleidigt werden, also tue ich das bei anderen auch nicht.ständig zu meckern und kritisieren finde ich doof. Seid nett zueinander, dann macht das hier einen Riesenspaß.
1
#21
8.3.13, 20:59
normalerweise kann man mich mit allem aus Soja jagen aber die "Soja-Sahne" benutze ich auch sehr gerne zum Kochen, das ist ein tolles Produkt ... leider gut dreimal so teuer wie die Sahne aus der Kuh
2
#22 lilaluft
9.3.13, 12:47
@Lichtfeder: ich möchte es nicht ändern, es ging nur um kleine Schreibfehler, die mir wegen eines Schlaganfalls öfter passieren, damit deshalb nicht geschimpft wird...mit Mehlschwitze mache ich es auch manchmal, aber es sollte schnell gehen und mal nicht anbrennen wwie sonst. Gestern hab ich Wasser dazu weil zu salzig und hinterher fertige Mehlschwitze dazu, weil ich Kartoffelscheibchen überbacken hab. War das erste Mal und ich werd es wieder machen, wurde sehr gut. Obwohl es nur Suppe war...
1
#23
9.3.13, 13:06
@lilaluft,

Du brauchst auch nichts ändern, wollte nur sagen, das es diese Möglichkeit der Berichtigung gibt.
Dein Rezept ist eine willkommene Alternative, werde ich mir merken und sicher wieder machen, einfach, schnell, gut.
#24
10.3.13, 12:34
ich nenne mich eigentlich "erfahrene köchin"..da ich oft auf amrikanischen seiten rumstöbere bin ich auch schon ganz oft auf die zutat"dosen-champignon-suppe"gestossen. die ist mir zum einen zu teuer,zum andern schmeckt die nicht wirklich...
auf die idee meine eigene zu kochen bin ich ,bis jetzt, noch nicht gekommen...
100 punkte von mir,danke!
#25
10.3.13, 12:40
@lilaluft:
Man hat 20 Minuten Zeit seinen Beitrag zu korrigieren.
Nachzulesen unter "Nutzungsbedingungen"

Guter Tip.
1
#26 lilaluft
10.3.13, 19:13
@ Alberto ich habe eine glasierte Tonform genommen und da kamen Hühnerbrüstchen rein. Die waren mit Salz, Pfeffer, Paprika gewürzt und mit ÖL bestrichen. Obenrauf kam die Suppe. Bei mir hat es bei 220°C 1 Stunde gedauert, bis sie goldbraun war. Normalerweise reichen 200°C und vielleicht auch 45 min. Aber mein Ofen heizt nicht so gut. Nimm einfach die Temperatur, die du sonst für Hühnchen nimmst. Das Originalrezept findest du bei Ellaberta.
#27
10.3.13, 21:19
@MAAXX deine Ansicht über Sahne-Ersatzprodukt bin ich auch. Nur ist das leider heute "IN" .Wenn das heute nicht noch erwähnt wird dann wissen leider viele "Kochanfänger" nicht wie sie ausweichen können ! :)-
1
#28
11.3.13, 00:03
@lilaluft,dein rezept ist so gut beschrieben. du hast ja eigentlich alle eventuell negativ kommenden kommentare im vorfeld schon ausgeschlossen.
somit sollte es hier nur zu netten meinungen kommen, die man ja mit eigenen ideen noch aufwerten kann.....

da du nach deinen aussagen neu bist, ist dir dein einstieg mehr als gut gelungen.
danke für deine mühe!
2
#29
11.3.13, 09:16
Kann man das auch mit frischen Pilzen machen
#30 lilaluft
11.3.13, 13:36
@altmodisch: Wenn man nur Sahne schreibt heißt es sofort dass es zu fettig sei. Nennt man eine fettarme Alternative dazu, ist man neumodisch? Tut mir leid, aber es gab Zeiten, da musste ich auf fettarm umsteigen; Milch z.B. mit 0,3%. Die fettarmen Versionen haben zwar nicht immer geschmeckt, aber ich habe unter anderem damit 80 kg abgenommen.
1
#31 lilaluft
11.3.13, 13:37
@altmodisch: ich bin übrigens kein "Kochanfänger" "grins"
#32 lilaluft
11.3.13, 13:38
@minu: ich lese schon länger mit, aber als Mitglied bin ich neu
#33 lilaluft
11.3.13, 13:43
@Helena88: naja das geht schon, dauert aber länger, weil man die Pilze vorher anbraten muss. Es ist als schnelles Rezept gedacht und als einfaches. Natürlich kann jeder das machen, wie er möchte. Man kann bei meinen Rezepten oft vieles abändern, sei es vom Geschmack oder den Zutaten. Rezepte, die man nicht abändern könnte fände ich langweilig.
#34
11.3.13, 15:29
@lilaluft ok danke für deine Antwort
#35
11.3.13, 20:25
@lilaluft: mein Ziel war gar nicht ein Erzatzprodukt anzuprangern
Ich bin selber über jeden Tipp dankbar wie ich nach Großmutter oder sogar Urgroßmutter Art dies Problem gelöst wurde. Denn damals war Sahne Teuer! Damals gab es auch viele Rezeptzutaten gar nicht.
#36
11.3.13, 20:29
@lilaluft: Das wollte ich auch nicht sagen ! das du ein Anfänger bist. Nur lesen auch Anfänger diese Seite die Hilfe brauchen -:)-
#37
11.3.13, 21:11
Gerade ausprobiert allerdings mit frischen Pilzen schmeckt echt gut ist einfach und schnell gemacht.
2
#38 lilaluft
12.3.13, 13:20
@altmodisch: Wenn Anfänger dieses Rezept nicht verstehen sollen, dann weiß ich nicht mehr weiter. Wenn du nichts anprangerst und damals Sahne zu teuer war, welche Alternative bietest du denn den Kochanfängern. Scheinst ja einen reichen Erfahrungsschatz zu haben.
Wenn schon kritisieren, dann bitte auch eine Ersatzlösung anbieten. Das würde man denn konstruktive Kritik nennen...
#39 lilaluft
12.3.13, 13:31
@Helena88: hast du es als Suppe gegessen oder zum Überbacken genommen? Beim Überbacken kann die Suppe ruhig ein bißchen dicker sein. Wir haben damit einfache Kartoffelscheiben überbacken und am Ende bald gestritten wer die Reste haben darf....
#40
12.3.13, 13:40
mit weniger Flüssigkeit eine Champignoncrem herstellen, lecker Soße auf Penne .. auch ohne überbacken.
#41 lilaluft
12.3.13, 15:51
@Lichtfeder: das geht auch, hab ich noch nicht ausprobiert- aber nächste Woche mach ich das. Was ich gemerkt hab- man muß mit dem Salz vorsichtig sein, wenn man es dick einkochen lässt kann es plötzlich zu salzig sein. Mir passiert *schäm*
1
#42 lilaluft
12.3.13, 16:39
nachdem einige merkwürdige Nachfragen kamen und auch unnötige Bemerkungen nochmal auf Anfang. Die Rezepte, die ich hier schreibe sind ausschließlich von mir selbst. Es liegt mit sehr viel daran, gerade weil es auch Menschen gibt, für die der PC der einzige Kontakt zur Außenwelt darstellt, die Phantasie anzuregen. Das heißt es gibt ein paar Basics,die sein müssen, damit man überhaupt kochen kann. Was dann jeder für sich als Geschmackszutat oder Beilage entscheidet ist jedem seins. Man kann mir gerne einen Kommentar abgeben oder mit PN anschreiben.
Die Rezepte sind keine Dogmas, jeder kann es beliebig abändern. Wem das zu unheimlich vorkommt kann sich bei Dr. Oetker ein Schulkochbuch besorgen, da sind die Rezepte so schön starr und man traut sich nicht zu experimentieren. Mir macht Kochen aber nur Spaß, wenn es abwechslungsreich gestaltet werden kann und nicht 08/15. Wer lieber Nachkriegsrezepte kocht, darf das. Wem meine Rezepte nicht gefallen muß sie nicht nachkochen. Ich gebe mir Mühe alles ausführlich zu schreiben, so dass auch ungeübte Köche damit klar kommen können. Ich kann nur leider nicht allen das Kochen beibringen. Ein bißchen Wissen hat jeder. Zumal bei diesem Rezept alles in einen Topf geschüttet wird, umgerührt und erhitzt. Das kann sogar meine 5 jährige Enkeltochter schon und die hat sozusagen noch keine große Kocherfahrung...
2
#43 lilaluft
12.3.13, 17:48
@altmodisch: auch wenn du es vielleicht nicht glauben kannst: Wir leben in Richtung Zukunft und nicht in die Vergangenheit. Internet ist so eine Zukunftsgeschichte und vielleicht fliegen wir mal über die Straßen statt mit dem Auto drauf zu fahren. Kann sein, dass dir das Alte lieber ist. Bei manchen Sachen schön, aber wenn man sich dem Fortschritt komplett verweigert, bleibt man irgendwann zurück. Ich habe keinen i-pod und auch kein blue-ray, aber Disketten gibt es nicht mehr nur noch CD's und DVD's. Die wird es irgendwann auch nicht mehr geben. Und wenn man einigermaßen gesellschaftsfähig bleiben möchte, muß man mit. 1945 gab es auch noch kein Handy. Empfindest du Fortschritt als was schlechtes?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen