Einfacher Zwiebelkuchen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

1 Stange Lauch
ca. 50g gekochten Schinken
500g creme fraiche
3 Eier
1 Beutel Zwiebelsuppe
1 Packung Blätterteig (Tiefgekühlt)

- Den Blätterteig auftauen
- Lauch putzen und in Ringe schneiden
- Schinken in Würfel schneiden
- Creme Fraiche mit den Eiern und der Zwiebelsuppe verrühren
- Lauch und Schinken dazugeben
- Eine Springform mit den Blätterteig auslegen und einen Rand von ca. 2-3 cm formen. Die Masse auf dem Teig verteilen und den Zwiebelkuchen dann ca. 1 Std. bei 180°C backen.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1
1.11.05, 19:49
Zwiebelkuchen????????
#2 Sophie-Charlotte
1.11.05, 20:10
Hört sich gut an. Dazu neuen Wein. Lecker, lecker.
Danke für den guten Tipp!
#3
1.11.05, 20:20
Schmeckt zwar sicher lecker, hat dann aber mit dem wirklichen Zwiebelkuchen nicht mehr so viel zu tun :-/
-1
#4 Hefeteigmitderhandkneter
1.11.05, 20:49
Ohmannomannomann. Zwiebelsuppe und Blätterteig???? Der Niedergang des Abendlandes findet gerade hier und jetzt statt ......
3
#5 Murphy
2.11.05, 13:14
@hefe...
Schau die das Motto der Seite an und denk nochmal drüber nach. Es geht nicht darum aus den lesern hier Chefköche zu machen, sondern ihnen Zugang zu Dingen zu geben, die sie bisher so nicht kannten. Und besser kann man es später immer noch machen. Für den Einstieg ist es doch ok.
#6 Gustav
3.11.05, 11:12
Kalorienbombe!
1
#7
5.10.09, 07:15
Blätterteig, Lauch und Zwiebelsuppe aus der Tüte? ein absolutes No-GO!!!

Zwiebelkuchen macht man selbst mit Hefeteig, Dürrfleischwürfeln und selbst geschnittenen bzw. geraspelten Zwiebeln und das alles in Handarbeit. Am besten unter "Pfälzer Zwiebelkuchen nachlesen.
1
#8
21.2.10, 18:58
Ich finde den Tipp ok. Aus ein paar Zutaten eine leckere Mahlzeit gezaubert, die für wenig Geld vier Leute (Familie) satt macht.
Allerdings würde ich nicht zur Tütensuppe greifen, sondern lieber etwas Instant-Brühe und frische Zwiebel nehmen.

Ansonsten. 8 Points
#9 mari
16.9.10, 15:28
Das ich nicht lache Zwibelkuchen REZEPT VON MAGGI STEHT AUF JEDER ZWIEBEL SUPPE! SCHANDE REZPT KLAU!
#10 alsterperle
16.9.10, 15:42
@ mari: Maggi ist kreativer: Die geben im Rezept die Zutaten für einen Hefeteig an. Hier soll ja mit Blätterteig das Maggi Rezept noch einfacher und bequemer gemacht werden...
Alle Zutaten im Überblick von der Maggi Tüte:



* 300 g Weizenmehl (Type 550)
* 20 g Hefe
* 1 Prise Zucker
* 1/8 l lauwarmes Wasser
* 1/2 TL Salz
* 3 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl
* 1 Stange großer Lauch
* 50 g gekochter Schinken
* 500 g Crème fraîche
* 3 Eiern
* 1 Beutel MAGGI Meisterklasse Zwiebelsuppe Feinschmecker Art
* 1 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl
#11 Apochromaten
16.9.10, 16:12
Also bitte, das ist doch kein ZWIEBELKUCHEN! Was spricht dagegen, richtigen Zwiebelkuchen mit echten Zwiebeln zu machen?
Das ganze Glutamat und Kunstaromagedöns muß doch nicht wirklich sein.
1
#12 Ludmilla
16.9.10, 16:53
Maggisuppenkuchen ist kein Zwiebelkuchen. Das "Rezept" ist ein schlechter Witz.
#13 alsterperle
16.9.10, 18:58
@Ludmilla: Stimmt! Schmeckt sicher nicht gut. Und auch Koch und Back- Unerfahrene können ein Rezept im Kochbuch lesen und umsetzen. Da braucht keiner Maggi-Rezepte:(
-1
#14
21.8.12, 22:42
Hmm.... Hier stirbt wieder ein Stück Kultur und die Kunst zu leben.

Verrührt man das ganze, ergeben es sicher gute Grabsteinplatten . An die muss man bei diesem zweifelhaften "Genuss" früh denken, denn man hat sicher alle E Nummern, Geschmackverstärker und sonstige rank machende Zutaten drin um früh schon ins Gras.... Guten Apetit !!! :-((

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen