Fertiger Elsässer Flammkuchen auf dem Backblech
3

Elsässer Flammkuchen mit Hefeteig

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Ich weiß, hier sind schon zahlreiche Flammkuchenrezepte, aber merkwürdigerweise keiner mit Hefeteig, obwohl die Elsässer dies ursprünglich so machen.

Man braucht nicht viel, für 2 Personen mache ich ein Blech mit einem ganz hauchdünnen Teig.

Zutaten

  • 120 ml lauwarmes Wasser mit 1 Prise Zucker
  • ganz wenig Hefe, ca 6 g!
  • 200 g Mehl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskat

Zubereitung

  1. Die Hefe wird in das lauwarme Wasser gebröselt und aufgelöst, einmal umrühren. Das wird dann langsam in das Mehl mit dem Salz eingerührt, mit Knethaken lange und gut durchkneten, bis ein zäher Teig entsteht.
  2. Der Teig kann nun eine gute Stunde abgedeckt ruhen in der ich den Belag vorbereiten kann:
  3. 2 Zwiebeln, je nach Belieben in Ringe oder Würfel schneiden
  4. 150 - 200 g Schinkenscheiben in dünne Streifen schneiden (Schinkenwürfel gehen natürlich auch, aber ich finde die Streifen sehen nachher einfach schöner aus)
  5. 1 Becher Crème fraîche mit etwas Sahne, Salz, Pfeffer und einem Hauch Muskat vermengen.
  6. Die Vorbereitung geht recht schnell, daher mache ich immer noch gerne einen frischen knackigen Salat dazu und heize schonmal den Ofen auf 250 oder nach Möglichkeit sogar noch heißer vor. Ober- und Unterhitze natürlich.
  7. Teig nun ganz hauchdünn auf eingefettetem Blech ausrollen, einen kleinen Rand bilden, Sahnemasse drauf, Zwiebeln und Schinken drüber streuen und ab in den heißen Ofen damit, die mittlerste Schiene ist am geeignetsten.
  8. Nun geht es ziemlich schnell, je nach Ofen braucht es 5-8 Minuten, bis der Flammkuchen fertig ist.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

12 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter