Fertig angerichteter Flammkuchen mit Lachs, Dill und Rucola.
8

Flammkuchen mit frischem Lachs und Rucola

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Ich bin ein riesiger Lachs Fan, daher stelle ich euch heute mein Flammkuchen Rezept mit Lachs und Rucola vor :)

Zutaten

Für 6 Personen bzw. 6 Flammkuchen

  • 750 g Mehl
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 3 Pck. Trockenhefe
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Belag

  • 450 g Schmand
  • 150 ml Sahne
  • 1 Packung Rucola
  • 750 g frischer Lachs
  • frischer oder getrockneter Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

  1. Das Mehl, das lauwarme Wasser, die Hefe und das Salz in eine größere Schüssel geben.
  2. Mit einem Handrührgerät mit Knetaufsatz alles gut durchkneten.
  3. Anschließend aus der Schüssel nehmen und von Hand nochmals kurz nachkneten und zu einer Kugel formen.
  4. Den Teig wieder ab in die Schüssel und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und für ca. 1 Stunde gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit könnt ihr den Lachs in feine Scheiben schneiden. Schmeckt mir persönlich am besten, ihr könnt aber auch den Lachs in etwas größere Würfel schneiden.
  6. Rucola waschen.
  7. Den Schmand und die Sahne in eine kleinere Schüssel geben und mit einem Löffel gut vermengen. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und abschmecken.
  8. auf 250 °C mit Ober-und Unterhitze vorheizen.
  9. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  10. Auf der Arbeitsfläche etwas Mehl verteilen und nun den Hefeteig portionsweise haudünn ausrollen.
  11. Dann ab aufs Backblech mit dem ausgerollten Teig und ringsrum noch einen kleinen Rand formen.
  12. Als erstes die Sahnemasse auf dem Flammkuchen gleichmäßig verteilen und anschließend den leckeren Lachs auf den Flammkuchen geben.
  13. Dann ab in den Backofen mit dem Flammkuchen, auf die mittlere Schiene geben und für ca. 8 Minuten backen lassen.
  14. Sobald ihr euren Flammkuchen aus dem Backofen geholt habt noch mit etwas Dill und Rucola bestreuen.
  15. Guten Appetit!
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Emojis einf├╝gen