Großes Adventsgewinnspiel!

Großes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbybäcker im Gesamtwert von über 150 €!

Einfaches Dinkel-Vollkorn-Brot mit Haferflocken und Kernen

Das knusprige Vollkornbrot mit Kernen, Samen und Haferflocken ist leicht und schnell zubereitet.
5

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Dieses sehr leckere, knusprige Vollkornbrot mit Kernen, Samen und Haferflocken ist leicht und schnell zubereitet, wenn man die Ruhezeiten nicht mitrechnet.

Zutaten für ein kleines Brot

  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Leinsamen
  • 50 g kernige Vollkorn-Haferflocken
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • 2-3 TL Salz
  • 1 TL gemahlenen Kümmel
  • und etwas Öl für das Backblech oder die Backform

Zubereitung

  1. In einer Rührschüssel wird zunächst das Mehl mit der Trockenhefe und dem Zucker vermischt und dann mit dem lauwarmen Wasser verknetet. Dazu habe ich den mit den Knethaken genommen. Dann wird die Schüssel mit einem feuchten Tuch abgedeckt und der Teig muss etwa 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen (am besten bei ca. 30 Grad in der Backröhre).
  2. Inzwischen vermischt man Sonnenblumenkerne, Sesamsamen und Haferflocken mit dem Rübensirup, dem Salz und dem Kümmel.
  3. Nach der Ruhezeit wird diese Mischung in den Brotteig eingearbeitet und dieser wird dann noch 5 bis 10 Minuten kräftig durchgeknetet. Der Teig muss locker und geschmeidig werden. Dann formt man ihn zu einem Laib und legt diesen auf das mit Öl bepinselte Backblech oder gibt ihn in eine mit Öl bepinselte Kastenform und streicht die Oberfläche glatt. Nun lässt man ihn nochmals ca. 30 Minuten abgedeckt ruhen.
  4. Den Backofen heizt man auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor und stellt eine feuerfeste Schale mit heißem Wasser auf den Ofenboden.
  5. Das Brot wird dann zunächst etwa 15 Minuten bei 220 Grad gebacken, dann wird die Temperatur auf 200 Grad heruntergeschaltet und das Brot weitere 50 Minuten fertig gebacken. Damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird, habe ich das Brot mit Backpapier abgedeckt.
  6. Nach der Backzeit lässt man die Form noch einige Minuten bei etwas geöffneter Backofentür in der Röhre stehen, ehe man das Brot aus der Form löst und auf dem Kuchengitter auskühlen lässt.
Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

58 Kommentare

Kostenloser Newsletter