Ein wunderbar knuspriges und helles Brot. Dank des Mohnes ist es sehr aromatisch und passt zu Vielem.
7

Mohn-Dinkel-Brot

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Das Mohn-Dinkel-Brot ist mal wieder etwas Flexibles. Es schmeckt gleichermaßen gut zu süßen oder herzhaften Belägen. Einfach nur Butter ist auch sehr lecker. Beim Backen verströmt ein sehr aromatischer Duft durch das Haus. Das Brot bekommt eine wunderbare knackige Kruste. Ich musste es gleich noch einmal backen, nachdem die Familie verkostet hatte. 

Zutaten

  • 260 g Wasser
  • 3 - 5 g Hefe
  • 1 TL Honig
  • 440 g Dinkelmehl 630
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Butter
  • 2 TL Mohnsamen
  • 2 TL Salz
  • Mohn zum Bestreuen

Zubereitung

In dem handwarmen Wasser die Hefe und den Honig auflösen. Diese Mischung für 10 - 15 min ruhen lassen. In einer anderen Schüssel die übrigen Zutaten mischen. Die Hefemischung mit in die Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig ist recht fest aber dennoch elastisch und klebt nicht. Nun kommt der Teig in eine geölte Schüssel mit Deckel und wird für 12 Stunden in den gestellt.

Nach den 12 Stunden kippt man den Teig auf eine Arbeitsplatte und faltet ihn 8 - 10 Mal (so faltest du das Brot). Dann wird ein schöner Brotlaib geformt und in einen gut gefetteten und gemehlten Römertopf gelegt. Das Brot mit Wasser besprühen und mit Mohn bestreuen, einschneiden. Nehmt so viel vom Mohn, wie ihr mögt. 

Jetzt wird der Römertopf in den kalten Backofen gestellt. Deckel nicht vergessen! Das Brot bei 250 °C bei O/U Hitze für 50 Minuten backen. Herd ausschalten, Deckel abnehmen und noch 10 Minuten nachbräunen lassen. 

Zum Auskühlen legt man das Brot am besten auf ein Kuchengitter. So kommt von allen Seiten Luft heran.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

7 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter