Eingebranntes in Töpfen und Pfannen entfernen mit Essig.

Eingebranntes in Töpfen und Pfannen mit Essig lösen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn im Topf was angebrannt ist, einfach Tafelessig in den Topf geben und heißes Wasser. 20 Minuten einwirken lassen und die Verkrustungen lassen sich ganz leich lösen.

Von
Eingestellt am


8 Kommentare


#1 Pfranz
15.9.05, 14:18
Funktioniert tatsächlich, ich bin BAFF!
Dafür 5 Punkte gegen das Schrubben!
#2
11.1.06, 20:42
Leider habe ich kein Essig Sory
#3 nihohau
22.2.06, 20:18
funktioniert leider nicht so einfach bei ganz hartnäckigen, dicken Belägen (meinen eingebrannten Eintopf hab ich eine woche lang immer wieder neu mit essigessenz-wasser einweichen müssen)
#4 Ilse
6.9.06, 14:57
Bei richtig fies angebrannten Edelstahltöpfen, mit heißem Wasser bedecken und Entkalker in Pulverform darüber streuen, ca.1- 2 EL je nach dem wie groß der Topf ist, einweichen , kann ein paar stunden dauern , läßt sich aber einfacher entfernen.
#5 sarah
5.1.09, 13:00
was ist denn das?? es pasiert rein gar nichts
#6 Monika
14.5.09, 12:56
Ich hatte meinen Topf sogar in der Spülmaschine. Ist nicht sauber geworden. Dann hab ich es mit Essig und heißem Wasser versucht. Bisschen schrubben und schon wars weg!
#7 Raphael
26.8.09, 14:08
Besser klappt es mir unverdünnter Essig-Essenz (gibt´s fast überall für fast nix)
#8 TorstenGubisch
8.1.14, 01:37
Super, es hat funktioniert. Ich habe leider wegen einem Telefonat eine Soße mit Fleischwurst und Zwiebeln in einem Edelstahltopf anbrennen lassen. Die eingebrannte, schwarze Schicht ging nach einer Einwirkdauer von ca. 3 Std. (Essig Essenz) und leichtem Kratzen - eigentlich war es eher ein "nachdrückliches" Rühren - zum Großteil problemlos ab. Habe den Topf ausgespült und über Nacht nochmals mit der Essenz einweichen lassen und am Morgen normal abgewaschen. Jetzt strahlt der Topf wieder wie neu. Danke für diesen effektiven Tip!!!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen