Beispielmarkierung an TK-Ware

Eingefrorenen Sachen unbedingt besonders markieren

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich empfehle allen, die Lebensmittel einfrieren, diese dick(!) mit einem Marker zu versehen, z.B. mit TK, sonst geht es euch wie mir mit meiner Margarine.

Ich nehme die Margarine, die in der Werbung immer aus dem Kühlschrank verschwunden ist (wo ist die ...) und die leider seit Anfang d.J. so teuer geworden ist. Deshalb kaufe ich sie immer im Vorrat, wenn sie im Angebot ist.

Früher passierte es mir schon mal, dass ich die Margarine aus der Kühlung holte und mein Mann sie am nächsten Tag bereits weggeworfen hatte. Ebenso wie die um 30% reduzierte Wurst. "Kannst du nicht zwischendurch mal den Kühlschrank aufräumen, das war alles abgelaufen!"

Als ich es erklärt hatte, war es bereits zu spät. Da es sich um Lebensmittel handelte, die ja schnell stinken, hat er den Müll auch sofort raus gebracht.

Jetzt passiert das nicht mehr. Jetzt sind die Sachen alle dick mit TK versehen. Es versteht sich von selbst, dass die Ware vor Ablauf des MHD eingefroren wurden.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


10
#1
4.4.15, 07:54
Abgesehen davon, dass die Idee natürlich nicht schlecht ist und man es machen kann, ich würde ehrlich gesagt, meinem Mann etwas husten, wenn er das öfter tun würde.
Wegwerfen, nur weil irgendein Datum drauf steht. Ohne vielleicht mal dran zu riechen, zu schauen oder gar nachzufragen.
Vor allem, da Du das ja öfter tust und er ist deshalb wissen könnte.
3
#2
4.4.15, 10:35
@Rennbiene: Muss dir Recht geben, lach. Es heißt auißerdem "Mindesthaltbarkeit", das beinhaltet, dass die Ware auch über diesen Zeitpunkt hinaus noch eine Weile gut ist. Aber Männer haben manchmal merkwürdige Ansichten und einige haben sowieso keine Ahnung.
Ja, und das fehlte mir noch, dass mein Partner anfangen würde, meinen Kühlschrank "aufzuräumen". da wär aber "Feuer im Busch"!
Sonst ist die Idee von Ulliken aber gut.
6
#3
4.4.15, 11:24
Hallo,

jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben... ich erkenne hier voll und ganz meinen Schwiegersohn wieder und was soll ich sagen, der ist noch "beklo...", der würde nämlich auch niemals etwas essen was am Vortag gekocht wurde (also Resteressen kommt bei ihm gar nicht in frage -und dabei schmeckt doch auch vieles erst am nächsten Tag so richtig gut-)!!!
7
#4
4.4.15, 11:59
@shiva267: der muss aber viel geld haben, ich würde dem feuer unter den allerwertesten machen, ist wohl von maaammi so erzogen worden ;-)
6
#5 Helgro
4.4.15, 12:13
shiva267,
vielleicht erklärst Du deinen Schwiegersohn einmal, dass es nach dem Krieg Lebensmittel auf
Lebensmittelmarken gab, in der DDR Fleisch noch bis zum 31. April 1958.
Die auf die Marken erhältlichen Mengen waren auch noch nach der Schwere des Berufes ausge-
richtet. Bonbon und ähnliches gab es auf Zuckermarken, also entweder Süßigkeiten oder Zucker.
Manche Mäckler müssten erst mal richtig Hunger haben, damit sie die jetzige Überversorgung
schätzen lernen. Dein letzter Satz ist auch richtig.
Schöne Feiertage
#6
4.4.15, 13:23
Schmeckt denn eingefrorene Margarine nach dem Auftauen? Ich hab mich noch nie getraut, Margarine einzufrieren....
#7
4.4.15, 13:48
@amarantis: Sind es etwa nur Männer die angeblich keine Ahnung und merkwürdige Ansichten haben? Frauen sind auch nicht besser.
4
#8
4.4.15, 13:59
@Cyberstar: ich hab deinen roten Daumen weggemacht. Was soll denn das, rote Daumen wegen einer vernünftigen Frage zu verteilen?
Ich habe Margarine auch noch nicht eingefroren, deshalb kann ich keine genaue Antwort geben. Butter und Sahne kann man super einfrieren. Uns schmeckt Wurst und Wurstaufschnitt nach dem Auftauen nicht mehr so gut. Aber Käse kann man auch gut einfrieren.
#9
4.4.15, 14:19
@ Nordpol, sicherlich nicht, aber meiner Erfahrung nach doch wesentlich häufiger.

@Cyberstar, ja kann man, kann man auch essen und völlig normal weiter/wiederverwenden
1
#10
4.4.15, 14:21
@Cyberstar und Megusta,

Ja kann man... ich habe es noch nie mit Sahne probiert aber mit Milch und was besonders gut ist, Früchte einfrieren welche man zu Marmelade oder Gelee verarbeiten möchte!!!

@Nicky54 und Helgro,

nein, sie schwimmwn nicht im Geld und ich schüttel da sehr oft den Kopf aber, für mich gut, ich staube da so manches ab ;)!!!

@Helgro,

ich bin auch aus der ehemaligen DDR, kenne selber aber die Zeit der Lebensmittelmarken nicht (nur vom erzählen her... bin Baujahr 58) aber, wir wissen, dass es auch später immerzu zu Engpässen kam :(!
3
#11
4.4.15, 14:21
@Nordpol: Ja, gibt natürlich auch doofe Frauen, ich kenn sogar welche.
1
#12
4.4.15, 14:25
Oooooh SORRY Rennbiene, ich bekenne mich zur vergabe des roten Daumen zum #9 ich habe mich vertan, es sollte ein GRÜNER sein aber, sicherlich wird sich bald jemand finden, der ihn weg machen wird!!!
1
#13 Helgro
4.4.15, 15:15
shiva267,
ich bin Baujahr 34, darum kenne ich die Hungerzeit nach dem Kriegsende mit Ährenlesen und
Kartoffelnstoppeln noch sehr gut. Ebenso in einer Braunkohlengrube bei Halle Braunkohle am
Hang abzubauen und mit Hilfe eines Schlittens nach Hause zu bringen.

VG
3
#14
4.4.15, 15:58
Hallo Ulliken, Du sprichst mir aus dem Herzen, ich mach das auch schon ewig so, weil sich meine Männer immer aufgeregt haben, dass sie abgelaufene Lebensmittel vorgesetzt bekämen. Mittlerweile haben sich alle dran gewöhnt, dass Muttern halt das Zeug so einfriert, wie sie`s gekauft hat UND TK drauf schreibt. Seitdem ist wieder Weltfrieden an unserem Esstisch....

Schöne Ostern für ALLE
Sabine
1
#15
4.4.15, 16:02
@Cyberstar: na klar, da merkt man gar nix.... ich mach`s seit Jahren so und hab auch nen Meckersack zu Hause, der dann regelmäßig LICHT ANS FAHRRAD kriegt...
3
#16
4.4.15, 17:17
da hab ich aber Glück, das für mein Herzblatt die Küche exterritoriales Gebiet ist :-)))). Er wirft nix weg, egal was für ein Ablaufdatum drauf steht, kann nicht Kochen (hat dafür aber andere wirklich liebenswerte Eigenschaften) und würde sich nie in meine Haushaltsführung mischen. Legt ein großzügiges Haushalsgeld auf den Tisch und nöckelt kaum mal am Essen.
Kommt vielleicht daher, das er oft unterwegs ist und viel in Hotels essen muss und deshalb mein Essen an den Tagen, wo er inhouse ist, besonders schätzt.
5
#17
4.4.15, 18:43
@Cyberstar:

#6

Ich habe immer Margarine auf Vorrat im Tiefkühler und das klappt hervorragend. Ich bemerke da keine Qualitätseinbusse.

So komme ich auch nie in Verlegenheit, wenn mich plötzlich wieder das Backvirus befällt ;-))
6
#18
4.4.15, 19:58
tja typisch Mannsbild. mein Ältester würde sogar Klopapier wegwerfen, wenn es ein MHD hätte...
2
#19
5.4.15, 00:08
oh ja,dieser MHD.........
Es ist wirklich noch in fast keinen Köpfen angekommen,dass nach dem "Ablaufdatum" die Ware nicht schlecht ist.
Ich glaub,irgendwer muss mal eine riesengroße Plakataktion starten,wo der Unterschied erklärt wird.Aber ich habe die Befürchtung,auch das klappt nicht......

Wärend meiner Ehe habe ich das regelmäßig gemacht,Angebote auf Vorrat zu kaufen und einzufrieren.
Kann sich noch wer an die Butterberge erinnern?Da gab es Weihnachten oder Ostern immer Butter zu besonders günstigen Preisen.Die wurde in Alufolie gepackt und ebenfalls eingefroren....für`s backen an Weihnachten,oder so.

Man kann natürlich auch Magarine einfrieren,sie sollte dann aber im Kühlschrank auftauen.
Bei Schlagsahne bin ich mir nicht sicher,ob die beim schlagen dann noch fest wird.

Die Idee,alles mit Edding zu markieren,ist genial.Hatte auch mal den Fall,dass mein jüngster Sohn alles weg schmiss,was abgelaufen war.Er weigerte sich dann auch,das zu essen,obwohl wir ihm sagten,das wäre eingefroren gewesen.Irgendwann hatte er es kapiert,dann war es kein Thema mehr.

LG
1
#20
5.4.15, 07:47
@Schnuff: ich kenn die weihnachtsbutter auch noch, hab erst kürzlich noch daran gedacht war echt super, hab sie auch eingefrohren. mach ich übrigens immernoch wenn die märkte sie kurz vor ablauf für ein apfel und ein ei verkaufen :-)
1
#21
6.4.15, 00:09
@Nicky54: ja klar,ist ja nichts dran an der Butter.Nur eben nachher nicht mehr so lange aufheben,zügig verbrauchen.
2
#22
7.4.15, 14:52
Hallo, habt vielen Dank für Eure Anmerkungen. Also, der Tipp ist schon etwas älter und mein Mann ist auch sonst nicht so. Eigentlich finde ich es insgesamt wichtig, solche Sachen mit Tiefkühlstift zu markieren, dann muss man auch bei Besuch nichts erklären.
Mein Mann kauft übrigens mittlerweile Sonderangebote, die nur noch wenige Tage haltbar sind. Die wandern dann bei uns in die Tiefkühlung. Klappt alles.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen