Einschlafhilfe für unruhige Babys

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Französische Forscher haben unlängst herausgefunden, dass Babys bereits im Alter von 2 Tagen den Geruch der eigenen Mutter von dem anderer Frauen unterscheiden können. Das verwundert gar nicht mal so sehr, wenn man bedenkt, dass das Limbische System, das für die Wahrnehmung von Gerüchen zuständig ist, zu den entwicklungsgeschichtlich ältesten Teilen unseres Großhirns gehört und der Riechsinn der anfänglichste aller Sinne ist. Bevor wir einen Duft bewusst wahrnehmen, hat er schon längst unser Unterbewusstsein erreicht.

Dieses theoretische Wissen kann man sich zunutze machen, indem man unruhigen Babys ein getragenes T-Shirt der Mutter an das Bettchen legt (so, dass sich das Baby damit aber nicht zudecken kann: Erstickungsgefahr). Die Signalwirkung ist "Mama ist bei dir" und kann dazu führen, dass das Baby beruhigt einschläft.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

10 Kommentare

Emojis einf├╝gen