Schlafprobleme

Einschlafprobleme: Diese Atemübung hilft

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In jungen Jahren hat man das Problem sicher noch nicht, aber irgendwann kommt bei jedem mal ein Tag, an dem man nicht einschlafen kann. Man dreht und wendet sich im Bett herum, zählt Schäfchen und trotzdem halten einen die kreisenden Gedanken wach... Es gibt eine Atemübung, die mich innerhalb weniger Minuten einschlafen lässt. Man muss sich nur ein wenig konzentrieren und nach 9 Atemzügen schläft man seelig.

Ein Wort zur Erklärung vorweg: ein Atemzug = einmal Einatmen + einmal Ausatmen.

Wichtig: schöne tiefe Atemzüge machen.

  • bei den ersten 3 Atemzügen zählt man in Gedanken deutlich jeweils das Einatmen
  • bei den nächsten 3 Atemzügen zählt man in Gedanken deutlich jeweils das Ausatmen
  • bei den nächsten 3 Atemzügen zählt man nicht (ja, das geht, man merkt schon, wann 3 Atemzüge um sind)
  • dann wieder von vorn... falls man überhaupt so weit kommt

Probiert es mal aus, ich bin gespannt, ob es anderen auch hilft.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


2
#1
25.2.12, 00:24
Habs vorm PC versucht. Danach stand "QWERTZ" auf der Stirn.....;-) Nee, im Ernst, ich bin richtig müde geworden!Werde es gleich noch mal im Bett probieren, bei mir hilft sonst nichts...
#2
25.2.12, 10:46
Wenn es hilft, ist es ein super Tipp! Wird bei Bedarf ausprobiert. Danke!!
2
#3
25.2.12, 20:15
Einschlafprobleme massiver Art hatte ich leider schon als Kind und Teenager, aber richtig schlimm. Das ist kein Leiden des Alters.....da hilft bei mir auch keine Atemtechnik. Aber schaden kann es nie...generelll ist Atmung eine gute Möglichkeit, sich zu entspannen.
#4
27.2.12, 12:20
Vielen Dank, hilft wirklich genial.
Habe sonst immer gezählt (aber auch da schweifen die Gedanken oft ab), dann die letzte Zeit an "nichts" gedacht (auch ein Tipp von hier, ist aber echt schwer), aber mit dem Atemzählen klappts perfekt. Volle Punktzahl!
1
#5
27.2.12, 20:03
Wie schafft man es nicht zu zählen? Das kommt bei mir automatisch. Schon der Gedanke alleine lässt mich aus dem Rythmus kommen. Klappt bei mir leider nicht.
#6
28.2.12, 13:19
Funktioniert bei mir 100%tig...super Tipp, er wird einigen helfen können.
Ich atme in einem "gedachten Kreis oder auch Elipse"...soll heißen:

während der Einatmung einen halbkreis in Gedanken hoch fahren und während der Ausatmung einen halbkreis in Gedanken runter fahren!
Dann zeichnet sich in meinem Kopf ein Kreis (vor meinem inneren Auge) und spätestens nach 4 Umrundungen bin ich schlummrig, wenn nicht schon im Land der Träume bin! :0}

Bei der Vorstellung kann es sich natürlich um jede andere Form handeln, oder Landschaft...ein Steig den Berg rauf/runter, ein Weg um einen See abwandern....
1
#7
6.3.12, 21:02
Ganz allgemein zu schlechtem Schlaf : man sollte auch in Erwägung ziehen, dass eine Schlafapnoe vorliegen könnte. Bei mir war es der Fall, es wurden bis zu 30 Atemaussetzer pro Stunde festgestellt. War oft schon nach dem Aufstehen gleich wieder müde. Seit ich mit einer Maske schlafe, schlafe ich ruhiger, tiefer und länger. Außerdem gingen meine Herzrhythmus-Störungen
merklich zurück.
1
#8
10.3.12, 10:39
Meine Mutter (75 Jahre ) hat mich grad voll Freude angerufen. Ich hatte ihr diesen Tipp geschickt. Sie erzählte mir, dass dieser Tipp ihr genial geholfen hat. Sie liegt nicht mehr stundenlang wach und braucht auch keine Tropfen mehr zum Einschlafen.

Vielen Dank Li-liane, für deinen super Tipp.
#9
10.12.12, 20:40
half bei mir leider nicht...

müde war ich. aber den Sprung hab ich nicht geschafft.
#10
1.1.13, 23:18
Mir hat's schon einige Male geholfen.. Ausprobieren lohnt....danke für den Tipp
#11
14.1.13, 22:48
Wahnsinn DANKE für diesen tollen tipp!
Nach 5 Minuten war ich eingeschlafen :)
1
#12
31.10.13, 00:06
Der tipp hilft wirklich richtig gut bei mir und ich bin 21 Jahre alt ;-)
#13
17.8.14, 20:49
Wenn der Schlafrhytmus gest?rt ist, dann bildet der kaum mehr Melatonin. Doch dieses erh?lt man problemlos im Internet, Apotheke und in der Drogerie. Ich selbst und bekannte k?nnte so wieder schlafen
#14
5.5.16, 08:35
na ich weiss nicht ob es bei schlimmen Schlafstörungen ausreicht.
Ich selber habe auch schon so vieles ausprobiert, doch geholfen hat nichts.

Muttern hat immer gesagt, dass ich voe dem zu Bett gehen eine Tasse Bachblütentee trinken soll oder es mit Baldrian versuchen sollte...........alles gemacht.....nix gebracht.

Ich nehme mittlerweile Medalin-Forte und das ist endlich mal etwas, was auch hilft.
Gesundheitsschädlich ist es auch nicht, da rein pflanzlich, doch die Wirkung ist schon sehr beeindruckend.

Medalin entspannt meinen ganzen Körper, ich werde schnell müde und bin dann auch nach ca. 20-30 Minuten sanft entschnlummert. Bis zu 7 Stunden kann ich nun Durchschlafen und ich finde das schon ein sehr tolles Ergebnis.

Ausgeruht in den Tag, so soll es sein ! Sehr empfehlenswert ( obwohl es kein Tipp von Mutti war ) :-)
1
#15
5.5.16, 08:50
Kleine aber wichtige Anmerkung: rein pflanzlich heißt nicht, dass es nicht gesundheitsschädlich ist. Tollkirsche ist auch rein pflanzlich... aber davon magst Du garantiert nicht zu viel nehmen... ;-)

Schön wenn es Dir hilft, Schlaflosigkeit gehört aber - wenn länger andauernd - erst einmal in die Hände von Ärzten, um mögliche Ursachen abzuklären. Auch die Medikation gehört in fachliche Hände, selbst herumdoktern sollte man da nicht... und Medikamente auf den Rat/Tipp von mir nicht bekannten Personen würde ich auch nicht ohne ärztliche Rücksprache einnehmen, nicht mal rein pflanzliche ;-)
#16
18.5.16, 23:13
Sorry keine 😠 Erfolg wirkt bei mir null als vollkommen sinnlos 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen