Sehr starke Halsschmerzen? Laryngsan hilft

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hast du sehr starke Halsschmerzen? Oder leichte? Der Hausarzt hilft nicht, oder gibt blöde Tipps, die nicht helfen? Oder hast du gar keine Zeit für Arzt?

Hier mein Tipp, den ich nach wirklich ewigem Ausprobieren mit anderen Sachen endlich gefunden habe, indem ich mich einfach in der Apotheke beraten lies.

Also ich hatte damals wirklich sehr starke Halzschmerzen und habe manchmal Blut gehustet. Dieses Mittel half sofort und nach ein paar Tagen (glaub 4-5 Tage) Anwendung waren die Halsschmerzen komplett weg.

Die Lösung: Laryngsan-Lösung. Die gibt es in der Apotheke, ohne Rezept. Ist sehr stark (z.B. 59% Alkohol), schmeckt echt beschissen.

Sobald sich bei mir Halsschmerzen langsam melden, Laryngsan genommen und es ist vorbei und kommt erst gleich gar nicht richtig!

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


#1 Shila
5.10.05, 12:37
Klingt ja vielversprechend!! Beim nächsten Halsschmerzen muss ich das gleich ausprobieren! Was mir bis jetzt auch immer gut geholfen hat ist verdünntes Teebaumoel gurggeln!!
#2 Meiner_Einer
5.10.05, 13:16
Also ich nehm die schon seit ich klein bin. und die haben bei mir bis jetzt immer geholfen. und schmecken tun die wirklich beschissen. Aber die sollen ja nicht schmecken sondern helfen. Der Geschmack geht noch wenn man die mit einem Löffel Zucker zu sich nimmt. Dann ist es nicht ganz so übel
#3
5.10.05, 13:24
Habe eine eitrige Angina mit Globuli Belladonna D12 bekämpft (war WE und ich wollt nicht zum Notarzt) es half besser und schneller als Antibiotika.
Ich war sehr erstaunt. Kanns nur empfehlen!
1
#4 Krankenschwester
5.10.05, 15:28
Wenn man so starke Halsschmerzen hat, und sogar But hustet, dann muß man sich eben die Zeit nehmen und zum Hausarzt (Überweisung HNO) gehen. Wenns was schlimmes ist, hat man säter im Grab alle Zeit der Welt.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Laryngsan ist eigentlich für entzündete Stimmbänder gedacht, Heiserkeit usw......

Sehr starke Halsschmerzen erst abklären lassen, dann erst handeln oder sich helfen lassen.
1
#5 Krankenschwester
5.10.05, 18:37
Tut mir leid , für die obigen Tippfehler, aber ich war über soviel Leichtsinn echt erbost.

Seid mir nicht böse.

Natürlich meinte ich
"Blut" und "später"

Wünsch allen nur das Beste, seid nicht leichtsinnig mit Eurer Gesundheit, achtet auf sie. Für den Körper gibt es kein Ersatzteillager.
Alles Liebe
1
#6 Lilli
5.10.05, 20:12
Krankenschwester, da geb ich Dir recht! Mit so etwas ist nicht zu spaßen.
1
#7 Sonnenschein
8.12.05, 15:05
Laryngsan wurde mir gerade von meinem (sehr gewissenhaften) HNO verschrieben. O-Ton HNO: "Das Zeug schmeckt wie Hund und Katze zusammen." Kann ich nur bestätigen, hilft aber echt schnell.

Im Übrigen kann ich Krankenschwester nur zustimmen: bei akuten Beschwerden immer zuerst zum Arzt! Selbstdiagnosen resultieren doch oft aus gefährlicher Selbstüberschätzung. Und wenn dein Arzt gut ist, wird er Antibiotika auch nur verschreiben, wenns nicht anders geht.

Gute Besserung,
#8 phil
17.12.05, 22:10
Naja nach 5 Tagen sind die Halsschmerzen auch so weg ^^
#9 Geckoman
28.1.06, 21:36
Hab die Tropfen gerade genommen, es hilft wirklich. Ich hab 15 Tropfen in eine Tasse Kamillentee mit viel Honig getan. Der Schleim im Hals will nach 15 Min raus.
#10 rene
10.2.06, 14:20
ein shice nimm das nun 3 tage und nichts hat sich getan toller tipp :(
#11 Roger
23.2.06, 10:47
Aspirin Plus C und ein glas wasser .... hillft!!!
#12 Steffi
16.10.06, 14:31
auch ich kann das Laryngsan nur empfehlen! Kenne alerdings nur das Spray, aber das ist besser als alle anderen halssprays auf dem markt und viel billiger. es lindert den schmerz sofort
#13 Brötchen
31.8.07, 04:53
Als alter Trick in Schauspielerkreisen gut bekannt. Wir nehmen es auf Zuckerwürfel geträufelt. Die Stimme ist fast sofort wieder da.
Man kann bedenkenlos reichlich nehmen, mit Hilfe der Zuckerwürfel wirds erträglich. Aber vorsicht: erstmal besser nur mit ein paar wenigen Tropfen pro Würfel anfangen. Das Zeug schmeckt so heftig, dass einer schon mal echt die Luft weggeblieben ist.
#14 Kabel
31.8.07, 15:46
Selbstmedikation bei Halsschmerzen ist einfach nur saublöd! Damit kann man eine ernste Erkrankung verschleppen, die ein paar Jahre später richtig ekelhafte Folgen hat.
Hört bitte nicht auf pubertierende Tipgeber, die sich nicht auskennen.
1
#15 Artecnet
26.10.07, 12:27
"Globouli Belladonna d12" ist nur ein heilmittel aus der Homöopathie was heist das mit dem änlichkeitsverfahren geheilt werden soll was so viel bedeutet wie wenn jemand halzschmerzen hat dann nimmt man etwas was bei einem gesunden meschen halzschmerzen verursachen kann und gibt es dem kranken was aber erwiesener maßen nie über die wirkung eines placebos hinausgeht.
#16 Steffi
7.11.07, 05:20
Laryngsan nehme ich auch immer, sofort wenns anfängt im Hals zu kratzen. Ich habe das Spray, ist einfacher anzuwenden. Auch wenn es ekelhaft schmeckt, es hilft nach wenigen Anwendungen. Wirklich nur zu empfehlen
#17
15.12.07, 22:25
Hilft hervorragend, danke
#18 Hermann
4.12.08, 16:09
Ich kann das 100% bestätigen. Bei mir gehört das schon in die "Wundermittel" Kategorie und ich empfehle es allen weiter. Die meisten sagen es sei das ekligste Zeug was sie je getrunken haben, aber ich hab es schon so oft genommen, dass ich es schon garnicht mehr schmecke. Dafür bin ich aber nie mehr länger als einen Tag erkältet wenn ich Laryngsan Lösung sofort nehme. Aber aufgepasst, es gibt auch "Laryngsan Pastillen", die wie das restliche Zeug auf dem Markt überhaupt nix bringen. Hab eben noch Laryngsan Spray entdeckt, hab es aber noch nicht ausprobiert, Inhaltsstoffe scheinen aber sehr ähnlich zu der Lösung zu sein.
#19 Sarah
7.1.09, 21:32
Laryngsan-Lösung ist echt gut gegen halsschmerzen. aber wie schon oben geschrieben, schmeckts echt beschissen. deswegen bin ich immernoch fan von doritricin. schmecken nach pfefferminze und haben ein lokalanästhetikum drin. für alle die öfters halsschmerzen haben vielleicht die besser schmeckende lösung. aber trotzdem immer ausreichend trinken.
#20 drea
6.6.09, 14:25
Was mache ich jetzt?
Laryngsan ist von Markt genommen, da die Lizenz drauf nicht verlängert wurde.
Hat jemand einen Tip?
#21 Irene
26.6.09, 20:38
Laryngsam ist nicht vom Markt genommen, habe es erst vor ein paar Tagen gekauft. Ist besonders gut bei Kehlkopfkatharr.
1
#22 alex
22.7.09, 09:18
broncho stop!!!!! hals & mund spray

1g lösung enthält:
0,32g tinct. salviae
0,32g tinct.tyymi
0,32g tinct. menthae pip.
mit 60% alkohoö-gehalt


hilft bestens
#23 Jürgen
2.11.09, 14:08
es gibt noch Laryngsan aber, so hat es mir gerade mein Apotheker erklärt, mit anderer Rezeptur + Wirkungsweise. Es wird jetzt laut Hersteller als Nahrungsergänzung zur Stärkung der Abwehrkräfte verkauft.
#24 Caro
9.3.10, 15:53
Wie oft muss man das denn nemen?
2-3 mal am Tag oder nach Bedarf?
#25 Jennifer
15.3.10, 04:11
Ich bin Amerikanerin. Ich hab Laryngsan vor 15 Jahren kennengelernt. Ein Wort: fantastisch!
#26
29.5.10, 18:45
Gibt es noch eingelagerte Reserven vom alten Laryngsan bei irgendeinem Dorfapotheker?

...das neue Laryngsan mit veränderter Rezeptur ist ein Etikettenschwindel, denn es wirkt - gerade im Vergleich zum alten Laryngsan! - überhaupt nicht mehr. Kennt jemand ein vergleichbar wirksames Mittel, wie das alte Laryngsan? Die alte Rezeptur war geschmacklich sehr scharf, unverdünnt eingenommen konnte sie sogar leicht ätzend auf der Zunge wirken...Das war aber allen eingefleischen Nutzern bekannt und vom Hersteller wurde ausdrücklich empfohlen Laryngsan nur verdünnt einzunehmen. Das dürfte also nicht der Grund für die Marktrücknahme sein.

Gerade die Schärfe des alten Laryngsans machte seine Wirksamkeit aus. Bei aufkommenden Halsschmerzen - selbst wenn diese schon dabei waren sich festzusetzen - war eine Rachenraumentzündung nach 15 bis 20 Tropfen vom alten Laryngsan nach einmaliger Einnahme wie weggeputzt! Das hat mir über 20 Jahre serienweise Winter eingebracht, in denen ich keine einzige richtige Erkältung hatte.

Ging es anderen auch so wie mit? War das alte Laryngsan zu gut, also zu wirkungsvoll, so dass am Ende "nur" die Patienten von dem Produkt profitierten? Entgingen den Pharmaherstellern zu viele Gewinne aus der Masse kaum wirksamer Erkältungsmittelchen? Musste die Rezeptur aus "Rücksicht" auf schlechtere Konkurrenzprodukte in der Arzneimottenkiste verschwinden?

Wenn dem so wäre, dann ist das ein Fall für Philipp Rösler...In der Pharmaindustrie wird knallhart kalkulliert, aber bitte nicht mit der Manipulation von Krankheits-Zielgruppen. Das dürfen sich weder Gesundheitspolitik, noch Verbraucher gefallen lassen.
1
#27
16.3.12, 21:47
Die gute alte Laryngsan Lösung mußte vom Markt genommen werden weil vom Gesetzgeber innerhalb kurzer Zeit neue Studien zur Wirksamkeit gefordert wurden, die Millionen EUR gekostet hätten. Studien, ausgerechnet für dieses bekannte, hochwirksame und schadstofffreie Mittel. Ein Schelm der da nicht weiter denkt... !?!

Hier ein Kontakt zu meiner Apotheke, die die alte Laryngsan Lösung 1:1 auf Wunsch nachmischt. Wirkt wunderbar, habe es gerade selbst ausprobiert. Hier die original Zutatenliste laut Hersteller Opfermann Arzneimittel:

100 g Laryngsan Lösung enthalten wirksame Bestandteile:
6,30 g DL-Campher
0,30 g Pfefferminzöl
Sonstige Bestandteile: Gereinigtes Wasser, Ethanol 96%, Ammoniaklösung 25%

Lavendel Apotheke
Frau Behnken, Frau Rütze
Hainholzweg 67
21077 Hamburg
Tel.: (040) 791 44 812
#28
22.10.13, 16:44
@WHW: Vielen Dank für den Tipp!!! - 3 Jahre später ;) ...Also doch wie vermutet ein (Pyr­rhus­-)Sieg der Pharmalobby, dank FDP (s.o.). Die bittere Medizin für ihre Klientelpolitik, müssen die ja nun selbst ausslöffeln. Und wenn "LARYNGSAN-CLASSIC" von Apothekern gemischt werden kann, dann ist die Welt im Winter ja wieder in Ordnung!
#29
24.6.14, 09:20
Und woher weiß dann ein anderer Apotheker wieviel Wasser, Ammoniak und Alkohol reingehört?
Ich hoffe, es liest jemand, nach 4 Jahren.
#30
20.8.15, 14:41
@WHW,es ist zwar schon eine weile her aber ich habe deinen tip war genommen und habe die von dir erwähnte Apo. gefunden,......was soll ich sagen es ist so wie beschrieben.Ich wurde super nett bedient und das mittel war auch vorrätig,ob es wirkt kann ich noch nicht sagen habe es gerade das erste mal genommen (und mich ersteinmal geschüttelt....legga ist etwas anderes :-) ) werde euch auf dem laufenden halten.Alos für alle die die noch die Originale Laryngsan Lösung suchen ab nach HH/Harburg.
P.S wenn ich das richtig verstanden habe ist auch ein versand möglich

@Jolbau,
Und woher weiß dann ein anderer Apotheker wieviel Wasser, Ammoniak und Alkohol reingehört?


das ist deren Job so etwas zu wissen bzw. haben diese Leute ihre Quellen wo sie sich schlau machen können :-)
#31
8.12.15, 22:58
Habe im Internet gefunden: "100 g enth.: Campher 6,3 g, Coffein-Natriumbenzoat 6,7 g, Ammoniaklsg. (25%) 3,83 g, Pfefferminzöl 0,3 g."

In der Apotheke hatten sie Ammoniak (Salmiakgeist) nur in 10% und daher wurde der Anteil entsprechend verändert.
Habe dann in der Apotheke 100ml für 7,40Euro wie folgt anmischen lassen und es schmeckt/wirkt wie früher:
CAMPHORA SYNTHETICA 6,300g
OLEUM MENTHAE pip. 0,300
LIQUR AMMONII CAUSTIC 10% 9,575g
SPIRITUS 59% VOL. REZEPTUR DEFEKTUR ad. 100.000g

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen