Atemübung zur Entspannung

Atemübung zur Entspannung

Diese kleine Übung ist einfach und wirkt sofort! Es gibt Momente, da möchte man einfach weg und kann das nicht. Beim Streit mit aggressiven Menschen oder in einem total überfüllten Zug. Oder bei Herzrasen, wenn man völlig gesund ist.

Meine Mutter hat diesen Tipp von einem Bereitschaftsarzt bekommen. Der hat sie nachts besucht, weil sie plötzlich sehr starkes Herzrasen hatte. Ihr Herz sei gesund, sagte er nach der Untersuchung. Sie soll aber zum Hausarzt gehen. Im Notfall kann sie eine Übung machen, wenn das wieder passiert.

Beruhigende Atemübung – so geht's

Er zeigte ihr, wie das funktioniert:

Hand auf den Bauch legen, tief in den Bauch einatmen, alle Muskeln im Unterleib anspannen, dabei nur kurz ein- und ausatmen, 10 Sekunden lang. Dann entspannen und tief durchatmen.

Die Übung hat ihr geholfen, in vielen Situationen. Man kann sie überall machen, diese Aktion fällt nicht auf. Und ich mache sie auch, besonders nachts, wenn sorgenvolle Gedanken den Schlaf stören. Die Bauchpress-Übung hilft und ich schlafe ein!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
13 ungewöhnliche Tipps für besseren Schlaf im Alter
Nächster Tipp
Work-Life-Balance verbessern: 11 Maßnahmen und Tipps
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!