Eintopf für viele Leute kochen, wenn der Topf zu klein ist

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Problem: Man möchte einen Eintopf kochen für ca. 8 Leute, der größte Topf den man besitzt, fasst aber nur 4 Liter. Für kräftige Esser ist das ein bisschen wenig pro Person. Als Vorsuppe wäre es o.k., aber nicht als Hauptgericht mit zu erwartendem Nachschlag.

Mein Vorschlag:
Kocht den Eintopf ruhig in dem zu kleinen Topf, aber gießt nur so viel Flüssigkeit an, dass der Eintopf knapp bedeckt ist und gut garen kann. Dann nehmt einen zweiten Topf und füllt ihn mit Fleisch- oder Gemüsebrühe, je nachdem, was zum Eintopf passt.

Jeder bekommt in seine Suppenschale erst eine Kelle "Dickes", dann wird mit der Brühe verdünnt. Ist der Eintopf halb leer, füllt man die Brühe hinein.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
22.9.11, 19:24
Clevere Idee! So einfach, aber bin nicht selbst drauf gekommen. :-(
Danke, Ellaberta.
1
#2
22.9.11, 21:18
Super Idee.
So kann auch jeder selbst bestimmen ob er
es dick oder dünn mag.
Daumen hoch.
1
#3
7.12.11, 14:59
Haben wir in der Gastronomie auch so gemacht

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen