Pichelsteiner Eintopf aus dem Schnellkochtopf

Zwar ist die Schnippelarbeit für den Pichelsteiner Eintopf etwas aufwendig, die eigentliche Kochzeit entschädigt aber, das Fleisch im Eintopf ist wunderbar weich.
5
Fertig in 

Rezept für Pichelsteiner Eintopf aus dem Schnellkochtopf.

Zutaten

  • 200 g Rindfleisch (wer mag, nimmt Lammfleisch)
  • 200 g Schweinefleisch
  • 500 g Kartoffeln
  • 250 g Weißkohl
  • 200 g Möhren
  • 200 g Knollensellerie
  • 200 g Porree
  • 2 Zwiebeln
  • 1/4 L Gemüsebrühe
  • 30 g Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer, Majoran

Zubereitung

  1. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Alles Gemüse in Würfel, den Porree in Ringe schneiden.
  2. Butterschmalz im Schnellkochtopf zerlassen und das Fleisch rundherum anrösten. Wenn es Farbe bekommen hat, die klein gehackte Zwiebel hinzugeben und schmoren lassen.
  3. Anschließend das restliche Gemüse in den Topf geben, den Weißkohl zuletzt. Auf dem hochgeladenen Foto sieht der Topf nach Zugabe des Kohls überfüllt aus. Der Kohl zerfällt aber sehr stark, darum ist das so in Ordnung.
  4. Zum Schluss die Brühe angießen und den Deckel aufsetzen. Auf Stufe 2 anheizen. Wenn der grüne Ring zu sehen ist, die Temperatur reduzieren und nun 10 Minuten garen.
  5. Danach den Topf von der Herdplatte ziehen und abdampfen lassen. Deckel öffnen, sobald kein Druck mehr vorhanden ist. Den Eintopf nun mit Salz (kräftig), Pfeffer und Majoran würzen. In einen tiefen Teller geben und mit klein gehackter Petersilie garnieren. Guten Appetit.

Hier ist viel aufwendige Schnippelarbeit gegeben. Die eigentliche Kochzeit entschädigt aber, das Fleisch im Eintopf ist wunderbar weich.

Unterstützt von Fissler und Frag Mutti mit einem kostenlosen Fissler Produkt.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Gemüseeintopf mit Rinderbrust und Mettenden aus dem Schnellkochtopf
Nächstes Rezept
Süßkartoffeleintopf mit Balsamicozwiebel-Topping
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
18 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!