Zitrusfrüchte enthalten Vitamin C

Wann zerfällt Vitamin C (Ascorbinsäure) beim Kochen?

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Immer wieder lese ich hier die "Horrormärchen", dass Vitamin C (Ascorbinsäure) "abgetötet" wird, wenn man die Früchte oder das Gemüse, welche Vitamin C enthalten, kocht. Das ist so nicht ganz richtig.

Vitamin C ist zuerst einmal kein "Lebewesen" oder ähnliches, welches "abgetötet" werden könnte. Es ist eine organische chemische Verbindung. Es ist ein farb- und geruchloser, kristalliner, gut wasserlöslicher Feststoff. Dieser kann sich sehr wohl zersetzen, aber abtöten funktioniert nicht :)

Vitamin C zersetzt sich erst bei 190 bis 192 Grad. Das bedeutet, dass man das Vitamin C mit Kochen nicht zersetzen kann, denn kochendes Wasser hat eine Temperatur von ca. 100 Grad. Das heißt natürlich nicht, dass das Vitamin C nicht verlorgen geht! Mit der Zeit geht es ins Kochwasser über, da es ja wasserlöslich ist. Und dann hat man auch nichts mehr davon.

Der Vitamin C-Gehalt ist in frischem Gemüse und Früchten am höchsten. Beim Kochen, Trocknen oder Einweichen sowie bei der Lagerhaltung sinkt der Vitamin C-Gehalt ab. Kocht man diese Nahrungsmittel, so nimmt der Vitamin C-Anteil um ca. 30 % ab.

Was ist also am besten? Es ist unbedenklich Nahrungsmittel kochend zuzubereiten und dabei immer noch einen relativ hohen Vitamin C-Anteil zu haben. Vitamin C zersetzt sich nicht beim Kochen, es geht aber langsam ins Kochwasser über. Daher sollte man es mit dem Kochen nicht übertreiben. Wer seine Paprikas eine Stunde durchkocht, braucht sich nicht wundern, dass das Vitamin C ins Kochwasser übergegangen gegangen ist :)

Laut Wikipedia hat Camu-Camu (2000mg/100g) sowie die Acerolakirsche (1300mg bis 1700mg/100g) den höchsten bisher gemessenen Vitamin C-Gehalt. Da beides nicht wirklich in Europa wächst, kann man aber auf die Hagebutte zurückgreifen (1250mg/100g). Sonstige beliebte Gemüse und Früchte haben i.d.R. ca. 5 bis 200mg Vitamin C pro 100g. Wer sich für die genauen Zahlen interessiert, findet sie hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ascorbins%C3%A4ure#Vorkommen

Übrigens: Wer Kohlgemüse oder Sauerkraut kocht, der kann den Vitamin C-Gehalt sogar erhöhen, da in diesen Nahrungsmitteln die Ascorbinsäure in größeren Molekülen gebunden ist. Kocht man sie, zerfallen diese Moleküle und man hat mehr Vitamin C! Natürlich nicht zu lange kochen, denn sonst geht das Vitamin C wieder ins Kochwasser über.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1
15.9.10, 00:03
Gut zu wissen xD Danke fürs recherchieren..
1
#2
15.9.10, 07:45
Abgesehen davon isst man die meisten VitaminC enthaltenden Lebensmittel ja nicht unbedingt nur wegen ihrem VitaminCgehalt... Aber trotzdem danke für die genauen Infos, sehr interessant!
#3
15.9.10, 08:35
Die meisten Leute haben eh keinen Vitamin C-Mangel, da vielen Fertigprodukten, Fast Food und ähnlichem Vitamin C als Antioxidationsmittel zugegeben wird.
#4 alsterperle
15.9.10, 08:48
Kauft möglichst direkt beim Landwirt ein.
Ihr seht dann mit eigenen Augen wo und wie es angebaut worden ist. Ware die in irgend- einem Laden -vielleicht noch in der Sonne- schon tagelang gelegen hat, laßt besser dort liegen. Denn geerntetes Obst und Gemüse verlieren schnell bis zu 50 % an Vitaminen pro Tag.
Da das nicht jeder machen kann, Obst und Gemüse dunkel und kühl lagern.
Tiefkühlgemüse wird direkt nach der Ernte eingefroren und hat mehr Vitamine als Gemüse, dass lange unterwegs war und noch länger im Laden herum gelegen hat. Also eine gute Alternative!

Aber wir sind hier, in unseren Breiten, ja gut versorgt mit gesunder Kost:) und haben meist keine Mangelprobleme.
#5 Knautschlack
15.9.10, 10:03
Gut zu wissen. Danke
#6
15.9.10, 10:46
Lichtempfindlich soll Vitamin C ja auch noch sein...
Also z.B. frisch gepreßte Säfte und angeschnittenes Obst/Gemüse schnell der Verdauung zuführen :-)
1
#7 Icki
15.9.10, 10:55
Gut geschriebener Tipp, du hast eine Art zu schreiben, dass ich dir direkt vertraue ohne nachzugooglen (falls du in deinem Job unglücklich bist, kannst du also noch Autoverkäufer werden (-; ).
Schön vor allem: Dann hat heißer Zitronensaft ja doch Vitamin C! (Auch wenn ich auch in einem Ernährungskurs gelernt habe, dass außer Hochleistungssportlern und einigen Senioren niemand in Deutschland unter Vitamin-C-Mangel leidet, nicht mal bei Erkältung oder Grippe ist eine erhöhte Zufuhr notwendig)
1
#8
15.9.10, 17:15
@Icki: Wer soll denn dann Frag-Mutti.de weiter betreiben, wenn ich auf einmal Autos verkaufe? :)
#9
16.9.10, 08:22
Tja, Bernhard - z.B. RobertB - hole ihn mal zurück, er springt sicher zu viel über´s W-Lan in Wald und Wiesen ;-) - ist er denn überhaupt noch zugegen? :-(

Gib ihm doch ein Tellerchen mit Kohlgemüse (danach Fenster auf :-P) und bestelle ihm viele Grüße!!!
Übrigens: Autos zu verkaufen ist auf Dauer ziemlich langweilig und während der Arbeitszeit bei FM zu surfen, kannst du dir da auch nicht leisten - also bleib doch lieber hier ;-)
#10 Icki
16.9.10, 10:50
Hach Bernhard, hatte gar nicht bemerkt, dass DU den Tipp geschrieben hattest (wie unaufmerksam)... wieder ein Beweis für mich, dass ich auf dieser Seite gut aufgehoben bin;-)
(Wenn du trotzdem in die Autobranche gehst, sag Bescheid!)
#11
16.9.10, 18:28
@horizon: Natürlich bin ich noch da, arbeite momentan nur verdeckt. Kann mir schon vorstellen, dass das ein wenig irritiert ;)
Mit dem Springen liegst du nicht so verkehrt, sollte nur langsam ein wenig aufpassen. Wenn der Winter hier einzieht könnte der rutschige Bodenbelag gefährlich werden ^^
#12
17.9.10, 09:31
...ohhhh - dann müssen wir hier ja aufpassen!

Verdeckt arbeitende und dann noch (wohin auch immer) springende Mitarbeiter bei Frag-Mutti - jetzt wird´s wirklich gefährlich :-o ...

Trotzdem wünsche ich dir immer festen Boden unter den Füßen - auch im Winter!
#13
17.9.10, 10:13
@horizon: Na so verdeckt und gefährlich ist es nun auch wieder nicht. Danke für den festen Boden, werde darauf gut Acht geben (;
1
#14 Angelina
30.12.10, 12:12
Vit. C gehört zu den hitzeempfindlichsten Vitaminen überhaupt. Es zersetzt sich bei zu langer Lagerung, durch Kontakt mit Sauerstoff, durch den Einfluss von Licht, und durch alkalische Einflusse (Trinkwasser ist leicht alkalisch).
Schon die Vit. C Verluste (von dem was nach dem Kochen noch übrig ist) betragen durch das Warmhalten bei 60°C von Lebensmitteln z.B. bei grünen Bohnen 80%, bei Erbsen über 60%, bei Kartoffelbrei über 80%.

Neben Vit.C zeigt nur ein Vitamin eine ähnliche Hitzeempfindlichkeit, das Vit. B1

Auch im Wiki-Artikel steht, das zu langes Kochen das Vitamin zerstört.
#15 Icki
3.1.11, 17:31
Mmh, jetzt bin ich so schlau wie zuvor:-(
#16
5.2.11, 18:26
An Vitamin C Mangel leidet kaum einer bei uns. Eher eine Überversorgung. Das Zeug ist doch schon weiß der Kuckuck wo über all zugesetzt.

Wie Angelina schreibt geht beim Kochen einiges an Vitamin C flüwatüüüt...

Deshalb auch ungekochtes Obst und Gemüse essen. So gleicht sich das Ganze wieder aus. Wohl bekomms. :-)
1
#17
5.10.15, 17:24
Die angegebene Zersetzungstemperatur von 190°C bezieht sich auf die Schmelztemperatur von Vitamin C. Das hat allerdings nichts mit dem Verlust beim Kochen zu tun: bei etwa 90°C bildet Vitamin C zusammen mit Glucose und Aminosäuren flüchtige Verbindungen, die dann zu einem Verlust beim Kochen führen (Seck et al 1981). Ist aber eher für heiße Zitronentees wichtig. Ansonsten guter Artikel. Einige Gemüsesorten schmeckt mir eh gegart besser ;)
#18
27.1.16, 23:45
Das ist schlicht falsch was du hier beschreibst. Ascorbinsäure ist ein synthetisches Vitamin C, also ungesund. Gesundes Vitamim C wie es in Paprika vorkommt, nennt man komplexes Vitamin C und ist nicht nur wie die Ascorbinsäure die äußere Hülle des Vitamin C. Ascorbinsäure kommt in der Natur nicht vor und kann ausschließlich in Laboren hergestwllt werden. Ascorbinsäure ist absolut schädlich für den Körper, was das richtige Vitamin C nicht ist. Des Weiteren überlebt echtes Vitamin C einen Kochvorgang nicht, Ascorbinsäure hingegen das ist als einziges richtig, besteht bis 190/192 °C. Also Finger weg von Ascorbinsäure haltigen Lebensmitteln.
#19
31.1.16, 17:57
@Smith19884 Was ist bitte der Unterschied zwischen synthetisierter und natürlich isolierter Ascorbinsäure? Was verstehen Sie unter komplexen Vitamin C? Quellen? L-(+)-Ascorbinsäure ist und bleibt L-(+)-Ascorbinsäure. Wenn AS nicht in der Natur vorkommt wieso kann man es dann aus natürlichen Quellen isolieren? Was unterscheidet denn "richtiges" Vitamin C von Ascorbinsäure? Wieso sollte "echtes Vitamin C" den Kochvorgang nicht überstehen wenn man es nicht übertreibt? Bei Wiki ist sogar die Rede das "Wird das Gemüse gekocht, zerfallen die Moleküle in L-Ascorbinsäure und 3-Hydroxyindol, sodass es in gekochtem Zustand mehr Vitamin C enthalten kann als im rohen Zustand"...
#20
5.2.16, 09:51
Wieso man es aus natürlichen Quellen isolieren kann, die Frage ist doch bereits beantwortet?! Es wird aus der äußeren Zellhülle des Vitamin C gewonnen. Quelle kann ich nicht angeben, eine bekannte ist Chemikerin und hat mir das erklärt, weil ich sie gefragt hab, ob sie als Chemikerin zufällig weiß warum Ascorbinsäure unsgesund für den Menschen ist. Was du beschreibst mit dem Zerfallen, ist ja richtig, gilt aber für das synthetische Vitamin C. Der Unterschied zwischen der Ascorbinsäure und Vitamin C komplex ist einfach der, mal ohne Fachchinesisch erklärt, richtiges Vitamin C ist das gesamte Vitamin C, Ascorbinsäure ist nur ein isolierter Teil des eigentl. Vitamin C. So wie es mir erklärt wurde, wie bereits erwähnt, ist es nur die äußere Zellhülle des Vitamin C, aus dem die Ascorbinsäure gewonnen wird.
#21
5.2.16, 19:37
@Smith19884: Sorry aber das halte ich für Quatsch. Vitamin C ist lediglich der Trivialname für Ascorbinsäure, genauso wie Pottasche für Kaliumcarbonat oder Kochsalz für Natriumchlorid. Vitamin C alias Ascorbinsäure ist ein chemischer Stoff, tot und unfähig zur Zellteilung. Ich weiß nicht ob du da etwas verdrehst... Möglicherweise hat Vitamin C in der Zelle eine bestimmte Wirkung aber es ist weder eine Zelle noch ein Bestandteil davon. Lass dir doch mal bitte in Fachchinesisch von einer Biologin erklären zu welcher Art Zelle denn dein Vitamin C gehört und Poste dann mal das Ergebnis hier, ich bin gespannt ;)
#22
16.10.16, 18:53
@ Smith1988
Tolle Recherche. Besonders imponiert mir, dass Du eine Chemikerin befragt hast. Respekt, für den Versuch der Erklärung! 

@ 21pauledd
Unwissendes Großmaul !

Jetzt mal für ganz einfach denkende:
Vitamin C = Bananenschale + Banane 

Ascorbinsäure= Nur die Bananenschale. Also Müll.
Man kann keine Vitamine im Labor züchten. Das ist schlicht weg FALSCH!

Und für den genauen chemischen Beweis kann das Großmaul ja sorgen.

Die Erde ist keine Scheibe!
Margarine ist nicht gesünder als Butter! 
Kindermilch ist nicht aus Kindern und schon gar nicht gesund! 
Brot / Nudeln sind keine Grundnahrungsmittel. 
Zu viele Eier sind nicht schädlich!
Kochsalz ist nicht gesund!
Fruchtzucker ist nicht gesund!
Rohrzucker ist nicht gesund!
Schweinefleisch ist nicht gesund.

Ich sag es jetzt mal wie es ist: 

ALLE Menschen in Deutschland haben einen Vitamin-D mangel !
99% der Waren bei ALDI, PENNY,EDEKA,LIDL,etc. hat 0% Viamine.

Denkt Ihr wirklich das in einem Brot aus dem heißen Ofen Vitamine sind?
eher nicht!
Oder in kochendem Wasser 20min. gekochtes Mehl ( Nudeln)? 
....da ist weniger als nichts drinn.

Also wirklich die Klugscheißer vorm Herrn hier unterwegs!....

Von wegen Kochsalz als Natriumchlorid. Schmeißt mit begriffen um sich  und hat keine Ahnung von Ernährung geschweige denn von Chemie/Biologie. 

Oh ja mit Natriumchlorid 
2 NaCl + 2 H2O ————> 2 NaOH + H2 + Cl2; 
DH = + 224 kJ/Mol NaOH 

das sollten wir unbedingt NICHT zum kochen benutzen. 

MAN MAN MAN .....

Schwirrt unwissend in die Moskito-Lampe ....Junge Junge Junge ......

Schon mal was von Bergkristallsalz gehört? 

Schon mal was von Spurenelementen gehört? 

Wer wirklich und ich meine WIRKLICH wissen will was gesund ist.
Der brauch nur bei der Such-Maschine nach dem §"Zentrum"§ suchen. In Verbindung mit unserer §"Gesundheit"§....

MAN MAN MAN!

Und denkt immer dran, schön viele Vitamin Spritzen in der Apotheke kaufen und ja die Vitamintabletten nehmen, denn das ist besser als Früchte und Gemüse.!!!!
5
#23
16.10.16, 19:26
@gutmensch: du bezeichnest andere als Großmaul und hast selber einen Ton drauf...
Halleluja
#24
17.10.16, 12:31
@Gutmensch Vielen Dank für dein sehr erleuchtenden Kommentar und die blumige Art und Weise mich von deiner (gequirlt schrägen) Meinung zu überzeugen. Leider hat du das bei mir richtig versemmelt.
 Ich wäre gern im Detail auf deine einzelnen Argumente eingegangen aber nach "Großmaul", "Butter" und "Kindermilch" ist meine Erwartungshaltung was den Inhalt des weiteren Textes betrifft gen Null gesunken und hat sich so auch bis zu deinem letzten Satz bestätigt. Aber ich kann dir zumindest eins Versichern: So ein Müll habe ich lange nicht gelesen und wird wohl auch lange nicht übertroffen werden können (außer möglicherweise von dir), du darfst dich also jetzt in dieser Hinsicht sehr privilegiert fühlen.
Eigentlich kann ich es gar nicht glauben das jemand so etwas im Vollbesitz der geistigen Kräfte schreiben könnte es sei denn jemand hat die Medikation versehentlich geändert.

Ich wünsche dir trotzdem gute Besserung und alles gute Weiterhin mit deinen Überzeugungen.

Tschüssi 😘
#25
18.10.16, 06:19
Die Ascorbinsäure ist  keineswegs ein komplettes Vitamin, sondern vielmehr nur die äussere Schicht eines vollständigen Vitamin C-Komplexes.
Nur diese äussere Schicht kann im Labor nachgebaut werden, so dass sie aufgrund ihrer chemischen Struktur zwar mit der Ascorbinsäure des kompletten Vitamins identisch ist, aber leider nur mit diesem Teil des Vitamins.
Da das komplexe Umfeld des Vitamins, mit den zahlreichen Endprodukten der zuvor durchlaufenen Vorstufen, Zwischenstufen und Abbaustufen nicht vorhanden ist wird deutlich, dass die Wirkung der chemischen Ascorbinsäure mit der des kompletten Vitamins keinesfalls vergleichbar sein kann.

Eine Studie der Universität von Minnesota konnte im Jahr 2004 nachweisen, dass die Einnahme von hochdosiertem, synthetisch hergestelltem Vitamin C bei älteren Frauen, die an Diabetes leiden, das Risiko einem Herzinfarkt zu erliegen, nahezu verdoppelt.
Die Studie wurde mit 1900 Diabetikerinnen über einen Zeitraum von 15 Jahren durchgeführt.
Das überraschende Ergebnis war, dass ausgerechnet jene Teilnehmerinnen, die täglich mehr als 300 mg des isolierten Vitamin C eingenommen hatten, das höchste Risiko in Bezug auf eine bedrohliche Erkrankung der Herzkranzgefässe zeigten. 280 Probandinnen erlagen im Verlaufe dieser Studie einem Herztod.

Bitte recherchieren Sie die Befunde, falls Sie es nicht glauben/ verstehen. 


Alle Vitamine gehen beim Erhitzen verloren. Sehr sensibel ! 
Nur durch einen kräftigen Biss in den Apfel bekommt unser Körper was er braucht.

PS: wenn jemand so wirklich keine Ahnung hat und einfach Lügen verbreitet, nenne ich das freundlicher Weise noch Großmaul.

PS 2: wieso dieser falsche Artikel noch online ist, sodass jeder der ihn ließt denkt ,dass man alles kochen und erhitzen kann weil ein Junge der es nett meint, Ascorbinsäure mit Vitamin C verwechselt  und dann googlet dass Ascorbinsäure bei 192 Grad noch nachzuweisen ist, verstehe ich nicht. 

Es heißt doch frag Mutti( jmd. Mit Erfahrung) 
Und nicht frag Kinder 

Die Anbieter dieser Seite sollten sich selber mal gründlich informieren und anschließend diesen Artikel löschen ! 


Das regt mich schon wieder auf ! 

Man man man !!!! 
1
#26
18.10.16, 14:44
Zitat: "Eine Studie der Universität von Minnesota konnte im Jahr 2004
nachweisen, dass die Einnahme von hochdosiertem, synthetisch
hergestelltem Vitamin C bei älteren Frauen, die an Diabetes leiden, das
Risiko einem Herzinfarkt zu erliegen, nahezu verdoppelt. ... 280 Probandinnen erlagen im Verlaufe dieser Studie einem Herztod."

Warum hat man die Frauen so einer Gefahr ausgesetzt? Seltsame Studie.
#27
18.10.16, 15:29
@Gutmensch:
Ich würde Ihnen ja insofern zustimmen das unter Vitamin C auch chemische Verbindungen verstanden werden aus denen Ascorbinsäure über Biosynthese synthetisiert werden kann wie zum Beispiel Dehydroascorbinsäure. Letztendlich wandelt der Körper aber immer zu L-(+)-Ascorbinsäure um das als einzige der insgesamt vier stereoisomeren Formen biologische Aktivität besitzt. Ich empfehle dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Ascorbins%C3%A4ure#Biosynthese falls Sie nicht auch schon der Meinung sind das Wikipedia nur von "Großmäulern" betrieben wird und überhaupt die ganze Wissenschaft Lügenpresse ist...

Sie schreiben von "Vitamin C-Komplex". Nun beschreiben Sie doch mal konkret aus was genau dieser Komplex noch so alles bestehen soll.

Was genau soll an dieser Studie von 2004 so überraschend sein wenn man hochdosierte Ascorbinsäure verabreicht. Die Dosis macht das Gift, das dürfte nichts neues sein.

"Alle Vitamine gehen beim Erhitzen verloren. Sehr sensibel !" Völlig undifferenzierte Aussage!
Lactoflavin (Vitamin B2), Vitamin B3 (Niacin), Vitamin A,D,E gelten als hitzeunempfindliche Vitamine. Wenn Sie jetzt den Plasmascheider raus holen um mir das Gegenteil zu beweisen würde mich das nicht wundern.

Weiterhin gute Besserung... 😘

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen