Kochen muss nicht schwer sein, doch gerade Kochanfänger scheuen sich und nehmen lieber eine Dose. Dabei ist es einfach, eine Erbsensuppe zu kochen.
2

Erbseneintopf leicht und günstig zubereiten

30×
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Meine Familie und ich lieben Eintöpfe. Hier möchte ich euch mein Rezept nebst Anleitung geben.

Gerade Kochanfänger scheuen sich vor dieser "Arbeit" und nehmen lieber eine Dose. Dabei ist es so einfach, einen Erbseneintopf zu kochen.

Zutaten

Zubereitung

  1. In einem größeren , ca. 2 1/2 Liter Wasser zum Köcheln bringen.
  2. Gebt die Gemüsebrühe, ca. 2 Esslöffel und die vorher gewaschenen Erbsen ins Wasser, Deckel drauf.
  3. Während alles vor sich hin kocht, stecht ihr die Mettenden rundherum mit einer Gabel ein und gebt diese zu den Erbsen.
  4. Porree, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und klein schneiden.
  5. Wer mag, kann die Zwiebeln glasig anbraten.
  6. Gebt alles mit zu den Erbsen.
  7. Je nach Topf, Herd und Hitze brauchen die Erbsen ca. 1 Stunde und 15 Minuten.
  8. Sind die Erbsen weich, nehmt ihr die Mettenden aus dem Topf.
  9. Bevor ihr würzt, probiert bitte erst. Mit Salz, Pfeffer abschmecken, fertig.

Da unsere beiden kleinen Kinder nicht gerne auf den Erbsen kauen, nehme ich dafür einen Mixstab. Damit wird es eine schöne, sämige Suppe.

Wer mag, gibt als Topping einen Klacks Sahne auf den Teller.

Kosten insgesamt ca. 4,50 €, ca. 8 Portionen Suppe (je nach Tellergröße)

Viel Spaß beim Kochen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

2
#1
23.2.18, 13:21
Das erste Foto der dort gezeigten Suppe zeigt für mich eindeutig, daß diese nicht mit Schälerbsen, sondern mit ganz normalen ungeschälten Erbsen hergestellt wurde. Schälerbsen braucht man nach dem Kochen nicht mit einem Pürierstab zu zerkleinern, sie zerfallen schon während des Kochvorganges.

Anstelle der "Gemüsebrühe" verwende ich ein gepökeltes Eisbein, welches ich zuerst ohne Salzzugabe im SKT weichkoche und in dieser Brühe koche ich unter Zugabe von Suppengrün, und zwar nicht nur einer einzelnen Stange Lauch, sondern auch mit Sellerie und Möhren sowie den Schälerbsen und Kartoffeln die Erbsensuppe fertig. Dann kommt das abgelöste magere Fleisch vom Eisbein mit in die Suppe und Mettwürstchen schneide ich auf Scheibchen und gebe diese maximal 10 Minuten vor dem Servieren in die leicht köchelnde Suppe. Beim Abschmecken wird man feststellen, daß keinerlei weitere Würzung notwendig ist, weil Mettwürstchen und gepökeltes Eisbein genügend Geschmack abgegeben haben. Als besondere Geschmacksverfeinerung gebe ich noch ein Lorbeerblatt mit in die Suppe.
#2
23.2.18, 13:27
Das Rezept klingt sehr gut!
Einen Hinweis auf die beiden Löffel, die man am Anfang dazugeben soll, verkneife ich mir lieber. Ich weiß ja, wie es gemeint ist.
#3
23.2.18, 14:17
@Maeusel

Hoffe, das niemand seine Löffel mit kocht 😉

Was Du aber auch für Ideen hast, bzw ich für eine schlechte Ausdrucksweise. 

Lachenden Gruß 
1
#4
23.2.18, 14:47
@Brandy

Wie oben beschrieben, soll es eine günstige und einfache Suppe sein! All Deine Zutaten würden dann nicht in diese Kategorie fallen.

Weiter habe ich deutlich geschrieben, das es gerade für Koch Anfänger sein soll, damit nicht immer zur Dose gegriffen wird 😉

Dein Rezept bezieht sich anscheinend auf einen Schnell Kochtopf, weder ich habe ein solches Gerät noch viele andere. Daher denke ich, werden die Ergebnisse andere sein. Habe da leider keinen Vergleich.

Ja, ich püriere meine Erben Suppe, da Schälerbsen nicht fein genug für meine Kinder sind. Oder ich müsste das noch Stunden kochen ;-)
Mein Mann dagegen, wie Bild 1 am besten nach 15 Minuten auf den Teller, biss fest. Bild1 ist viel eher aus dem Topf gekommenen.

Es gibt bei uns ein Restaurant, da heißt das ganze feines Erbsen Süppchen 

Es gibt so viele verschiedene Rezepte, ich habe mich für dieses entschieden.

LG
#5
23.2.18, 15:02
@Ella71: Ich koche zwar Erbsensuppe im SKT, aber man kann sie ohne weiteres auch in einem ganz normalen Kochtopf kochen, dauert halt nur länger, denn das Eisbein braucht sicher eine gute Stunde, bis es gar und weich ist! Ein gepökeltes Eisbein kostet wirklich nicht die Welt - auch Möhre und Sellerie sind für kleines Geld zu haben - und Mettwürstchen verwendest Du ebenfalls, so daß die Suppe nur unwesentlich mehr kostet, als Deine Zubereitungsart. Die Gemüsebrühe aus dem Glas oder Würfel muß man also nicht zwingend verwenden. Auch ist meine beschriebene Zubereitungsart keinesfalls schwierig, nur eben etwas zeitintensiver.
#6
23.2.18, 15:13
@Brandy

Da gebe ich Dir recht, es kostet nicht die Welt.

Nur, wenn ich jetzt meinen ältesten Sohn als Beispiel nehme (24 Jahre): Der hätte keine Lust und Zeit sich eine Stunde länger an den Herd zu stellen, für Fleisch. Da hätte er schon die Dose genommen ;-)
Wie gesagt, sollte eine schnelle und günstigere Variante sein, wie Dosen Nahrung. 
#7
25.2.18, 16:36
Ein gutes bodenständiges leckeres Gericht auch für Nichtkocher gut erklärt. Günstig, ein bißchen schnippeln und kocht von ganz alleine. Schmeckt am nächsten Tag noch besser.  Leider mag ich nicht so gerne pürrierte Suppen, da müssen mindestens ein paar schnell gebratene Brotwürfel mit auf den Tisch. Bei Erbsen mit Schale (tags vorher engeweicht) habe ich mehr das Gefühl was zwischen den Zähnen zu haben. Suppen kann man prima einen Tag zuvor kochen und nach der Arbeit gleich abends essen. Nur mit Schinkenwürfel  statt mit Mettenden schmeckt es auch. . 
#8
25.2.18, 16:43
@Julice

Stimmt, die gebratenen Schinkenwürfel sind auch lecker und als topping sehen sie richtig gut aus 👍
1
#9
25.2.18, 17:34
Schmeckt bestimmt gut. Wenn ich Erbsensuppe koche, gebe ich am Schluß einen Schuß Bavarico Würzessig (im Internet zu bestellen) hinzu, ist meine Geheimwaffe, gibt vielen Suppen den "letzten Pfiff" und einen super Geschmack, lg👍
#10
25.2.18, 18:04
@Magdalena2

Das kenne ich noch nicht, bisher gab es Würzessig in die Linsensuppe oder bei Königsberger Klopse.

Werde das gleich mal Googlen, danke für den Tipp👍

LG
#11
8.4.18, 15:32
Danke für das Rezept. Ich musste lange suchen, bis ich Schälererbsen gefunden habe. Die gibt es nicht in jedem Supermarkt, aber schließlich habe ich in dem einen gelbe, in einem anderen grüne gefunden. Das Rezept ist wirklich einfach und schnell zubereitet und die Zutaten kann man gut auf Vorrat kaufen. Die Mettenden habe ich in Scheiben geschnitten, dann braucht man keine anderen Gewürze mehr. Der Eintopf lässt sich dann auch bequem mit Löffel essen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen