Sollten noch Erdbeeren übrig sein, können diese - geviertelt oder halbiert - um den unteren Rand der Torte gelegt werden und machen so das Bild einer herzigen, frischen und erdbeerigen Torte perfekt.
10

Erdbeer-Herztorte mit Sahne-Frischkäse-Creme und Vanille Glaze

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Es ist wieder Erdbeerzeit und da hab ich mal ein wenig experimentiert und dabei herausgekommen ist ein fruchtig-frisches Herz auf Biskuit-Basis mit Erdbeer-Püree und Sahne-Frischkäse-Creme. Dieser Kuchen ist nicht schwierig zum Nachbacken, braucht aber ein wenig Zeit, wegen der jeweiligen Abkühlphasen der einzelnen Auflagen.

Ich habe diese Kuchen-Variation schon des Öfteren gebacken - allerdings noch nie in der Herzform - und kann versichern, dass er sehr gut schmeckt und auch nicht so schwer ist. Gut gekühlt ist er eine Erfrischung bei den jetzt kommenden warmen Temperaturen.

Ich empfehle unbedingt ein Nachbacken und einen schönen Kaffeeklatsch auf dem Balkon oder der Terrasse mit dem leckeren Erdbeer-Herz.

Zutaten

Für den Biskuitteig

  • 3 ganze Eier
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 kleine Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für den Belag und die Sahne-Käse-Creme

  • 750 g frische Erdbeeren (250 g zurückhalten für die Dekoration)
  • 2 geh. EL Zucker
  • 1 Pckg. (2 Btl.) Zitronen-Götterspeise (1 Beutel verwenden)
  • 175 g Philadelphia Frischkäse (oder ähnliches Produkt)
  • 100 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Btl. der Zitronen-Götterspeise
  • 400 g Sahne geschlagen
  • 1 dünner Mürbeteigboden aus Fertigteig, passend ausgestochen mit der Herzform

Für die Dekoration und den Rand

  • 250 g der zurückgehaltenen Erdbeeren
  • 1 Btl. Mirror Glaze rosé (Fertig-Guss) oder Puderzucker-Glasur mit roter Lebensmittelfarbe gefärbt
  • 200 g Sahne geschlagen

Zubereitung

  1. Für den Biskuit werden die 3 ganzen Eier - ohne sie zu trennen - schaumig aufgeschlagen, dann lässt man den mit dem Vanillezucker gemischten Zucker einrieseln und schlägt die Masse nochmals mit dem richtig schaumig. Jetzt wird das mit dem Backpulver vermischte Mehl auf die Eier-Zucker-Masse gesiebt und von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig, aber gründlich untergerührt.
  2. Die Backform wird auf dem Boden mit Backpapier ausgelegt und der Rand der Form wird bitte nicht gefettet, sonst geht der Biskuit nicht auf!
  3. Der Backofen wurde zwischenzeitlich auf 180 Grad U-/O-Hitze vorgeheizt und nun kann die Form für 20 Minuten in den Ofen.
  4. Nach der Backzeit sollte die Form für 5 Minuten auskühlen, dann wird der Rand vorsichtig mit einem Messer gelöst und der Kuchen kann umgekehrt auf ein Kuchengitter gestürzt werden. Das Backpapier sollte man jetzt ein wenig anfeuchten, dann lässt es sich leichter abziehen. Nun kann das Biskuit-Herz gänzlich abkühlen.
  5. Während dieser Abkühlzeit werden die 500 g Erdbeeren geputzt und grob geschnitten und sodann im Mixer zusammen mit den 2 gehäuften EL Zucker püriert. Ein Beutel der Zitronen-Götterspeise wird unter Zugabe von einer Tasse Wasser zum Quellen gebracht und auf kleiner Hitze erwärmt, aber bitte nicht kochen! Nach kurzer Abkühlphase wird die Götterspeise nun unter das Erdbeer-Püree gemischt.
  6. Um das Biskuitherz wird jetzt wieder der Rand gelegt. Sollte dieser den Boden nicht fest umschließen, empfiehlt es sich, den rundum entstandenen Zwischenraum mittels Alufolie abzudichten, diese sollte dann auch nach oben so etwa 2 bis 3 cm hochstehen, damit auch die später aufzubringende Sahnecreme nicht an den Seiten herunterläuft. 
  7. Ist die Form so vorbereitet, wird das Erdbeer-Püree auf den Biskuit gegossen und nun muss der so vorbereitete Kuchen zuerst einmal für 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank, damit das Püree schön fest wird.
  8. Zum Ende der Kühlzeit wird der Frischkäse nun mit dem Zitronensaft, dem Zucker und den beiden Beuteln Vanillezucker mit dem Handmixer gut verrührt.
  9. Der zweite Beutel der Zitronengötterspeise wird wie vor beschrieben zubereitet und ebenfalls unter die Frischkäsemasse gerührt.
  10. Jetzt wird die Sahne schön fest geschlagen und sodann unter die Käsemasse gehoben. Der vorbereitete Biskuit-Erdbeer-Boden wird nun mit der Sahne-Frischkäse-Creme aufgefüllt und kommt wiederum für 2 bis 3 Stunden - auch gern über Nacht - in den Kühlschrank zum Festwerden. 
  11. Ganz zum Schluss geht es nun an die Dekoration. Dazu wird der Beutel Mirror-Glaze pink im Wasserbad für 10 Minuten erhitzt und sehr gut durchgeknetet. Alternativ kann man auch einen Guss aus 250 g Puderzucker und etwas heißer Milch anrühren. Dieser wird dann mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt.
  12. Als Nächstes werden noch einmal 200 g Sahne geschlagen und diese wird dann am Rand der Torte möglichst gleichmäßig verteilt.
  13. Die zurückbehaltenen Erdbeeren werden gewaschen, geputzt und halbiert und in die noch weiche Glasur schön am Rand entlang, die Herzform nachbildend, eingedrückt. Sollten noch Erdbeeren übrig sein, können diese - geviertelt oder halbiert - um den unteren Rand der Torte gelegt werden und machen so das Bild einer herzigen, frischen und erdbeerigen Torte perfekt.

Lasst sie euch gut schmecken!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

29 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter