Erdbeer-Joghurt-Torte

Erdbeer-Joghurt-Torte

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Erdbeer-Joghurt-Torte ohne Backen

Zutaten

  • 1 Bikuittortenboden (Obstboden)

Für den Belag:

  • 750 g frische Erdbeeren
  • 450 g Vollmilchjoghurt
  • 450 g Sahne
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Päckchen weiße Gelatine
  • 75 g Puderzucker
  • ca. 2 EL Zucker für die Erdbeeren
  • Schokoladenraspeln

Zubereitung des Belages

  1. Die Erdbeeren waschen, Stiele entfernen, in einem Sieb gut abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden und  in einer Schüssel mit ca. 2 EL Zucker bestreuen.
  2. Die Gelatine  in einem kleinen Topf mit 10 EL kaltem Wasser auflösen und quellen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Joghurt mit dem Puderzucker verrühren.
  4. Wenn die Gelatine gequollen ist, löst man diese bei mittlere Hitze auf, gibt dann 3 - 4 EL Joghurt unter ständigem Rühren darunter und gibt dann diese Masse unter den restlichen Joghurt. (dabei ständig rühren)
  5. 250 g Sahne steif schlagen und mit den Erdbeeren unter die Joghurtmasse heben.
  6. Nun legt man einen Tortenring um den Tortenboden und gibt die Füllung darauf, streicht die Oberfläche glatt und kühlt die Torte ca. 5 Stunden.
  7. Nach der Abkühlzeit wird 200 g Sahne mit einem Vanillezucker steifgeschlagen und damit die Torte dekoriert.
  8. Man spritzt mit der Tortenspritze Sahnetupfen darauf und setzt auf diese noch schöne, nicht zu große Erdbeeren. In die Mitte der Torte kann man noch Schokoladenraspeln oder Pistazien streuen.

Ohne Abkühlzeit dauert diese Torte ca 45 Minuten.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
27.5.14, 22:33
Liest sich super lecker und wenn man mal keine Zeit hat nen Boden selbst zu machen - eine tolle Alternative.
Danke für's Rezept :)
1
#2
28.5.14, 07:13
Wo bleibt das Koch-und Backbuch von Bea :)?!?
Daumen hoch, höher und noch höher!!!
10
#3
28.5.14, 08:44
hallo bea3

sicher lesen sich deine rezepte alle lecker.zu mindestens die meisten.

aber mal ganz ehrlich wenn ich ein kochbuch aufmache und ein rezept abschreibe und etwas umformuliere und dann bei frag mutti einstelle ist es das selbe.
fast nie fotos von dir.
ich denke das kann wirklich jeder.
mitlerweile langweilen mich deine rezepte und ich finde es anderen gegenüber auch sehr unfair die sich die mühe machen es wenigstens nach zu kochen und ein foto einstellen.
sorry!
4
#4
28.5.14, 11:53
Ich habe es mir gespeichert. Mir ist es egal ob das in irgendeinem Kochbuch stand. Ich lese mir hier die Rezepte durch, bei Gefallen speichere ich sie mir ab.
5
#5
28.5.14, 14:07
Hört sich superlecker an!Danke fürs Rezept!Daumen hoch!
3
#6
28.5.14, 15:59
Hab es sofort gespeichert! Danke! Wird nach gebacken sobald die Erdbeerfelder zum selber pflücken endlich auf haben! Die schmecken mir halt am besten.
7
#7
28.5.14, 16:02
@Danny74
Bea hat doch schon des öfteren geschrieben,das sie nicht die geborene Fotografin ist...versucht hat sie es trotzdem schon mal...
und mal ganz ehrlich,muss es bei Rezepten jedes Mal ein Foto geben?In Kochbüchern gibt es auch nicht für jedes Rezept ein Bild...
Ich finde es schön,daß Bea sich die Mühe macht,hier ihre Rezepte einzustellen!Denn ich habe nicht jedes Kochbuch zuhause,und stöber auch nicht dauernd in den vorhandenen rum,das mach ich lieber hier! ;)
#8 xldeluxe
30.5.14, 23:07
#3 @Danny74:

Da stimme ich Dir voll zu.

Auch meine Rezepte sind nicht ausschließlich meine eigene Kreation, ich koche sie aber nach, wandele sie ab und mache Fotos.

Ich habe es schon einige Male erwähnt:

Wenn ich mir diese Mühe nicht mache, kann ich auch gleich den link zu dem Rezept bzw. Tipp einstellen. Dann kann jeder sehen, was ich meine..........

Fotos zu machen, sind - egal ob mit Handy oder Kamera - nicht wirklich eine große Aktion bzw. Hürde.

Es würde mich auch freuen, grundsätzlich mehr Fotos zu Tipps zu sehen.........

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen