Erbeersahnetorte in Herzform

Erdbeersahnetorte in Herzform

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Doppelte Erdbeersahnetorte in Herzform. Extra hoch und saftig, für alle Erdbeerfans das Richtige!

Diese Torte habe ich für meine Mutter gebacken, sie war sehr lecker und saftig. Wer keine Herzform hat, kann sie natürlich auch in einer kleineren Springform backen. Klein sollte sie sein, sonst reicht der Teig nicht für zweimal backen aus und somit kann man sie auch nicht aufeinanderlegen.

Folgende Zutaten werden für den Boden benötigt

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Puddingpulver Vanille

Zubereitung

  1. Eier, Zucker, Vanillinzucker ca. 4 Minuten mit dem Handmixer richtig schaumig rühren, dann die restlichen Zutaten unterheben und den Herzformboden mit Backpapier auslegen und die Hälfte des Teiges einfüllen (die andere Hälfte wird für den zweiten Boden benötigt).
  2. Ab in den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad, 30 Minuten.
  3. Nachdem der Kuchen etwas abgekühlt ist, den Rest des Teiges nochmals backen und beide Böden gut auskühlen lassen.

Zutaten für die Füllung

  • 4 Becher Sahne
  • 500 g Quark
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 500 g Erdbeeren
  • etwas Zucker falls gewünscht muss aber nicht rein

Zubereitung

  1. Die 4 Becher Sahne mit dem Vanillinzucker steif schlagen und danach den Quark unterheben.
  2. Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und in die Sahne Quark Mischung langsam einrühren. Einige für die Deko beseitelegen. 
  3. Falls gewünscht, kann man nun noch etwas Zucker beimischen, wenn die Erdbeeren süß sind, ist das unnötig.

Fertigstellung

  • Man schneidet die beiden Herzformböden nun einmal in der Mitte durch und füllt sie etwas mit der Sahne Quark Mischung, danach setzt man die Tortendeckel auf und bestreicht diese auch damit. 
  • Die eine Torte wird nun auf die andere aufgelegt und mit dem Rest der Sahne bestrichen, am Ende noch etwas mit den Erdbeeren und Schokoraspeln verzieren.
  • Wer möchte, kann die Tortenböden auch etwas mit Erdbeerlikör tränken, oder eine dünne Schicht Erdbeermarmelade auf einen der Böden verteilen, kann man ja je nach Geschmack machen.

Guten Appetit.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


1
#1
20.10.14, 23:52
Frische Erdbeeren im Oktober? Käme für mich nicht in Frage. Ich kann auch mit regionalem Obst leben, da brauch ich keine Erdbeeren aus Israel. Dann gibt's halt einen Birnentorte mit Schokocreme.

Erdbeeren im Sommer aus heimischen Anbau sind OK, aber eingeflogene muss ich nicht haben, schon aus Umweltgründen. Außerdem schmecken die eingeflogenen Erdbeeren nicht so gut wie die im Sommer im Garten oder auf der Erdbeerplantage gereiften Früchte.

Vielleicht hast du die Torte für deine Mutter aber auch schon im Sommer gebacken? Dann betrachte bitte diesen Kommentar als nicht vorhanden.
#2
21.10.14, 00:03
mops: nein die habe ich erst am 17. gebacken und habe extra noch nach Erdbeeren gesucht, bei uns im Edeka Markt gab es keine mehr.
Ich fand sie trotzdem ganz lecker, auch wenn die Erdbeerzeit schon zu Ende ist.
Ob ich sie nun kaufe oder jemand anderer, gekauft werden sie sowieso.
1
#3
27.10.14, 12:32
@glucke1980: lecker....manchmal ist einem eben nach Erdbeeren - warum nicht jetzt um die Zeit, tiefgefroren habe ich noch viele und die kann man oft nicht für Kuchen verwenden, bzw. aufschneiden als Deko oder Verzierung.

Meine tiefgefr. sind für Marmelade oder Sorbeteis.

Lass dir die Torte nicht vermiesen, sie liest sich lecker und schmeckt bestimmt auch so:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen