Erdnussbutter Blaubeer Muffins 1
2

Erdnussbutter Blaubeer Muffins - Peanut Butter Blueberry Muffins

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man benötigt für 16 Stück:

  • 260 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 50g Butter
  • 100 g Erdnussbutter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 140 ml Milch
  • 200 g Blaubeeren/Heidelbeeren

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Das Muffinblech einfetten oder mit Förmchen auslegen. Falls kein Blech vorhanden ist, einfach zwei Papierförmchen pro Muffin benutzen.
  3. Das Mehl wird mit Backpulver, Speisestärke und Natron in einer Schüssel gemischt.
  4. In einer anderen Schüssel wird die weiche Butter mit der weichen Erdnussbutter verrührt. Danach wird der Zucker zugegeben und ebenfalls verrührt. Mit den Eiern und der Milch verfährt man genauso.
  5. Die flüssige Mischung wird dann komplett zu der Mehlmischung gegeben und gut verrührt. Der Teig ist verhältnismäßig fest.
  6. Zum Schluss werden die Blauberren vorsichtig untergehoben, damit sie im Ganzen erhalten bleiben.
  7. Nun wird jeweils ein guter EL des Teiges in die Förmchen gefüllt. Bei mir reicht der Teig locker für 16 Muffins.
  8. Anschließend setzt man das Muffinblech auf ein Backrost und schiebt es in den Ofen (ich nehme den oberen Teil des unteren Drittels).
  9. Fertig sind sie nach 25 Minuten. Da jedes Backrohr anders ist, sollte man von  +/- 5 Minuten ausgehen.

Ich persönlich bevorzuge  frische Blaubeeren. Sollte man auf TK-Ware zurückgreifen, sollte man auf jeden Fall die Zuckermenge erhöhen, da die Blaubeeren doch eher säuerlich daherkommen.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


1
#1 Upsi
9.8.13, 10:51
die sehen sehr lecker aus und werden am Wochenende nachgebacken, aber mit Himbeeren, da ich keine Blaubeeren habe.
1
#2
9.8.13, 12:47
gerade eine größere Portion Heidelbeeren vom Einkauf mitgebracht ..;-) die Erdnussbutter muss ich ersetzten, mal sehen ... wird spätestens morgen gebacken;-)
1
#3
9.8.13, 16:14
Es gibt verschiedene Erdnussbutter, feine und mit Stücken, welche ist besser für das Rezept?
Vielleicht nehme ich auch Mandelmus, das ist bestimmt auch lecker.
Das Rezept ist gespeichert und wird bald gebacken.Danke fürs Rezept.
#4
9.8.13, 17:12
Ich nehm immer die Creamy. Aber die Crunchy, also mit Stückchen, sollte wohl auch kein Problem darstellen. Dann hat man halt noch ein wenig mehr Biss :)
Viel Vergnügen beim Nachbacken :)
2
#5
9.8.13, 21:05
mit Mandelmus kann man genausogut backen wie mit Erdnusscreme ... wäre mir dafür aber ein wenig zu teuer ... selbst im alnatura Markt kostet ein Glas Mandelmus um die 7 Euro, die gleiche Menge Erdnusscreme kriegt man für die Hälfte

es gibt übrigens gesüsste und ungesüsste Erdnusscreme, jenachdem sollte man die Zuckermenge im Rezept ein wenig anpassen
#6
9.8.13, 21:18
@Agnetha
ich werde sie mit ungesiebter Mandelmilch backen, hab die Mandeln schon angesetzt, gekauftes Mandelmus ist mir auch zu teuer und Ernusscreme mag ich überhaupt nicht ...
1
#7
9.8.13, 21:32
Mit weißer Schokolade schmecken sie auch ganz gut. Vielleicht wäre das ja auch noch eine Möglichkeiten für die, die keine Erdnussbutter mögen.
1
#8
10.8.13, 19:37
habe sie grade mit Kirschen anstatt der Blaubeeren gebacken. Sie sind super lecker geworden. Danke für das tolle Rezept.
#9
10.8.13, 20:29
auch wenn ich ein wenig vom Rezept abschweife (verzeih mir, penny) ... mit getrockneten Cranberries und weisser Schokolade gibt's ebenfalls herrliche Muffins
#10
10.8.13, 21:22
Freut mich, dass es geschmeckt hat, Hanni :) Demnächst werde ich dann wohl auch mal Kirschen nehmen :D
Ach, Agnetha, kein Problem ;) Leider sind Cranberries überhaupt nicht meins :/
2
#11
10.8.13, 21:33
@Penny1904:
Ich hatte heute ganz liebe Gäste zum Kaffee und habe heute morgen die Muffins, 100% nach deinem Rezept, ohne Abänderung nach gebacken. Es hat uns sehr gut geschmeckt und ich habe das Rezept schon weiter gegeben.
Danke dafür.
#12
11.8.13, 16:28
@mamamutti
Toll, dass sie so gut angekommen sind. Da freu ich mich :)
#13
11.8.13, 16:30
@mamamutti
Toll, dass sie so gut angekommen sind. Da freu ich mich :)
#14
11.8.13, 18:18
mal eine andere frage an die muffin-Bäckerinnen :)

wenn ich muffins backe, bleiben bei mir immer die Papierförmchen am muffin kleben :(
woran kann das den liegen? am förmchen? am teig? am Ofen? vielleicht hatte das ja schon mal jemand und kennt einen tipp?
#15 tabida
11.8.13, 19:37
@schmausi87: Ja, das ist so - und ich habe noch nie Muffins gehabt, wo das nicht so war. Auch nicht bei gekauften. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass das gewollt ist. So lassen sie sich besser transportieren und in die Hand nehmen.
#16
11.8.13, 22:10
ich kenne es von anderen, dass das Papier sich ohne Probleme vom gebackenen muffin lösen. wenn ich welche mache, wir die Essen wollen und anfangen das Papier weg zu machen, der halbe muffin dran kleben bleibt und es eine Riesen sauerei ist...
#17
11.8.13, 22:36
@schmausi87:
Also prinzipiell soll es ja so, dass der Muffin am Förmchen "klebt". Das, was du jetzt aber noch beschrieben hast würde ich dann eher auf den Teig bzw. die Garzeit schieben. Vielleicht lässt du die Muffins nicht lange genung im Ofen?
1
#18
13.8.13, 18:19
Wenn man Papier in das Förmchen setzt und dann den Teig hinein gibt, ist es normal, daß der Teig etwas an dem Papier haftet.( Das ist ja der Sinn des Papiers,daß man die Form nicht fetten muss) Ich ziehe es erst direkt bevor ich es esse, ganz vorsichtig ab. Wenn der Muffin nicht richtig durchgebacken wurde, also recht hell ist auch noch warm ist und man reisst das Papier ab, dann kann es den Muffin schon mal zerreissen und man sollte ihn schnell aufessen!
1
#19
13.8.13, 19:39
@schmausi87
vielleicht hilft das, mache ich bei meinen Biskuitrollen:

die Förmchen/Papier (noch warm) außen anfeuchten mit einem Pinsel oder in ein nasses Küchentuch wickeln, dann geht das Papier leicht ab ... probiere es mal ..
1
#20 Vronilein
15.4.14, 16:38
Mjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaam sieht das lecker aus! Aber bestimmt die Ober Kalorienbombe... bin ja eigentlich seit Jahren auf Diät (ohne jemals irgendetwas dauerhaft abzunehmen)... wahrscheinlich sind diese leckeren Rezepte Schuld, abgesehen von meiner Inkonsequent! Werd es gleich morgen probieren, ich lieeeebe Erdnussbutter! :)
#21
27.4.16, 08:52
Hab die gerade am Wochenende ausprobiert! Sehr lecker :-)
#22
27.4.16, 21:57
@momelisa:

Freu mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat :)
1
#23
27.4.16, 22:26
Ich hätte da noch eine andere Frage. Bei allen Muffin-Rezepten werden die flüssigen Zutaten zu den trockenen gegeben. Warum nicht andersrum? Dann müsste ich nur eine verschmierte Schüssel spülen. :-)
Bin halt ne faule Hausfrau.
#24
28.4.16, 12:56
Hallo hannilein, das liegt einfach daran, dass die Schüssel mit den flüssigen Zutaten kleiner ist als die mit den trockenen ... jedenfalls ist das bei mir so
#25
1.5.16, 21:27
Eigentlich hat das eher was mit den Reaktionen, die die diversen Triebmittel verursachen, wenn sie mit Flüssigkeit in Verbindung kommen, zu tun :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen