Zitronenkuchen mit Joghurt und Blaubeeren

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Dieser raffinierte Kuchen ist perfekt für deinen Nachmittagskaffee. Du musst nicht einmal viel dafür tun, einfach alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren, ab in den Ofen und fertig! Meine liebste Art von Rezepten.

Keine Sorge wegen der Mengenangabe, nimm einfach immer den gleichen Becher um alle Zutaten abzumessen – hier kommt es auf die Proportionen an! Durch den Joghurt wird der Kuchen schön saftig und luftig leicht, du brauchst nicht mal Butter oder Öl hinzugeben. Du kannst den Kuchen auch vegan machen. Einfach den Joghurt durch pflanzlichen Joghurt und den Honig durch Agaven oder Ahorn Sirup ersetzen. Die Eier kannst du z. B. mit Leinsamen ersetzen. Die Blaubeeren kannst du natürlich auch durch Himbeeren oder dein Lieblingsobst ersetzen – frisch oder gefroren.

Zutaten

  • 150 g oder ½ Becher griechischer Joghurt
  • 2 große Eier
  • 260 g oder 1 ¾ Becher Mehl
  • 170 g oder ½ Becher Honig oder Ahorn Sirup 
  • Abrieb und Saft einer Zitrone (ca. 3 EL Saft + 1 EL Abrieb)
  • ¾ Becher Blaubeeren (frisch oder gefroren)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Mehl oder Puderzucker um die Blaubeeren zu bestäuben

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen. 
  2. Joghurt, Eier, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Honig verrühren. 
  3. Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz hinzugeben.
  4. Um zu verhindern, dass die Blaubeeren beim Backen im Teig untergehen, kannst du sie mit dem zusätzlichen Mehl bestäuben. Jetzt die Beeren in den Teig geben. 
  5. Backform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und ab in den Ofen für ungefähr 45-55 Minuten (falls du tiefgefrorene Früchte genommen hast kann es ein bisschen länger dauern). 
  6. Überprüfe ob der Kuchen fertig ist, indem du ein Zahnstocher in den Teig stichst. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt, ist dein Kuchen fertig. 
  7. Lass den Kuchen abkühlen. Um ihn noch hübscher zu machen, kannst du ihn mit Puderzucker bestäuben und dann genießen.

Folge unserem Kanal "Frag Mutti TV" auf YouTube:

Kostenlos abonnieren

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Kostenloser Newsletter