Erdnussbutter ganz schnell selbstgemacht

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nachdem die Preise für Erdnussbutter in den Himmel schießen, macht es Sinn, sie einfach selbst zu machen.

Dazu braucht man 2 Dosen billige Erdnüsse vom Discounter, 1 - 2 TL Puderzucker, etwa 1 EL ÖL. (Ich nehme Sonnenblumenöl)

Erstmal 1 Dose Erdnüsse mit dem Zucker und  Öl in den Mixer geben und pürieren. Dann die 2. Dose zugeben, weiter pürieren. Je nach Wunsch, ob cremig oder cruchy, entsprechend lang. Bei Bedarf noch etwas Öl unterrühren.

Schmeckt sehr lecker und kostet nur die Hälfte!

Gleich noch einen Tipp, um den Mixer wieder sauber zu bekommen:

Etwas warmes Wasser mit einem Tropfen Spülmittel in den Mixer geben und das Gerät einen Moment laufen lassen. Es lösen sich fast alle Reste, so das dass Spülen kein Problem mehr ist.


Eingestellt am

23 Kommentare


2
#1
17.8.13, 23:24
Hört sich Gut und leicht an
werde das Rezept ausprobieren
2
#2
18.8.13, 05:34
Klingt gut, werde ich ausprobieren. Aber zur Sicherheit nochmal eine Verständnisfrage: Du nimmst die ganz normalen gesalzenen "Knabber-Erdnüsse"?
1
#3
18.8.13, 09:43
das hört sich nicht nur leicht an das klappt wirklich so. ich habe es ähnlich probiert, habe keinen Zucker genommen, weil ich die Creme lieber salzig mag.
Daumen hoch an den Tip Geber
#4
18.8.13, 09:48
@die-katze: Dazu kann man Erdnüsse jeglicher Form nehmen. Wie du sie magst. Ich hatte auch mal eine Tüte zum Selberr knacken noch da da habe ich es auch so gemacht. Um den Geschmack bei bedarfnoch zu verfeinern kannman auch andere Öle nehmen. Die sind zwar etwas teurer als normale Öle man brauch aber nicht viel wie im Rezept beschrieben wurde. und es ist dann immer noch bedeutend billiger wie die gekaufte.
#5
18.8.13, 10:50
Der Tipp kommt wie gerufen für mich!
Vor Kurzem habe ich für mich die Variante "Brötchen, Erdnussbuter und Marmelade" drauf entdeckt.
Momentan könnte ich mich da geschmacklich reinsetzen!
Aber weil ich nicht viel davon essen darf (ich sage nur Hüftgold), ist mir das ganze Glas immer so viel.
So kann ich mir auch mal eine kleine Menge machen!

Super Tipp!!!!
#6
18.8.13, 11:38
Toller Tipp!Ich habe auf dieselbe Art auch schon aus Walnüssen bzw Haselnüssen Brotaufstriche hergestellt.Diese sind oft nur für viel Geld in Bio-oder Naturkostläden erhältlich.(Und der Walnussbaum steht bei mir praktisch vor der Haustür :))
#7 peggy
18.8.13, 13:56
<Ich bin auch von der Einfachheit des Tipps begeistert, muß aber gestehen, ich habe noch nie Erdnussbutter verarbeitet. Lese hier, als Brotaufstrich unter Marmelade. Gibt es noch andere Verwendungsmöglichkeiten?
Danke für euere Antwort.
#8
18.8.13, 14:21
@peggy: Die Erdnussbutter ist nicht aus der indischen oder indonesischen Küche wegzudenken. Saté (Fleischwürfel am Spieß) wird traditionell mit Erdnusssauce zubereitet. Deswegen könnte man evtl. noch mit Chili würzen.

Tolles und einfaches Rezept. Daumen hoch!

Würde mich gerne bedanken, aber der/die Tippgeber/in ist leider anonym :(
#9 peggy
18.8.13, 14:35
@Backoefele: also man kann sie auch zum braten nehmen, und sie wird nicht schwarz?
Das klingt ja richtig gut und mal exotisch kochen mag ich besonders gerne. Danke

Ich habe mich mit 5 Sternen bedankt, das wird sie sicher freuen. Auch die Kommentare dazu ,sind sehr harmonisch .
#10
18.8.13, 15:08
top tipp !
#11
18.8.13, 15:34
@peggy: ne. Zum Braten ist das nicht wirklich geeignet. So als Soße zu den Spießen, ist das eher gedacht.
Super Tipp mit der selbstgemachten Erdnussbutter
2
#12 peggy
18.8.13, 17:19
@sunnysonnschein17: lach, ok- gut dass du es ergänzt, hätte ich propt zum anbraten genommen und gedacht, es ist was ganz Besonderes.
Ich koche und backe so gerne, aber Erdnussbutter hab ich noch nie im Einkaufskorb gehabt.
Wird aber am Montag gleich selbstgemacht und durchprobiert.
1
#13 lorenz8888
18.8.13, 18:30
Danke für den Tipp. Werde es mit Walnussbutter probieren!
2
#14
18.8.13, 20:16
Ich habe noch nie Erdnussbutter gegessen bzw selbst gemacht. Eh ich mir mal ein Glas kaufe, da mache ich doch selbst. Hab schon oft bei asiatischen Rezepten gelesen, dass da noch Erdnussbutter dran kann bzw als Dip dazu.

DANKE für dieses einfache Rezept.
4
#15
18.8.13, 20:17
Wieso ist hier ein Tip, ohne dass der Tip-Geber da steht? Muss man sich nich erst registrieren?
#16
18.8.13, 21:46
seit einigen Tagen bin ich stolze Besitzerin eines KitchenAid Standmixers, hatte aber noch keine Gelegenheit, ihn auszuprobieren ... dank dieses tollen Tips werde ich ihn mit selbstgemachter Cashewkernebutter einweihen ... gleich morgen

Danke für diese super Idee ... ein Glas Cashewmus kostet im Reformhaus mindestens 5 Euro
1
#17
18.8.13, 21:51
Unter diversen Schokoaufstrichen schmeckt Erdnussbutter auch sehr gut... Und unter Käse auch!
#18
19.8.13, 01:04
Auch lecker: Apfelschnitze in Erdnußbutter dippen!
2
#19 Andreas_Berthold
19.8.13, 06:21
das hat doch auch der aldi, cremig oder crunchi für 1.59 das glas. was ist daran teuer???
#20 kirschtomate
19.8.13, 14:27
Klasse Tipp :) Daumen hoch, wird bei Gelegenheit ausprobiert!
#21
21.8.13, 17:27
@peggy: Sorry, konnte nicht früher nachlesen, aber deine Frage wurde (GsD) schon beantwortet ;)
4
#22
23.8.13, 20:58
@Andreas_Berthold:
1. Selbstgemacht ist immer noch billiger als bei Aldi.
2. In der fertigen Erdnussbutter ist gehärtetes Öl drin, dass ja bekanntlich alles andere als gesund ist, und dies sollte schon Grund genug sein!
#23
11.6.14, 22:17
MHH hört sich super lecker an. ;P

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen